Merkel K3 und K5 - Erfahrungen

Registriert
24 Dez 2015
Beiträge
809
Guten Abend. Schiesst hier jemand die K5 in 8x57IRS mit Lauflänge 56cm ohne Schalldämpfer und hätte die Freundlichkeit, mir vom Rückstoß zu berichten? Die K5 soll ja im Vergleich mit der K3 eine veränderte Schaftgeometrie aufweisen.
Habe meine K5 vor einer Woche eingeschossen, aber in 7x57R und ich empfand den Rückstoß als angenehm. Nur der Höhen unterschied mit und ohne Schalldämpfer Betrug 30cm.
 

AHG

Registriert
6 Jul 2021
Beiträge
37
Guten Abend. Schiesst hier jemand die K5 in 8x57IRS mit Lauflänge 56cm ohne Schalldämpfer und hätte die Freundlichkeit, mir vom Rückstoß zu berichten? Die K5 soll ja im Vergleich mit der K3 eine veränderte Schaftgeometrie aufweisen.
Hallo,

ich hab genau solch ein Teil und hatte die gleichen Bedenken vor dem Kauf.
Steht etwas weiter oben in diesem Faden.
Also ich komme gut ohne klar, nutze aber idR einem SD (Hausken 185xtrm) damit merke ich gar nichts.
Eine K3 habe ich nicht geschossen, nur befingert, aus der Erinnerung finde ich die K5 nochmals schlanker/zierlicher.
 
Registriert
28 Jun 2021
Beiträge
595
Für Interessierte:
Eine K5 Jagd im Kaliber 8x57 IRS wiegt ungeladen und ohne Riemen, ohne Montage und ohne Zielfernrohr: 2.285 g
 
Registriert
28 Mai 2003
Beiträge
1.742
Tatsächlich habe ich mich letztlich gegen den Kauf entschieden. Das lag auch daran, dass die für mich interessanten Angebote alle in randlosen Kalibern waren.
Wo ist da das Problem mit den randlosen Kalibern? Ich hatte jedenfalls keines mit der .30-06 in einem Sauer Drilling 3000 Lux. Führte den Drilling lange Jahre, vor allem in Afrika.
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.882
In der B95 hab ich damit auch keine Probleme, kann mir aber vorstellen, dass es beim Kippblockverschluss schon schwieriger ist, die Patrone ohne Rand zu greifen. Zumindest mit Handschuhen... müsste man mal testen, ich liebäugel die ganze Zeit mit ner KLB, muss mir aber die K95 noch anschauen die ich reserviert habe.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.236
Das ist schon gefühlte 1000x hier im Forum durchgekaut worden. :rolleyes:
Die Einen sagen es geht technisch problemlos (was auch stimmt). Die Anderen finden eine Patrone mit Rand einfach "besser" zum Greifen mit den Fingern. (Was IMHO auch stimmt.)
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.890
Hab jetzt auch mal die K5 in die Finger bekommen.
Schießen konnte ich das zierliche Teil nicht.
Die Waffe war in. 308 Win und um die Pufferpatrone rauszubekommen, musste man mit dem Fingernagel in die Auszieherrille greifen. Mit Handschuhen funzt das sicherlich nicht. Man liest aber immer wieder, dass man den Haltestift entfernen kann und sich dann randlose Kaliber händeln lassen wie welche mit Rand.
Die Waffe hatte den Schaft mit Schweinsrücken und der Abzug war für mich irgendwie nicht obtimal zu erreichen. Man hätte den Abzug noch ein paar Millimeter nach hinten verstellen können, dann wäre es vielleicht besser geworden.
Evtl wäre für mich auch der Lady DS besser geeignet, welcher mir optisch eh besser gefällt.
Spannen geht problemlos. Zum entspannen wird der Schieber zurückgezogen. Hier hat mir etwas die Kontrolle gefehlt und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war das bei der K3 für meinen Geschmack besser gelöst. Hier musste man zum entspannen den Spannschieber erst nochmal ein kleines Stück nach vorne schieben und konnte ihn dann (kontrolliert) nach hinten gleiten lassen.
Nach dem "Schuss" springt der Spannschieber automatisch zurück. Hat mich auch etwas gestört, da mein Daumen auf dem Kolbenhals aufliegt. Daumen seitlich fühlt sich irgendwie ungewohnt an.
 
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
1.035
Jedem das Seine - wir sind ja alles mehr oder weniger Individualisten im Forum - na ja, Pufferpatrone mag anders sitzen, meine .270 Win geht leicht raus .
Dabei habe ich nach vielen Bauprojekten und Landschaftsgestaltung mit Bulldozer und per Hand Steine rausklauben, grobe Pranken. Den Abzug finde ich ideal - sonst habe ich nur Stecher auf meinen Waffen. Und der Handspanner geht prima, Daumen umgreift ja eh die Waffe.
Würde sowieso nicht stören, wenn endlich der Daumenloch-Klappschaft kommt....
Ich habe immer auf die Crapahute geschworen und habe sie ja dreifach - aber die frißten nun ein Schattendasein...
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.882
Hab mir vorhin Merkel K5 in Extreme Lady DS und mal mit normalem Schaft angesehen. Gewicht der Extreme 2,270 kg. Schaftholz war bei der der Lady DS nicht ganz so schön, bei der K5 war er auch gut. Aber da die DS eh nur in 30-06 da war fiel die sowieso raus.
Die Filiale besorgt sie mir jetzt nochmal in 308 und 8x57 IRS, wobei ich eher zur 308 tendiere.
Aschlaggebende Punkte für die Merkel waren: Ich komme aus Thüringen :p, vor allem das Gewicht (klar viele sagen, trainiere mehr oder der Rückschlag wird dir höheres Gewicht danken) aber die Maßgabe war ja gerade ein so leichtes Gewehrchen wie möglich zu erhalten, ist einfach mein Traum. Dachte auch erst, es ist Spielzeug, was ich da in den Händen halte. Der goldfarbene verstellbare Abzug und goldfarbene Verschluss gefällt mir auch sehr sehr gut.
Und vor allem zumindest die Option auf Schalldämpfer haben mich überzeugt. Vom Schaft her fand ich die Lady DS auch sehr angenehm, gerade Schaftrücken und ich mag es eh ein bisschen kürzer.
0D90031E-E714-48D6-BFF3-BBBBA16F4CE7.jpeg
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.890
Hab mir vorhin Merkel K5 in Extreme Lady DS und mal mit normalem Schaft angesehen. Gewicht der Extreme 2,270 kg. Schaftholz war bei der der Lady DS nicht ganz so schön, bei der K5 war er auch gut. Aber da die DS eh nur in 30-06 da war fiel die sowieso raus.
Die Filiale besorgt sie mir jetzt nochmal in 308 und 8x57 IRS, wobei ich eher zur 308 tendiere.
Aschlaggebende Punkte für die Merkel waren: Ich komme aus Thüringen :p, vor allem das Gewicht (klar viele sagen, trainiere mehr oder der Rückschlag wird dir höheres Gewicht danken) aber die Maßgabe war ja gerade ein so leichtes Gewehrchen wie möglich zu erhalten, ist einfach mein Traum. Dachte auch erst, es ist Spielzeug, was ich da in den Händen halte. Der goldfarbene verstellbare Abzug und goldfarbene Verschluss gefällt mir auch sehr sehr gut.
Und vor allem zumindest die Option auf Schalldämpfer haben mich überzeugt. Vom Schaft her fand ich die Lady DS auch sehr angenehm, gerade Schaftrücken und ich mag es eh ein bisschen kürzer.
Anhang anzeigen 181461
Hast du einen Unterschied bei den beiden Schäften in Bezug auf die Erreichbarkeit des Abzugs festgestellt?
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
14
Zurzeit aktive Gäste
139
Besucher gesamt
153
Oben