Mud Terrain Reifen und die neue Winterreifen Kennzeichnung

Anzeige
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
16
#1
Hallo,

seit diesem Jahr dürfen wir ja wenn es winterlich wird mit Reifen mit einem Produktionsdatum ab 01/18 nur noch mit Alpine Symbol fahren.

Heißt das, dass ich für den Revierwagen neben dem Mud-Terrain Satz auch noch einen Satz Winterreifen brauche?

Oder habt ihr einen Vorschlag welche Reifen ich auf einen Terrano II montieren kann, die gut für wirklich schlammigen Untergrund sind und die paar Kilometer Straße ohne Bußgeld überbrücken können?
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
23.402
Gefällt mir
632
#2
servus

Hallo,

seit diesem Jahr dürfen wir ja wenn es winterlich wird mit Reifen mit einem Produktionsdatum ab 01/18 nur noch mit Alpine Symbol fahren.

Heißt das, dass ich für den Revierwagen neben dem Mud-Terrain Satz auch noch einen Satz Winterreifen brauche?

...
google mal nach den Übergangsfristen.

Mir ist grad so, als hätte ich neulich etwas dazu gelesen...
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.061
Gefällt mir
2
#3
bis 2024. Aber dann ist es tatsächlich so.

Mal gucken, ob es bis dahin MT Reifen mit Lamellen und Alpine Kennzeichnung gibt.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
16
#4
Deswegen hab ich vorhin ja schon diese Einschränkung mit ab 01/18 Fertigung gemacht.

Ich hatte vorhin mit der ADAC Rechtsberatung gesprochen. Reifen die bis einschließlich 12/2017 gefertigt wurden dürfen unabhängig vom Kaufdatum noch mit M+S Kennzeichen als Winterreifen gefahren werden bis 2024.
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
170
Gefällt mir
0
#5
Goodyear Wrangler DuraTrac. Sind aber praktisch nirgends verfügbar...
 
Mitglied seit
10 Jun 2009
Beiträge
624
Gefällt mir
15
#8
Den fahre ich auch und bin zufrieden, auf der Straße ist er aber nicht der Hit, dessen muss man sich bewusst sein.

Wo noch eine Falle lauern könnte: Die Übergangsfrist für M+S ist in §36, Absatz 4a der StVZO geregelt. Der Absatz 5 mit der Ausnahme für den Geschwindigkeitsindex der Winterreifen bezieht sich aber nur auf Reifen laut Absatz 4 (Alpin Symbol)

War wahrscheinlich nicht beabsichtigt, aber nach dem Wortlaut dürfen M+S Reifen nur noch gefahren werden, wenn ihr Geschwindigkeitsindex über der Höchstgeschwindigkeit des Autos liegt.

Vielleicht interpretiere ich das aber auch falsch.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
16
#9
Ich habe während ich in Michigan gelebt hab auf meinem S-10 ZR-2 einen BFG AT/KO und später auch den alten MT in 31,5x10,5-15 gefahren.
Tatsächlich war der MT besser bei Schnee, trotz fehlender Lamellen.
Und im Gelände auch wesentlich besser.
Allerdings war da ja auch mehr Schnee.

Hier in D ist aber dank der Regulierungswut sowas jetzt nicht mehr möglich, denn der MT hat halt kein Alpine Symbol.
Es gibt auch runderneuerte Reifen (Nortenha) mit dem alten und dem neuen MT Profil, die haben sogar ein M+S drauf, nur hilft das nix wenn die schon 2018er Fertigung sind.

Hab gestern einige Videos auf YouTube angeschaut und der Wrangler Dura scheint gut wegzukommen.
Dann werd ich denn wohl mal bestellen.
 
Mitglied seit
9 Okt 2015
Beiträge
176
Gefällt mir
14
#11
Ganz ehrlich: Das Alpine-Symbol auf den Reifen zu haben ist echt kein Fehler!

Ich bin im Dezember bei ein paar cm Neuschnee - trotz Profiltiefe von gut einem cm und einem Leergewicht > 2 t - ins Driften bekommen. Bei nicht mal 30kmh!
 
Mitglied seit
29 Aug 2014
Beiträge
51
Gefällt mir
0
#12
Ich fahre den Goodyear Wrangler DuraTrac, geht ganz hervorragend auf Schnee. Wir waren im Januar in den Alpen, hab mich selten so sicher auf winterlicher Straße gefühlt.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
16
#13
Ich hoffe die anderen Hersteller ziehen nach mit den MT Reifen.
Denn gerade bei den reinen Revierautos will man ja gute Geländereifen und nicht bei jedem Schnee das Auto stehen lassen müssen wegen dem fehlenden Alpine Symbol.
Auf meinem S-10 war der BFGoodrich MudTerrain nämlich um Welten besser als der AllTerrain, deswegen wollte ich den ja eigentlich auch auf meinen Terrano II packen, nur jetzt ist nicht wegen dem Alpine Mist.
Hoffe der Wrangler Duratrac ist auch im Schlamm gut.
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
978
Gefällt mir
16
#15
Reifen sind heute schon geliefert worden, nachdem ich die erst gestern bestellt hab.
In dem Zusammenhang ein Lob an den Lieferant, die Firma Mayerosch.
Ein Gutachten für das Auto mit allen möglichen Größen gab es auch beim Kauf kostenlos dazu.

Jetzt muss ich nur warten bis der Mechaniker meines geringsten Misstrauens Zeit hat zum aufziehen, hatte echt nicht so schnell damit gerechnet.

Die Wrangler Duratrac sehen sehr gut aus,
fassen sich gut an und das Profil dürfte grob genug sein selbst auf sehr schmierigen Wegen noch Vortrieb zu erzeugen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben