Messchieber zum Wiederladen

Registriert
26 Sep 2017
Beiträge
281
Moin,

hat jemand zufällig grade ein günstiges Angebot für einen qualitativ guten Messchieber im Blick, der fürs Wiederladen gut ist und länger als 6 Monate hält ? Sollte ein digitaler sein weil leichter ablesbar. Natürlich möchte ich möglichst wenig Geld ausgeben, derzeit sind mir die üblichen verdächtigen wie Mahr und Mizutoyo einfach zu teuer, über 100 EUR geht für mich gar nicht, dachte so um 50 Eur, wenn 70 werden ist auch kein Drama, aber viel mehr sollte es dann nicht sein. Leider taugt auch das Zeug von gedore im unteren Preissegment nicht unbedingt. Hat jemand ne Idee ?

Danke im Vorraus

Norra
 
Registriert
5 Okt 2018
Beiträge
857
da du ein präzises messmittel kaufen möchtest wäre es dir anzuraten keinen ramsch zu kaufen und einfach dort wo es sich lohnt ein bisschen mehr geld zu investieren.
kauf einen von mitutoyo, die kosten neinahe genau 100€ und gut ist
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
3.000
Um Kontrollmessungen von Hülsnenlängen oder Setztiefen zu machen, würde ich über so etwas nachdenken:


Funzt einfacher, schneller und ist ebenso genau.

In Verbindung mit einem Prisma kannst Du sogar den Rundlauf messen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
671
Wirklich wichtig ist die Absolut-Funktion: Das heißt wenn der Messschieber auf 0,17mm geöffnet ist und er schaltet ab weil er nicht verwendet wird und Du schaltest wieder ein, dann muss er wieder 0,17 anzeigen und nicht 0, wie die älteren Digital-Modelle das tun. Das kann fatal sein, weil Du 0,17mm nicht unbedingt bemerkst. Mit nicht Absoluten zu arbeiten ist eine Zumutung, weil man ständig die korrekte Nullung überprüfen muss.

Bei uns in der Firma werden Holex verwendet und regelmäßig im Rahmen der Normen als Messmittel kalibriert, und auch mir wurde ein solcher als persönlicher zugeiteilt. Also ein Mitutoyu ist mit Sicherheit langlebiger, aber die Holex sind kein Müll nach meinem bescheidenen Ermessen. Wenn ein neuwertiger Holex für so um die 50€ hergeht würde ich sagen er wäre preiswert und für den Einsatz beim Hobby-Wiederlader geeignet.
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
3.000
Bei uns in der Firma werden Holex verwendet und regelmäßig im Rahmen der Normen als Messmittel kalibriert,
Das haben wir früher auch gemacht, war aber zu teuer. Dann ab zum Dienstleister, war billiger aber auf Dauer noch zu teuer. Jetzt werden Meßmittel "verschrottet" und neue gekauft. Ist günstiger.

Die Welt ist krank.
 
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
671
Leicht OT:
Jetzt werden Meßmittel "verschrottet" und neue gekauft. Ist günstiger.

Die Welt ist krank.
Ich kenne den Ansatz, und er ist krank - Man ist bei uns aber, oh Wunder, zur Vernunft gekommen und macht bei bestimmten Messmitteln nur noch eine "Überprüfung" im Haus, z.B. mit ein oder zwei Endmaßen. Kompliziertere Geräte werden natürlich immer noch weggeschickt und beim kleinsten Zweifel wird verschrottet bzw. an die Mitarbeiter ausgegeben, was dann wieder weniger krank ist ;)
 
Registriert
30 Jul 2011
Beiträge
1.882
Was willst Du bei einem Dienstleister um eine Schiebeleere zu nullen? Die Messflächen mit dem Finger sauber machen,
zusammenschieben und auf den Nullknopf drücken -fertig. Kannst doch nicht das Ding verschrotten, weil der Nuller nicht stimmt. Das ist sogar bei einem Mitutoyo nicht ungewöhnlich.
Wenn man das Ding abschaltet und zusammengeschoben anmacht weist er wieder null. Schaltet er bei 0,17 ab und Du schaltest den wieder ein, dann hast Du den in der Hand gahabt dazu, und er zeigt irgendwas Anderes an als vorher, falls Du nicht die Feststellschraube angezogen hast.
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
3.000
Was willst Du bei einem Dienstleister um eine Schiebeleere zu nullen? Die Messflächen mit dem Finger sauber machen,
Von dem Dienstleister habe ich gesprochen, CONCOLOR sprach von einem möglichen Bedienfehler.

Es gibt Betriebe die sich darauf spezialisiert haben, bei mechanischen / elektronischen Messmitteln die Messmittelfähigkeit zu prüfen / bescheinigen. Das ist meist günstiger als eine eigene zertifizierte Abteilung dafür zu unterhalten. Die Automobilzulieferer müssen den Automobilherstellern im Rahmen eines Audits diese Prüfungen nachweisen.

Bei Meßschiebern werden in der Regel 100 Messungen gemacht und die Werte statistisch ausgewertet und gespeichert. Das kostet mehr als ein neuer Meßschieber incl. Zertifikat vom Hersteller, da diese Überprüfungen jährlich stattfinden müssen.

16949.jpg
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
847
Hab den Mitutoyo 500-457 vor ca einem Jahr für 119€ bekommen.
Kann ich uneingeschränkt empfehlen. Nie mehr auf Batterien achten oder Angst haben, dass diese auslaufen und das Gerät beschädigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Sep 2017
Beiträge
281
Moin, Danke für den Hazet, leider ist der laut Bewertungen bei Amazon umgelabelte Billigware und kein Hazet Produkt….schade.
 
Registriert
5 Mai 2015
Beiträge
807
Moin, Danke für den Hazet, leider ist der laut Bewertungen bei Amazon umgelabelte Billigware und kein Hazet Produkt….schade.

Ok, dass hätte ich nicht erwartet - wollte sie mir eigentlich selber holen (momentan nutze ich eine neuwertige Mauser aus den 60ger Jahren).

Dann beiße ein Mal in den sauren Apfel und kaufe dir eine Mitutoyo - besser einmal ärgern und dann beim nutzen immer wieder freuen als umgekehrt.

p.s. Ggf mal bei eBay Kleinanzeigen schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Zurzeit aktive Gäste
522
Besucher gesamt
624
Oben