Messing Geschoss = Laufkiller ?

Mitglied seit
9 Okt 2015
Beiträge
337
Gefällt mir
353
#46
Bin ja ein Laie auf dem Gebiet. Insbesondere was Messinggeschosse betrifft.
Was ich mich allerdings frage: Gibt es einen Grund für das rigorose Putzregime?
 
Mitglied seit
15 Apr 2012
Beiträge
185
Gefällt mir
42
#47
War gerade noch im Revier, da ich die LOS Labo zur Bestätigung der Schussleistung noch aus kalten Lauf schießen wollte.

Anscheinend passt jetzt wieder alles mit der Schussleistung.

Werde aber noch bei Blaser wegen den Schaft/ Lauf Schaden nachfragen...
 

Anhänge

Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
387
#49
Ja aber ich bin der Meinung das Grundreinigen nach 50 Schuss völlig ausreicht. Bis dahin wird bei mir nur der Dreck ausgekehrt. Das andauernede probeschießen um Ölschuß und andere Fehler wie z.B. zu lasch angezogene Systemschrauben und Setzschüsse von der Montage auszuschließen steht in keinem Verhältniss.
 
Mitglied seit
22 Jul 2016
Beiträge
397
Gefällt mir
1.413
#50
Vielleicht hast Du Deine Knifte einfach totgeputzt ?

Ich nutze in allen meinen Spielzeugen die LOS-Geschosse und hab noch in keinem meiner Gewehre Probleme mit der Präzision (und meine SIG516 hat tausende der LOS bleifrei durch).

Ich putze aber meine Kniften auch nur äußerlich und ziehe nur die Boresnake durch.
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
711
Gefällt mir
251
#53
Wie kommt man denn von der gelösten Ausgangsfrage zu einer hypothetischen Reinigungsproblematik?

...gut, dass nun alles wieder in Ordnung ist (y)
 
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
1.195
Gefällt mir
1.104
#55
Du meinst, der Stoff und die paar Bronze-/ Messingdrähtchen schädigen den Laufstahl?
Wenn man sie schräg aus der Mündung rauszieht hat man wie ich finde ein höheres Risiko als mit putzsstoxk und falschen Schloss zb die Mündung kaputt zu machen (ist ein Extrembeispiel, ich hab auch ne Botesnake und finde es als Mittel zur Reinigung im Feld sehr gut, mit dem kaputtputzen haben hier ja andere angefangen und das ist und bleibt Quatsch)

Aber hat ja alles nichts mit dem Reinigungsintervall zu tun sondern offensichtlich liegt es am zu weichen schaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben