Merkel RX Helix Bitte nur Nutzer der Helix posten

Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.473
Gefällt mir
188
Servus,

da ist nichts lauter und schon gar nichts "hinderlich".....

Gruß
Ich nutze meine Helix zwar gern und bin auch grundsätzlich zufrieden, den Ladevorgang allerdings als "nicht lauter" zu bezeichnen... Ich weiss nicht... Wenn man mit nem Selbstlader vergleicht, ok, aber zumindest bei meiner sollte man schon etwas Schwung/Kraft aufwenden, um eine sichere Zuführung und Verriegelung zu erreichen. Das geht mit meiner Steyr oder Sauer 202 deutlich leiser.
 
Mitglied seit
9 Jan 2014
Beiträge
1.546
Gefällt mir
95
Grüß Euch,

Kurze Frage an die Anwender:
Ist der Lade- bzw. Repetiervorgang der Helix aufgrund der Übersetzung lauter als bei anderen Repetierern? Gar in der Praxis hinderlich?

Ich lade meine Helix beim Aussteigen und gehe mit der geladenen (aber natürlich ungespannten) Waffe zum Ansitz.
Gespannt wird sie erst unmittelbar vor dem Schuss.
Sollte ich repetieren müssen, fiel ja vorher ein Schuss.
Also, wo liegt das Problem?
 
Mitglied seit
4 Feb 2015
Beiträge
254
Gefällt mir
99
Genau das mache ich auch(y) das Durchladen bei der Helix macht schon a bissel Krach, bei Nacht bzw. Morgenansitz nicht gerade dienlich.:cautious:
MfG.
Versuch mal die Patrone nicht über das Magazin zu laden sondern direkt ins Patronenlager zu Stecken. Danach einfach langsam den Verschluss vorgleiten lassen und zum Schluss etwas fester Drücken. Es gibt dann lediglich ein knackendes Geräusch ähnlich wie wenn du einen 98er verschließt.

Ansonsten hat die Helix die selbe Geräuschkulisse wie jede andere Repetierbüchse auch. Mitnehmer nimmt Patrone mit, diese Springt aus Magazin, neue Patrone wird von Magazinfeder gegen den Magazinhals gedrückt, Verschluss arretiert im Lauf.

Die Übersetzung macht nur laute Geräusche wenn du den Verschluss schnell bewegst.
 
Mitglied seit
15 Feb 2011
Beiträge
817
Gefällt mir
405
Ich repetiere nur , wenn ich vorher geschossen habe. Wie man sich dann am Repetiergeräusch aufhalten kann, ist mir rätselhaft. Auch mit Schalldämpfer dürfte das Repetiergeräusch nicht der entscheidende Faktor über den Jagderfolg sein. :eek:
 
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
118
Gefällt mir
11
Danke schon mal soweit für die Antworten.

Es geht mir nicht um die Lautstärke beim Repetieren eines Folgeschusses, sondern um die Lautstärke beim Laden auf dem Stand.
Da mag ich nicht den Stücken im Umkreis ankündigen, dass ich diesen nun bezogen habe und geladen habe.
So wie Vale es geschrieben hat, würde es für mich aber passen, danke für den Tipp.
 
Mitglied seit
19 Jun 2017
Beiträge
464
Gefällt mir
524
Danke schon mal soweit für die Antworten.

Es geht mir nicht um die Lautstärke beim Repetieren eines Folgeschusses, sondern um die Lautstärke beim Laden auf dem Stand.
Da mag ich nicht den Stücken im Umkreis ankündigen, dass ich diesen nun bezogen habe und geladen habe.
So wie Vale es geschrieben hat, würde es für mich aber passen, danke für den Tipp.
So mach ich‘s auch - neben dem Geräuschvorteil gibt’s noch andere: +1 an Kapazität, was bei den 3er Magazinen ja nicht schaden kann. Und wenn auf den Schießständen das einzeln laden vorgeschrieben ist wird die Patrone auch beim ersten jagdlichen Schuss identisch zugeführt (bzw. ist ja schon drinnen), so kann’s da auch nicht zu irgendwelchen Abweichungen kommen, falls es die überhaupt gäbe, hab‘ aber glaube ich mal was in die Richtung gelesen...
 
Mitglied seit
19 Mai 2015
Beiträge
278
Gefällt mir
282
So, gestern kam der Lauf von Merkel zurück. Wurde komplett gestrahlt und durchgehend beschichtet. Die Beschichtung scheint jetzt dicker als vorher. Auch die Laufanlage wurde mitbeschichtet. Jetzt sollte Ruhe sein. Das Ganze in Merkelmanier natürlich kostenlos.
 
Oben