Montage mit Innenschiene

Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Moin Gemeinde,

ich habe aus Versehen ein Glas mit Zeiss Innenschiene gekauft. Nicht aufgepaßt), aber vermutlich ja auch nicht weiter schlimm.

Habe allerdings noch nie eine Innenschiene montiert. Montage auf Weaver gibt es ja von Henneberger, Recknagel etc.

Frage: wodurch halten die denn an der Innenschiene eigentlich. Man setzt die Unterteile mittig in die Schiene ein und dreht die Schraube zu. Aber wodurch hält das ganze ?
Wo setzt die Klemmkraft an ? Von unten am Tubus ?

Wie sind die Anzugsmomente ? Ich habe in einigen Freds etwas von 10 Nm gelesen ? Das wären ja fast 90 in-lbs ????
(Normal nehme ich bei Alumontagen immer um die 15in-lbs).

Kann das mal einer Schritt für Schritt erklären ?
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.776
Klemmt in der Schiene. Keine Kraft am Tubus. Gut Handfest.Du fädelst die Innenteile in die Schiene, dann verschraubst du nacheinander die „Steine“ durch die Unterseite der Schiene, andrehen, montieren, durch Schub/Zug augenabstand einstellen, abnehmen, festziehen, wieder auf Schiene aufsetzen, nach vorne mündubgswerts auf Anschlag schieben, Montage festziehen auf Schiene. Kauf die Recknagelmontage für Zeiss diarange. 7mm bauhöhe. Niedriger gibts die nicht
 

Anhänge

  • F7E1B1AF-B45F-460A-8C33-548DCE079026.jpeg
    F7E1B1AF-B45F-460A-8C33-548DCE079026.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 97
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Klebst du irgendetwas ? Die Verschraubung der Steine in der Schiene z.B. ?

Hält "handfest" auch bei 300 Wby ?
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.776
Nur die Schiene/basen auf der Hülse. Hab bisher nicht mehr wie 8x57 und 3006 damit geschossen. Würde ich aber versuchen. Zur Not gucken welche Schrauben drin sibd und das dafür vorgesehen Drehmoment nehmen. Loctite mittelfest schadet nicht an den Schrauben in der Schiene. Ich hab nen t-griff Schlüssel genommen und damit von Hand fest angedreht
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
3.135
Hab das auf der 375 H+H die oft auf dem Stand gequält wird,seit ca 20 Jahren ohne Loctite oÄ.

Hält einwandfrei !
 
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Die Schiene auf der Hülse klar. Da bekommen die Schrauben Loctite.

Aber - habe ich euch richtig verstanden ? - die Montageunterteile an der ZF Innenschiene nicht. Richtig ?
Und DAS hält ?
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.776
Die Schiene auf der Hülse uhu endest o.ä., die Schrauben den Montage loctite wenn du dich damit besser fühlst. Sonst nix.
Ich hätte mehr bedenken Sie Schrauben in der Hülse scherts ab wenn die nicht geklebt wär als das sich in der Schiene was tut. Vorher schienenunterseite und korrespondierende hülsenoberseite abschmirgeln und entfetten nicht vergessen👆🏻
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Janein, die Schiene auf der Waffe klar!

Sorgen macht mir die Klemmung in der Innenschiene des Zf.
 
Registriert
26 Aug 2008
Beiträge
2.914
also zumindest bei meiner .338 WinMag mit 250gr und 825m/s hat die Montage, OHNE die Steine mit irgendetwas zu verkleben, problemlos gehalten. Da würde ich mir auch bei der 300 Wby keine Gedanken machen.

Ich habe in keiner Montage den Rohrkörper und in keiner Innenschiene die Steine verklebt - und hatte noch nie Probleme damit.

Teddy
 
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.166
Jau, das sind 19,5-22 in-lbf

Das scheint ein vernünftiges Maß zu sein.
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.219
Da passiert nix. Da musst auch nicht mitm Drehmomentschlüssel bei. Handfest kommst gut hin. Wenn du ne Montage brauchst: Ich kann die Dentler empfehlen. Mehrfach erprobte 100% Wiederkehrgenauigkeit.
 
Oben