Mit dem E-Bike ins Revier

Anzeige
Mitglied seit
9 Apr 2019
Beiträge
133
Gefällt mir
266
Futteral wollte ich eigentlich vermeiden. Wird nur nass und dreckig. Da wickel ich den Knallstock lieber in einen Tarnschal oder so. Und so nen Strumpf hab ich auch noch irgendwo daheim rumliegen, danke für die Idee.
 
Mitglied seit
8 Nov 2015
Beiträge
797
Gefällt mir
1.131
Guten Morgen zusammen,

morgen gehen bei uns in Bayern die Stockenten auf. Zu dem Gewässer hab ich nur ca. 1,2km, könnte da also ganz entspannt mit dem Fahrrad hin.
Wohne aufm Dorf, aber im Zentrum. Müsste an einigen Gastronomiebetrieben vorbeifahren, inkl. haufenweise Städter die noch nie im Leben einen Jäger oder eine Flinte gesehen haben.
Eure Meinung? Gute Idee? Ärger vorprogrammiert?

Waidmannsheil
Du wohnst dort in deinem Dorf und die Städter im "Gastronomiebetrieb" sind dort nur zu Gast.
Die dürfen ruhig mal sehen wie es auf dem Land zugeht. Im Zweifel kennen die sich auch überhaupt nichts aus, weder rechtlich noch geografisch, und würden im Zweifel wohl erst mal dem Gastwirt bescheid geben. Ich würde es daher davon abhängig machen wie gut dein Verhältnis zu den Wirten ist.
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.866
Gefällt mir
3.750
Freilich, ist ein treuer Zossen, letztens erst auf frisch gegrubbertem, hoppelt etwas bei den steinigen Äckern.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben