Merkel RX Helix Bitte nur Nutzer der Helix posten

Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
110
Gefällt mir
84
Hallo,

kurze Frage in die Runde der Helix Besitzer.
Wem ist schon mal aufgefallen, das der Lauf in der Laufklemmung (nach hoher Schussbelastung) nach vorne wandert? Die Laufklemmung wurde beim Service (Frankonia) überprüft und wäre in Ordnung. Einmal Schießkino mit 50Schuss zirka 1mm.

Danke..
 
Mitglied seit
25 Sep 2018
Beiträge
84
Gefällt mir
93
Hallo,

kurze Frage in die Runde der Helix Besitzer.
Wem ist schon mal aufgefallen, das der Lauf in der Laufklemmung (nach hoher Schussbelastung) nach vorne wandert? Die Laufklemmung wurde beim Service (Frankonia) überprüft und wäre in Ordnung. Einmal Schießkino mit 50Schuss zirka 1mm.

Danke..
Hab ich noch nie gemerkt! Bin oft im Kino, und da wandert nichts!
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.473
Gefällt mir
187
1mm?! Mir ist‘s noch nicht passiert bei meiner, bei keinem der beiden Läufe (einmal mit SD oder Bremse, einmal ohne). Auch nicht bei eher an die 100 Schuss in einer Session.
Kann mir ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen, dass der Verschluss dann noch verriegelt... Der Verschlusskopf selber kann in seiner Aufnahme im Verschlussträger (ohne - sicherheitsrelevanten - Defekt) konstruktionsbedingt jedenfalls nicht soviel wandern, um das auszugleichen.
Wenn es so ist, direkt (nochmal) zum Büchsenmacher!
 
Mitglied seit
24 Apr 2018
Beiträge
3
Gefällt mir
3
Ich führe die Helix Speedster nun auch seit knapp einem halben Jahr. Semiweight, Kaliber 8x57IS, Dentler Montage und Freyr Devik Schalldämpfer. Bisher bin ich sehr zufrieden, ich habe auch von Bekannten schon Gerüchte über die Treffpunktveränderung gehört und nach Recherche wurde mir klar, dass es an der Montage liegt. Die Dentler stabilisiert das System zusätzlich und verhindert so Treffpunktveränderungen bei Laufdemontage und steigender Temperatur. Zu den genannten Problemen beim Klemmen, ja habe ich auch manchmal bei S&B, die mag die irgendwie nicht. Da kann der Büchsenmacher Abhilfe schaffen, Patronenlager polieren lassen und das Problem soll behoben sein.
 
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
278
Gefällt mir
282
Wie soll sich denn eine Montage auf die TPL bei steigenden Temperaturen im Lauf auswirken??? 🤔 Und was soll die auf der Weaver oben auf dem System stabilisieren 🤔🤔🤔 Diese Aussagen scheinen mir weit dahergeholt. Die Montage hat meiner Meinung nach 0,0 Einfluss auf die Laufanlage und auf den Lauf, der Temperatur bekommt, schon gar nicht. Man möge mich eines Besseren belehren!
 
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
278
Gefällt mir
282
Frage: Ich hab drei Wechselläufe

1. 9,3x62 Std 56cm Laufanlage nicht beschichtet. 2011
2. 6,5x55 Semi W. Laufanlage beschichtet 2018
3. 8x57IS Semi W. Laufanlage nicht beschichtet 2019

Hat jemand ne Idee warum Mekel Laufanlagen teilweise beschichtet und teilweise nicht???

Mit den nicht beschichteten habe ich durch aus Probleme mit feuchteigkeit und Rost, da ja die Laufanlage fettfrei sein muss.
Die Beschichtung des gesamten 8x57IS Laufes und auch die Laufanlage sehen so mitgenommen aus, als hätte ich sie 10 Jahre lang durchs Unterholz gezerrt. Diesen Lauf habe ich jetzt eingeschickt damit alles neu beschichtet wird. Bin gespannt was Merkel sagt.
Jemand ähnliche Erfahrungen? Ggf. ne Idee für den Schutz der Laufanlage?
 
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
278
Gefällt mir
282
Nach dem heutigen Telefonat mit Merkel wird mein 8x57IS Lauf komplett neu beschichtet und durchgehend beschichtet auf meinen unsch.
Zum Schutz der Laufanlage wurde mir Gunex Waffenöl empfohlen. Also scheint ein Ölfilm doch angesagt. Ich werde es testen und hoffen, dass es keinen Einfluss auf die Präzision hat.
Keine Ahnung warum Gunex?!?!
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.473
Gefällt mir
187
Nach dem heutigen Telefonat mit Merkel wird mein 8x57IS Lauf komplett neu beschichtet und durchgehend beschichtet auf meinen unsch.
Zum Schutz der Laufanlage wurde mir Gunex Waffenöl empfohlen. Also scheint ein Ölfilm doch angesagt. Ich werde es testen und hoffen, dass es keinen Einfluss auf die Präzision hat.
Keine Ahnung warum Gunex?!?!
Gunex ist eins der besseren Öle. Ich kann aus Erfahrung mit meinen 2 Läufen berichten, dass bei nicht fett- und ölfreier Laufanlage definitiv mehrere Setzschüsse mit zum Teil größeren Ablagen erforderlich sind. Glaube die Laufanlagen sind normalerweise plasmanitriert oder ähnliches, die Läufe an sich nur Ilaflon-beschichtet.
Habe trotz entfetteter Anlagen keinerlei Probleme mit Rost.

Waidmannsheil
ecureuil
 
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
118
Gefällt mir
11
Grüß Euch,

Kurze Frage an die Anwender:
Ist der Lade- bzw. Repetiervorgang der Helix aufgrund der Übersetzung lauter als bei anderen Repetierern? Gar in der Praxis hinderlich?
 
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
278
Gefällt mir
282
Die Geräuschskulisse ist nicht leiser oder lauter als bei jedem 98er, anderem Geradezugrepetierer und und und. Wer leise sein will möge eine Kipplaufwaffe nutzen.
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.466
Gefällt mir
1.500
...
Keine Ahnung warum Gunex?!?!
Ballistol Gunex und Brunox Lub & Cor sind (laut div. Tests) unter den (bzw. sind DIE) besten Öle zur Langzeitkonservierung! Falls man die Waffen z.B. für mehrere Monate (oder Jahre) wegschliessen möchte weil man ausser Landes ist, wegen Krankheit oder eines Erbfalls, etc. etc. Gruss W.
 
Oben