Minox Kundendienst und Glas

Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
26.011
Gefällt mir
2.219
#46
Wie lange die im ZF Geschäft sind ist unerheblich.
Das ist absolut keine Aussage zu der Anzahl der verkauften Produkte.
Günstigere Produkte werden weit häufiger verkauft wie teure.
Ferrari gibt es auch schon länger wie Toyota und wer hat da Stückzahlenmässig die Nase vorne?
Du willst jetzt aber nicht Minox mit Toyota vergleichen ... :rolleyes:

Wenn man sich auch nur ein bisschen in der Branche auskennt dann kann man die Größenordnungen schon "so ein bisschen" einordnen, auch ohne die Zahlen genau zu kennen.

Und wenn man dann noch ein bisschen Insiderwissen zu einzelnen Firmen hat, dann kann man auch einordnen, was man von einzelnen Baureihen erwarten kann - oder eben nicht.


WaiHei
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.615
Gefällt mir
1.001
#47
Das stimmt JMB!
Und deshalb gebe ich auf Zeiss (momentan) schon mal gar nichts mehr!
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.563
Gefällt mir
9.593
#49
Zeiss ist auch ein trauriger Fall.

Nur bei Neuheit eines Produkts ja weniger ein Problem, mehr ein Ärgernis.
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
10.246
Gefällt mir
12.291
#50
Um keinen neuen Faden aufzumachen, gibt es auch zufriedene Kunden von Minox?

Ich hatte konkret ein Angebot Mauser 12 + Minoxglas ZX5i 2-10x50. Zur Waffe brauch ich nun keine weiteren Infos, aber zu dem Glas von M könnte mal ein aktueller Erfahrungsstand geteilt werden- danke.


CdB
 
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
35
Gefällt mir
9
#51
Meiner Meinung nach ein Super Glas. Wichtig ist, dass es bei Minox registriert ist... dann 30 Jahre Ruhe im Karton. Wertstabilität bei den alten Gläsern "alt... naja ... aber was solls...." ist halt nicht gegeben. Die bekommt man ja schon neu für unter 600 Euro im Abverkauf..... Für diesen Preis ein absoluter Schnapper.
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
987
Gefällt mir
451
#52
ich hatte mal ein ZX5 ohne i 2-10x50. An sich in Ordnung das Glas. Ohne i war es aber jagdlich nicht mit fortschreitender Dämmerung gut nutzbar, deshalb ging es dann auch wieder.
Ich hatte es eine zeit auf einer 7 RemMag und dann auf einer .222 Rem - ohne Probleme von der Klickverstellung oder so.

Optisch war es aber meinem älteren Zeiss ZM 3-12x56 merklich unterlegen (wobei das Zeiss untenherum Tunnelblick hat - so von der Eyebox und dem Sehfeld hat mir das Minox gut gefallen). Das konnte man auch auf der Scheibe auf 100m sehen. Es war preiswert und kein schlechtes Glas, aber auch kein Überflieger. Man darf eben nicht für den Preis in der Mittelklasse die Leistung eines doppelt so teuren erwarten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Apr 2018
Beiträge
730
Gefällt mir
290
#53
Das ist das Glas, welches ich in der Reparatur hatte.

Leuchtpunkt funktioniert einwandfrei und auch in der Dunkelheit gut brauchbar. Mechanik läuft butterweich und Klicks stellen da hin wo sie sollen.

Dämmerungsleistung für mich absolut ausreichend, aber natürlich Nachteile gegenüber Premiumoptik. Ist halt wieder diese 1/4 h früher Thematik.
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.130
Gefällt mir
3.979
#54
Aus der ZX Serie habe ich ein 5-25x50 und aus der ZE Serie ein 3-15x56 . Absehenverstellung ist gut und wiederholgenau . Die Optische Leistung entspricht den Mittbewerbern der selben Preisklasse . Für mich Preiswert= den Preis Wert.
 
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
35
Gefällt mir
9
#55
Naja von einem 2-10x50 Glas in der Preisklasse darf man auch kein Nachtglas erwarten. Da sollte man schon zu einem 56er Glas greifen. Aber laut Tests sind die neuen "Allrounder" von Minox stellenweise vergleichbar mit der oberen Liga..
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
987
Gefällt mir
451
#56
Die 'Neuen' sind dann die nach der ZX/ZE-Linie, richtig?
Hat sich da optisch etwas verändert?
 
Mitglied seit
24 Sep 2015
Beiträge
138
Gefällt mir
118
#57
Habe gerade mein Minox ZE 5i 2-10x50 wieder erhalten.
Vergrößerung ließ sich nicht mehr verstellen.
Mein Händler hat es zu Minox geschickt. Nach ca 14 Tagen war es repariert wieder da.
Kosten: 15€.

Kann man nicht meckern (=norddeutscher Ausdruck hoher emotionaler Freude)
 
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
35
Gefällt mir
9
#58
Die die dazwischen ist noch die ZE5.2 Linie gewesen. Optisch hat sich nichts geändert (Laut Minox Vertreter ist die Firma wohl sehr zufrieden mit dem Material und dem Design - Zitat Minox Vertreter "die werden beim Nachbarn produziert und mit dem Hubwagen zu Fuß zu uns gefahren"

Glas ist wohl neu, Vergütung wurde weiter verbessert und die Elektronik.
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
2.531
Gefällt mir
2.073
#59
Minox ZE ist im Moment mein Favorit für den Einsatz mit Vorsatzgeräten. Sehr preiswert im Abverkauf. Tagsüber optisch auf Reh voll ausreichend, schussfest, die Absehenverstellung funktioniert sauber und nachts besorgt das Vorsatzgerät die Tauglichkeit. Mehr optische Güte brauche ich in meinem Sauenrevier nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.130
Gefällt mir
3.979
#60
Minox ZE ist im Moment mein Favorit für den Einsatz mit Vorsatzgeräten. Sehr preiswert im Abverkauf. Tagsüber optisch auf Reh voll ausreichend, schussfest, die Absehenverstellung funktioniert sauber und nachts besorgt das Vorsatzgerät die Tauglichkeit. Mehr optische Güte brauche ich in meinem Sauenrevier nicht mehr.
Man kann noch dazu sagen das die ZF Körper der ZX Serie sehr stabil (massiv)sind.
 
Oben