Montage für Anschütz Modell 1386 .22lfb

Mitglied seit
15 Feb 2016
Beiträge
21
Gefällt mir
31
#1
Servus zusammen,
ich habe die Möglichkeit günstig eine Anschütz Modell 1386 in dem Kaliber .22lfb zu bekommen.
Jetzt frage ich mich welche Montage hierfür am besten ist und was mich der Spaß ungefähr kosten würde.
Hat damit jemand Erfahrung und kann mir helfen?

Waidmannsheil
Koffermanns
 
Mitglied seit
19 Aug 2013
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#2
nach nicht befriedigenden Versuchen mit Billigteilen bin ich schließlich bei der EAW gelandet.
Perfekte Verarbeitung und Passung, allerdings mit rd.90,00 Euro auch nicht ganz billig.
 
Mitglied seit
12 Feb 2011
Beiträge
799
Gefällt mir
51
#3
Eigentlich sollte für ein KK mit 11mm Schiene sowas ausreichen:

http://www.egun.de/market/item.php?id=6960531#img


Kommt natürlich auch auf das Glas an, wie groß, wie schwer, welcher Objektivdurchmesser. Meist werden auf KKs ja eher einfache Gläser draufgebaut, 3-9x50 (x42) oder noch kleiner. Also relativ leichte Gläser.


Generell sind nach oben aber keine Grenzen gesetzt.
 
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
1.109
Gefällt mir
9
#5
Ich muß hier auch mal nachfragen:

einige ältere, aber auch alle neueren Modelle der 14er, 15er und 17er Serien von Anschütz haben Bohrungen für Basen.
Die Bohrungen haben einen Abstand von 0,5".

Hat jemand eine Idee zu zweiteiligen Weaverbasen, vorzugsweise aus Stahl ?
Also Hersteller, Modell ?
 
Mitglied seit
15 Jun 2007
Beiträge
1.109
Gefällt mir
9
#7
Ja, super. Die passen ?
Nicht, daß die für die Modellreihe 178x sind: die haben nämlich eine andere Bohrung.

Jemand ausprobiert ?

@Eisenhut
Danke
 
Oben