Mückennetze für Sibirien

Anzeige
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
1.903
Hallo,

Wer kennt sich mit Mückennetzen für den Kopf und Handschuhen aus? Ich muss im Juli für längere Zeit nach Sibirien und suche brauchbare Schutznetze wenn ich es mal zum Fischen oder sogar Jagen schaffe. Soweit ich weiß sind Kombination mit Hut am besten geeignet dann hört mein Wissen schon auf.

Es muss nicht das billigste Schnäpchen sein, ich such die beste Variante.
 
Registriert
23 Mai 2013
Beiträge
2.953
Es wird deine Frage nicht beantworten, doch der Magadan-erfahrene Mitpächter meint,
das einzige was wirklich hilft ist: ignorieren! gruselige Grinsekugel
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.488
Hut drunter und irgendein Kopfnetz, groß genug muss es sein und fein genug, da die groben Netze zwar die Moskitos abhalten, aber nicht die Gnitzen. Schau mal bei globetzrotter, die dürften was da haben.
An den Hände beliebige Handschuhe, keine Netzhandschuhe....

Als Alternative zum Kopfnetz gibts komplette Anoraks zum drüber ziehen.

 
Registriert
23 Mai 2013
Beiträge
2.953
Nachtrag: dem fehlt, als damaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bestandsaufnahme
des Naturraumes, natürlich cast's Erfahrung Grinsekugel
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.433
Es wird deine Frage nicht beantworten, doch der Magadan-erfahrene Mitpächter meint,
das einzige was wirklich hilft ist: ignorieren! gruselige Grinsekugel
Ich finde diese Aussage sau dämlich. Mückenstiche zu hunderten können einem das Leben verleiden und auch einen allergischen Schock hervor rufen. Wer braucht das in den Weiten Sibiriens?

Cast Vorschlag ist da wesentlich besser.
Ob dass das Optimum ist, kann ich nicht beurteilen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.488
Ob in den sumpfigen Niederungen Lapplands weniger Mücken herummachen als in Sibirien ist eigentlich egal, auch in Lappland ist es in einem Mückenjahr ohne Netz unerträglich, ich bin absolut nicht empfindlich, aber fürs Wohlbefinden ist ein Netz hilfreich, Hut oder Kappe trägt man sowieso.
Lappland kenne ich nicht nur vom hörensagen.....

Eigentlich trage ich zur Jagd zwecks Tarnung auch im Sommer eine paar leichte Mechanix, aber ob die Mückendicht sind bin ich mir nicht sicher.
Sehr leichte Lederhandschuh sind es sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.945
Theorie und Praxis halt. :sneaky:

Ich war nie dort, kenne die Mückendramatik auch nur, wie wohl die Meisten hier, nur aus dem TV.
Ich halts aber für völlig illusorisch dort OHNE Stiche durch den Tag zu kommen. Insofern muss man hier nicht mit dem Allergiker argumentieren. (n) Wer sich als Allergiker dorthin begibt ist schlicht selber schuld. :rolleyes:

Trotzdem, an Netzanzügen in mehrfacher Anzahl würd ich da auch nicht sparen wollen. Kann ja auch mal einer kaputt gehen. Und ob Amazon so pünktlich Ersatz liefert in Sibirien? Da möcht ich mich nicht drauf verlassen. :LOL:
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.911
Hallo,

Wer kennt sich mit Mückennetzen für den Kopf und Handschuhen aus? Ich muss im Juli für längere Zeit nach Sibirien und suche brauchbare Schutznetze wenn ich es mal zum Fischen oder sogar Jagen schaffe. Soweit ich weiß sind Kombination mit Hut am besten geeignet dann hört mein Wissen schon auf.

Es muss nicht das billigste Schnäpchen sein, ich such die beste Variante.

Ich war öfters in der Arktis und auch in Sibirien und dem fernen Osten von Russland. Sibirien ist aber sehr groß und da mag es schon Unterschiede zwischen dem Norden und dem Süden geben was die Mückenplage angeht.

Bei der Elchjagd in Russland waren die Mücken auf Grund der Jahreszeit nie ein Problem. Richtige Problemen damit hatten wir dagegen mal während eines Aufenthaltes von mehreren Wochen in Nordost Grönland im Juli bis Anfang August. Die Plage war aber von kurzer Dauer, begrenzt wie bekannt auf den Frühsommer, und sehr ortsabhängig. Geschützt haben wir uns wenn nötig mit den klassischen Netzen die über einen Hut gezogen werden. Die zahlreiche Modelle sind alle hilfreich, aber manchmal trotzdem ein wenig hinderlich. Damit habe ich aber noch nie gejagt und auch nicht geangelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
3.911
Solche Netze zum einfach über den Hut zu ziehen kann man immer dabei haben. Ein besonderes Modell zu empfehlen ist schwer. Ich würde mehrere einfache Netze mitnehmen da man sich auch eventuell damit an Ort und Stelle durch verschenken Freunde bei den Angler und Jäger machen kann.
 
Registriert
25 Aug 2005
Beiträge
3.308
Ich bin da unbedarft, würde ab ein thermacell mit ausreichend Munition mitnehmen. Hier in Deutschland sind die Mücken z.T. auch kein Spass.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.488
Und dann stehst du mitten in Sibirien und die "Munition" fürs Thermacell geht aus...

Mückenmittel mit hohem Prozentsatz DEET plus Kopfnetz, weil man sich das Zeug nicht ständig ins Gesicht schmieren will.
 
Registriert
4 Okt 2013
Beiträge
304
Bin kein Fachmann, hab aber schon mehrere Fehlkkäufe hinter mir und meine Erfahrungen (Skandinavien) und Denkanstösse sind folgende:

-Kauf ein Schwarzes, falls Du es Tagsüber tragen musst. Bei Sonneneinstrahlung fällt Licht in das Netz, je mehr davon reflektiert wird desto anstrengender ist es hindurch zu sehen. Es ist ohnehin schon sehr anstrengend, aber ein z.B. grünes Netz stört noch mehr als ein Schwarzes.

-Möglichst wenig Falten. Ein gespanntes/faltenloses Netz stresst die Augen weniger.

- Unter den Achselhöhlen mit Gummis gehaltent. Es gibt Netze, die einfach einen Gummizug in der Halsgegend haben. Das funktioniert nur wenn man einen hohen Kragen am Hemd/Jacke hat, ansonsten wird sich früher oder später eine Lücke auftun.

Die Netze die Gummizüge haben, durch die man mit den Armen durch muss, und die dann unter den Achseln gehalten werden, liegen im Kompletten Schulter/Brustbereich besser an.

Ansonsten such vielleicht man nach Erfahrungen mit dem "Bugshirt" (hab keine Eigenen...): https://www.bugshirt.com/


Ein Kanadischer Bekannter benutzt überigens nichts dergleichen wenn er in der Heimat ist, er lässt es einfach über sich ergehen. Von Schweden habe ich gehört dass es helfen soll die erste Nacht nackt im freien zu schlafen, danach sei man "immun".
Ich persönlich verzichte darauf es zu ertragen, insbesondere wenn der Aufenthalt (und der Aufwand) nur einige Tage dauert.

Gruss und Wh
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.433
Ich war nie dort, kenne die Mückendramatik auch nur, wie wohl die Meisten hier, nur aus dem TV.
Ich halts aber für völlig illusorisch dort OHNE Stiche durch den Tag zu kommen. Insofern muss man hier nicht mit dem Allergiker argumentieren. (n) Wer sich als Allergiker dorthin begibt ist schlicht selber schuld. :rolleyes:
Da hast du etwas falsch verstanden.(n)

Ich sprach nicht von Allergikern, sondern davon das bei einer großen Menge von Stichen ein allergischer Schock auftreten kann, weil das Imunsystem überlastet ist.
Und das kann jedem gesunden Menschen passieren.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
141
Zurzeit aktive Gäste
546
Besucher gesamt
687
Oben