Merkel K3 und K5 - Erfahrungen

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.392
Wenn man selbst das dienstags Modell erwischt hat, ist das sicher kein Problem. 😅
 
Registriert
27 Aug 2004
Beiträge
3.523
Viel Lärm um Nichts? Schon mal was von Montags-Auto gehört????
Naja, wenn ich in Deutschland oder Österreich lebe wäre es ja nicht so schlimm,aber bei uns ist das schon ein Problem. Anderseits hat die Waffe bei -5Grad Probleme, was mach ich dann wenn ich sie zur Weisswedelhirschbrunft im Norden Albertas bei - 20Grad und mehr dabei habe?
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.392
Ist da vllt Fett dran, dass für die Temperaturen nicht geeignet ist? Nur ein Gedanke.
 
Registriert
28 Jun 2021
Beiträge
595
@greg zeilinger Bitte lesen Sie meinen Beitrag:


Ihr Problem ist bekannt und es gibt einen Fix. Auf zum Händler.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.756
Naja, wenn ich in Deutschland oder Österreich lebe wäre es ja nicht so schlimm,aber bei uns ist das schon ein Problem. Anderseits hat die Waffe bei -5Grad Probleme, was mach ich dann wenn ich sie zur Weisswedelhirschbrunft im Norden Albertas bei - 20Grad und mehr dabei habe?
Wenn man am Arsch der Welt jagd und das noch bei arktischen Temperaturen, dann hat man da wohl eine Büxe dabei, die das kann und auch bewiesen hat.
Was haben die Inuit Ranger gleich noch mal für Waffen geführt?
 
Registriert
21 Sep 2011
Beiträge
456
@greg zeilinger Bitte lesen Sie meinen Beitrag:


Ihr Problem ist bekannt und es gibt einen Fix. Auf zum Händler.
Wenn der Hersteller das Problem erkannt hat und eine Lösung über die Händler anbietet, wo ist dann noch das Problem? Den Händler zu erreichen war ja auch beim Kauf offensichtlich keine unüberwindliche Schwierigkeit. Natürlich machen Probleme an einem erworbenen Produkt keine Freude, aber dieses Problem ist so alt wie es Produkte gibt.
 
Registriert
2 Sep 2016
Beiträge
614
Das kann schon sein das es mit den verschiedensten Fabrikaten passiert,aber für mich ist das ein Grund so eine Waffe nicht jagdlich zu nutzen,besonders in den Gebieten wo ich jage und dann habe wir noch das Problem mit den Bären. Eine Waffe die knapp $6000.00,- can Dollar kostet sollte so ein Problem nicht haben und natürlich haben wir keine Merkel Vertreter an der nächsten Ecke und somit wird es hart so einen Verkauf zu rechtfertigen,eben zu mir selbst.
Naja, wo gearbeitet wird, passieren Fehler.
Ich kann Dich aber voll verstehen.
In so eine Waffe hat man kein Vertrauen mehr.
Ich habe früher in der Reklamationsbearbeitung gearbeitet, manche Fehler lassen sich leider nicht mehr rechtzeitig einfangen, auch wenn sie bekannt sind.
Da ist das Produkt dann leider schon beim Kunden....
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
3.338
Ist da vllt Fett dran, dass für die Temperaturen nicht geeignet ist? Nur ein Gedanke.
Das habe ich gerade beim Lesen auch gedacht, oder die Fertigungstoleranzen sind so gering, dass je nach Schmiermittel und Viskosität Probleme entstehen. Die Fertigungsprozesse sind immer exakter geworden, selbst auf einfachen Diesel-Motoren wird heute auch nicht mehr 15W40 sondern 5W30 verwandt.
Das ließe sich im Zweifel sogar per Anruf beim Hersteller klären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Jul 2019
Beiträge
999
Das habe ich gerade beim Lesen auch gedacht, oder die Fertigungstoleranzen sind so gering, dass je nach Schmiermittel und Viskosität Probleme entstehen. Die Fertigungsprozesse sind immer exakter geworden, selbst auf einfachen Diesel-Motoren wird heute auch nicht mehr 15W40 sondern 5W30 verwandt.
Das ließe sich im Zweifel sogar per Anruf beim Hersteller klären.
Zu Empfehlen ist da Klüber Isoflex Topas L32 Tieftemperaturfett. Das verändert die Eigenschaften bis -40° nicht. Das wird auch von Blaser verpackt zur R8 mitgeliefert.
Gruß
Jan
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.756
Für Kälte galt schon immer: alles knochentrocken!
Wenn das die Kanonen nicht verträgt, ist sie ungeignet.
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.277
Es geht um eine Schlagbolzenfeder: diese speichert potentielle Energie, die über den Spannschieber als mechanische Arbeit verrichtet wurde, und gibt sie als kinetische Energie nach dem Betätigen des Abzuges an das Zündhütchen ab. Durch Dimensionierung dieser Feder wird diese Energie mehr oder weniger - das Spannen wird leichter und die Zündenergie schwächer oder andersrum.

Über diese Feder eine Waffe zu beurteilen, ist wie die Beurteilung eines Autos nach seinen Reifen. Sprich: Ein Defender mit abgefahrenen Sommerreifen wird im Gelände nix taugen. Daraus auf seine Tauglichkeit zu schließen, offenbart technisches Unverständnis, aber nichts über das Auto.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.890
Es geht um eine Schlagbolzenfeder: diese speichert potentielle Energie, die über den Spannschieber als mechanische Arbeit verrichtet wurde, und gibt sie als kinetische Energie nach dem Betätigen des Abzuges an das Zündhütchen ab. Durch Dimensionierung dieser Feder wird diese Energie mehr oder weniger - das Spannen wird leichter und die Zündenergie schwächer oder andersrum.

Über diese Feder eine Waffe zu beurteilen, ist wie die Beurteilung eines Autos nach seinen Reifen. Sprich: Ein Defender mit abgefahrenen Sommerreifen wird im Gelände nix taugen. Daraus auf seine Tauglichkeit zu schließen, offenbart technisches Unverständnis, aber nichts über das Auto.
Hinkt ein bisschen dein Sommerreifen Vergleich.
Wenn, dann hättest du zB den Motor als Vergleich hernehmen müssen.
Und wenn der Motor nix taugt, wem gibt man dann umgangssprachlich die Schuld?
Dem Auto!
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.277
Es geht um eine Schlagbolzenfeder: diese speichert potentielle Energie, die über den Spannschieber als mechanische Arbeit verrichtet wurde, und gibt sie als kinetische Energie nach dem Betätigen des Abzuges an das Zündhütchen ab. Durch Dimensionierung dieser Feder wird diese Energie mehr oder weniger - das Spannen wird leichter und die Zündenergie schwächer oder andersrum.

Über diese Feder eine Waffe zu beurteilen, ist wie die Beurteilung eines Autos nach seinen Reifen. Sprich: Ein Defender mit abgefahrenen Sommerreifen wird im Gelände nix taugen. Daraus auf seine Tauglichkeit zu schließen, offenbart technisches Unverständnis, aber nichts über das Auto.
... habe mir gerade mal den verlinkten Artikel angeschaut: da steht ja genau drin, was ich sagen wollte.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
134
Besucher gesamt
147
Oben