Merkel 200 E / 201 E / 203 E / 303 E Fanclub

Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.391
Gefällt mir
1.496
1594887353549.jpeg

So, ich bin endlich mal dazu gekommen, mich um die schon oben genannte 201E zu kümmern. Der Schaft war mir zu lang wegen der dicken Kappe. Beim genaueren Hinsehen habe ich festgestellt, dass das Holz 1cm länger als normal war. Daher konnte ich den Schaft mit einer recht dünnen Kappe auf meine benötigten 37,5cm bringen. Gestern der erste Schießstandbesuch. Die Waffe ist quasi neu. Der Verschluss ist noch richtig schwergängig. das Schaftholz ist ein Traum und war sicher aufpreispflichtig. Insgesamt sieht die Merkel sehr edel aus; kein Vergleich zu den anderen Flinte neben ihr im Ständer. sie sticht richtig hervor. Zu allem Überfluss klappte es auch noch beim Schießen. Obwohl ich mit der Flinten noch nie geschossen hatte und zuletzt vor drei Jahren auf einem Trapstand war 13 von 15 Tauben, davon neun mit dem ersten Schuss. Da war ich doch etwas stolz. 1594888194848.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.391
Gefällt mir
1.496
Und wenn sie nun noch Böhler-Stahl-Läufe hat, ist das Glücksgefühl vollkommen ungetrübt!
Du hast doch schon an der Form des Sicherungsschiebers gesehen dass sie dafür zu jung ist, oder? Mein Glücksgefühl vollkommen ist trotzdem ungetrübt. Meine kürzlich gekaufte Bockkombination 210/250E von 1967 hat natürlich Böhlerstahlläufe.
 
Mitglied seit
8 Aug 2001
Beiträge
2.545
Gefällt mir
129
Nach knapp 50 Jahren FN und Browning melde ich mich nun auch im Merkel Fanclub an:
habe seit gestern endlich einen egun Erwerb in den Fingern, auch eine Bockkombination 210/250E aus dem Jahr 1966, Kaliber 7x57R und 12/70. Nicht ganz so schön erhalten wie die von boris0815, aber technisch tiptop.
Bemerkenswert die Schaftlänge von 39 cm, scheint ein Werksschaft zu sein.
Das ist auch in etwa mein Mass, erste Anschlagsübungen sind ermutigend.
Ich hab sie in erster Linie als BBF gekauft (nach knapp 50 Jahren Repetierer und Blockverschluss auch ein Novum), aber die Flintenläufe werde ich sicher auch verwenden.
Bin gespannt auf die Praxis!
fuhrmann
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.391
Gefällt mir
1.496
Nach knapp 50 Jahren FN und Browning melde ich mich nun auch im Merkel Fanclub an:
habe seit gestern endlich einen egun Erwerb in den Fingern, auch eine Bockkombination 210/250E aus dem Jahr 1966, Kaliber 7x57R und 12/70. Nicht ganz so schön erhalten wie die von boris0815, aber technisch tiptop.

fuhrmann
Sehr schön, mal wieder was von Dir zu lesen! Du bist ja schließlich einer der ganz wenigen Mitstreiter aus den ersten Tagen des Forums hier, aber leider leider trotz (oder wegen?!) großen Fachwissens seit bestimmt 15 Jahren eher selten hier zu lesen. Zeig uns doch mal ein paar Bilder Deines Neuerwerbs oder stell einen link zur gewonnenen Auktion ein!
 
Mitglied seit
8 Aug 2001
Beiträge
2.545
Gefällt mir
129
Eine Frage in die Runde:
ich hätte gern im BBF Laufpaar die Ejektoren deaktiviert.
Geht das?
Danke für Infos!
fuhrmann
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.391
Gefällt mir
1.496
Ja klar, ganz einfach. Man muss nur die Schrauben aus den Greenerriegeln rausdrehen, deren Köpfe die Auszieher nach hinten am Rausfallen hindern. Dann zieht man die Auszieher raus, so kommt man an die Ejektor(schrauben)federn heran. Die nimmt man raus und schraubt den Rest wieder zusammen. Fertig.
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.391
Gefällt mir
1.496
https://www.egun.de/market/item.php?id=12706943

Wenn jemand noch eine klassisch gebaute Bbf von Merkel in gutem Zustand sucht, dann wird es da Zeit. Zwar nur eine popelige 210, aber offensichtlich in fast-Neuzustand und schon auf Schwenkmontage umgerüstet. Beschossen 10/70, es wäre schön wenn sie zu ihrem 50. Wiegenfest in gute Hände käme. Ich habe ja leider schon das gleiche Gewehr nur in 7x57R, daher "darf" ich nicht zuschlagen.

Meine hatte ja ein Zeiss ZF mit ASV drauf, das passt auf den ersten Blick ja nicht so richtig zu der Waffe. Auf dem Schießstand wurde mir allerdings klar, dass der Vorbesitzer genau wusste was er tat als er sich für das Glas entschied. Mit Kühlpausen schießt sie wie ein Matchgewehr - mit S&B 11,2g TM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben