Merkwürdiges Gesetz

Anzeige
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
3.921
Gefällt mir
1.859
#1

Gesetz über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz)

§ 3


(1) Es ist verboten, öffentlich oder in einer Versammlung Uniformen, Uniformteile oder gleichartige Kleidungsstücke als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung zu tragen.
(2) Jugendverbänden, die sich vorwiegend der Jugendpflege widmen, ist auf Antrag für ihre Mitglieder eine Ausnahmegenehmigung von dem Verbot des Absatzes 1 zu erteilen. Zuständig ist bei Jugendverbänden, deren erkennbare Organisation oder Tätigkeit sich über das Gebiet eines Landes hinaus erstreckt, der Bundesminister des Innern, sonst die oberste Landesbehörde. Die Entscheidung des Bundesministers des Innern ist im Bundesanzeiger und im Gemeinsamen Ministerialblatt, die der obersten Landesbehörden in ihren amtlichen Mitteilungsblättern bekanntzumachen.



Demnach wäre es also verboten, dass sich Jäger bei einer Demonstration z.B. gegen das neue

Jagdgesetz o.ä. in waidmännischem Lodengrün zu kleiden oder sich mit Warnwesten kenntlich zu machen :what:





wmh

Jäger:cool:
 
Mitglied seit
26 Aug 2008
Beiträge
2.637
Gefällt mir
216
#3
@Jäger
Nix zu tun? Langeweile?

Gemeinsame politische Gesinnung? Aber doch nicht bei Jägern! Sieht man hier im Forum doch am besten...


Teddy
 
Mitglied seit
1 Jun 2015
Beiträge
96
Gefällt mir
5
#4
Meine Einschätzung als unbedarfter Laie:

Es ist zum einen keine politische Einigkeit die demonstriert (in Richtung Parteien, ...) wird sondern es gibt einen konkreten Anlaß.

Alle in Lodengrün ist auch kein Argument, es haben garantiert nicht alle dieselbe Jacke eines Herstellers an (ich sehe auf den ersten Blick 3 Farbtöne und sicher 3 verschiedenene Schnitte).
Dazu kommt das zu Uniformen meines Wissens auch eine Kopfbedeckung gehört, ich sehe hier auch mindestens 4 Varianten.

Warnweste ist zur besseren Sichtbarkeit, auch keine Uniform.
 
A

anonym

Guest
#5
Man muss nicht jede Flause die einen in den Kopf schießt auch noch in einem Forum wo Jagdgegner Mitlesen breit treten.
So bringt man diese idioten doch erst auf die Idee, es anzuzeigen etc.
Im übrigen hat dies auch noch niemand angezeigt wenn sich Zecken und sonstiges linkes oder rechtes Gesindel zusammenrottet und alle schwarze Pullover oder Jacken anhaben.
Genau so ist es bei den Jägern auf dem Bild. Verschiedene Jacken, verschiedenes grün oder orange. Damit ist der Tatbestand niemals erfüllt.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.182
Gefällt mir
449
#6
Ähnliche Kleidung ist sicherlich gegeben, aber soll diese hier eine gleiche politische Gesinnung ausdrücken? Kann ich mit bester Phantasie nicht erkennen, somit greift dieser Paragraph hier nicht.

Ob dann noch die ähnliche Jagdkleidung als Gleichartig gilt, könnte man noch weiter diskutieren...
 
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
2.815
Gefällt mir
5
#8
gleichartige Kleidungsstücke = wie = Uniformen, oder Uniformteile

Du willst doch wohl nicht behaupten, der bunte Haufen auf deinem Bild wäre uniformiert.
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
212
Gefällt mir
324
#10
So eine Haarspalterei hier! :what:

Es ist verboten, öffentlich oder in einer Versammlung Uniformen, Uniformteile oder gleichartige Kleidungsstücke als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung zu tragen.

Sprich, verboten ist:
1. Uniformen tragen als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung
2. Uniformteile tragen als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung
3. gleichartige Kleidungsstücke tragen (= ähnlich wie Uniformen oder Uniformteile) als Ausdruck einer gemeinsamen politischen Gesinnung


Kann mir daher nicht vorstellen, dass das uns Jäger auch nur ansatzweise interessieren muss! ;-)
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.516
Gefällt mir
1.117
#11
Ganz einfach:
Tragen die Jäger grün, unterstützen sie alle die Grünen - tragen sie orange, unterstützen sie die Piraten. :twisted:
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
1.687
Gefällt mir
624
#13
Stimmt, im Prinzip nicht, aber Merkwürdig finde ich ein solches Gesetz schon.:trophy:

wmh

Jäger:cool:
Also ich finde das nicht so übel...auf Typen die mit brauner Jacke und schwarzer Hose oder Mao-Einheitsanzug durch Straßen marschieren kann ich gut verzichten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
212
Gefällt mir
324
#14
Merkwürdig finde ich ein solches Gesetz schon.
Was ich beruflich schon von Gesetzen gehört habe, da kann man sich nur noch wundern! :lol:
Einerseits ist es ja schön, dass man in einem Land lebt, in dem vieles geregelt ist und es eine gewisse "Verlässlichkeit" gibt. Das merkt man z.B., wenn man mal länger in Indien war oder so...

Aber manchmal fragt man sich schon, ob wirklich alles bis zum kleinsten Pups gesetzlich geregelt sein muss! :what::lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
3.921
Gefällt mir
1.859
#15
Also ich finde das nicht so übel...auf Typen die mit brauner Jacke und schwarzer Hose oder Mao-Einheitsanzug durch Straßen marschieren kann ich gut verzichten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Bleibt festzustellen: Es gibt dieses Gesetz und dennoch marschieren solche Horden bei Demonstrationen durch die Städte.


wmh

Jäger:cool:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben