Mauser M18 oder Tikka T3 lite

Mitglied seit
13 Sep 2018
Beiträge
144
Gefällt mir
112
#62
Zur Ausgangsfrage
:M18 vs. Tikka (...)
Die wurde - quasi einstimmig - beantwortet.

(...) Um einen vernünftigen Basis 98er zu finden braucht es eine Menge 98er Erfahrung (...)
Eine Menge Erfahrung ist doch etwas übertrieben. Die wichtigsten Aspekte finden sich innerhalb kürzester Zeit im Internet. Alles lernen/wissen kann man über die 98er sowieso nie - da kommen immer wieder Dinge zum Vorschein, die nicht zusammenpassen :D
Einen Basis-98er bzw. noch komplett originalen 98k zu kaufen ergibt auch ohnehin weniger Sinn. Es sei denn man möchte den im Originalzustand führen.

(...) Die einzeln, sogar sinnvollen Umbauten an einem alten 98er sind bei einer späteren Veräußerung nicht wieder raus zu bekommen (...)
Eben drum kauft man sich bei kleinem Budget auch direkt einen entsprechend umgebauten für kleines Geld ;) 98er mit Flintenabzug und geänderter Sicherung gibt es zu Hauf, nur auf die Montage sollte man auf jeden Fall achten. Mal davon ab: Wer verkauft denn seine erste Büchse wieder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.840
Gefällt mir
820
#63
Ich! Erste Büchse ... weg, erste Flinte ... auch weg. Ich bin kein Sammler.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.811
Gefällt mir
2.462
#64
Meine erste Büchse steht seit Beginn der Schiessausbildung im Schrank und da bleibt sie auch.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.187
Gefällt mir
172
#65
Als bekennender Mauser und Sauer Fan, gibt es auf die Frage nur eine Antwort.....Tikka T3 natürlich.

War zwar nicht gefragt, aber beim ZF würde ich nochmal schauen ob ich was anderes in dem Budget finde.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
2.736
Gefällt mir
753
#66
Meine erste Büchse ging auch wieder in den Verkauf, ebenso meine zweite. An den Waffen hänge ich so gar nicht (anders an meinen Erbwaffen), wobei ich mit denen auch nicht mein erstes Wild erlegt habe.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.811
Gefällt mir
2.462
#67
Was heißt dran hängen? die ist perfekt. Also warum wechseln?
Der Nachbarplatz im Schrank wurde nur wegen Mündungsgewinde belegt.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.002
Gefällt mir
582
#68
Ja manche Zeitgenossen können eben gut schreiben aber NICHT LESEN ! :unsure:
Der Fragesteller erweiterte seine Frage in #42. ZU ENDE LESEN ;)

Allerdings kommen jetzt wieder die Geschichtenerzähler vermehrt zu Wort und berichten über Dinge die hier wirklich niemanden interessieren.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
97
Gefällt mir
103
#69
Blöde Frage, steht ja bei mir auch irgendwann an...
Was ist mit der Howa M1500?
Soweit ich weiß gibt es sie in .308 als auch in 30.06?

Wobei ich sagen muss, juckt mich zur Zeit alles nicht wirklich.... ist ja noch Zeit!
Den als ersten kommt davor noch der Schrank der auch nicht billig ist und gebraucht wegen 0/1 Star A/B auch nix mehr geht...
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
252
Gefällt mir
148
#71
Meine erste Büchse wird zum Verkauf angeboten, kommt quasi weg (Blaser BBF 6,5x57r+20/76) Meine neue Blaser K95 in 308 Win. wird sicher ein Lebenlang bei mir bleiben, selbst wenn aus Gewissen umständen kaum mehr Bedarf ist, die 20/76 Flinte darf auch bleiben.
Ich würde einen Anfänger keine alte 98er empfehlen, Gründe wurden angegeben, eher zu einer neuen oder einen neuwertigen in erster Linie Repetierer aber auch KLB oder eine BBF in einem Allroundkaliber wie 308 Win., 30-06, 8x57, 6x57, 7x57... greifen.
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
1.176
Gefällt mir
1.146
#72
Meine erste bleibt: 98ger mit Diavari 1,5-6x36 auf SEM zzgl. nachträglichem Recknagel Abzug Einbau & Schaftverlängerung bin ich bei ca. 500 EUR gelandet.
Ist ja ein unsäglich teurer Preis - würde deshalb heutzutage keinen 98ger mehr empfehlen.... Vor allem nicht Jungjägern, die in Ihrer Ausbildung wahrscheinlich die Handhabung am 98ger rauf & runter geübt haben. Sind einfach nicht zeitgemäß, so unpraktisch und vor allem können alle anderen Gewehre alles besser. Ich vergaß: die Flügelsicherung ist auch unbrauchbar... einfach zu laut...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.528
Gefällt mir
327
#73
Meine erste bleibt: 98ger mit Diavari 1,5-6x36 auf SEM zzgl. nachträglichem Recknagel Abzug Einbau & Schaftverlängerung bin ich bei ca. 500 EUR gelandet.
Ist ja ein unsäglich teurer Preis - würde deshalb heutzutage keinen 98ger mehr empfehlen.... Vor allem nicht Jungjägern, die in Ihrer Ausbildung wahrscheinlich die Handhabung am 98ger rauf & runter geübt haben. Sind einfach nicht zeitgemäß, so unpraktisch und vor allem können alle anderen Gewehre alles besser. Ich vergaß: die Flügelsicherung ist auch unbrauchbar... einfach zu laut...
Na, dann rüste mal von deiner SEM um .
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
1.176
Gefällt mir
1.146
#74
Warum sollte ich?, weil man ein ultranachttaugliches ZF oder megamehr Vergrößerung braucht, um im Durchschnitt das Wild bei 20-50 m Entfernung zu strecken?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.811
Gefällt mir
2.462
#75
Du bist scheinheilig mit deiner Sako 75 und dem Duralyt drauf und der Überlegung selbigex zu tauschen.
Der 98er ist doch nur eine Veirrung und mit dem Glas höchstens als DJ Waffe am hellichten Tag tauglich.
 
Oben