Munition, Abpraller (aus 80 jähriger verursacht Jagdunfall)

Anzeige
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
2.228
Gefällt mir
2.055
#76
Ach? Vermeidbares Tierleid? Wie wäre es dann, wenn ihr ganz einfach nicht mehr auf die Jagd gehen würdet? Nur weil es offenbar euer Vorstellungsvermögen übersteigt, dass man auch mit Vollmantelmunition eine Augenblickswirkung erzielt, macht ihr euch hier wichtig? So, und nochmal für euch zum mitmeisseln: Vollmantelmunition ist jagdlich zulässig, ob euch persönlich das nun passt oder nicht. Ich habe damit schon mehrere Rehe problemlos und ohne irgendeine Nachsuche erlegt. Ansonsten würde ich das nicht machen. Kümmert ihr euch um euer eigenes Revier und macht euer Handeln nicht zum arroganten Maßstab für andere. Ihr "Super-Waidmänner" !

Sauber mit 7,62x54R VM erlegt:

Anhang anzeigen 128553
Voll auf's Blatt - geht bei mir überhaupt nicht - viel zu viel kaputt geschossen.
Wenn Du so gut bist in dem was Du tust, dann schieß' doch auf den Träger....... oder zumindest hinter das Blatt - aber dann spielt ja wieder das Munitionsthema eine Rolle...

CD
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.917
Gefällt mir
863
#77
Voll auf's Blatt - geht bei mir überhaupt nicht - viel zu viel kaputt geschossen.
Wenn Du so gut bist in dem was Du tust, dann schieß' doch auf den Träger....... oder zumindest hinter das Blatt - aber dann spielt ja wieder das Munitionsthema eine Rolle...

CD
geco plus in .30-06 ist grad mal eine Fläche in der grösse einer Handfläche für den Hund, alles andere ist beim Schuß direkt aufs Blatt verwertbar. und wenn es mehr ist... der Hund freut sich, wenn kein eigener, dann der vom Mitjäger
 
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
456
Gefällt mir
667
#78
@ CarpeDiem

Vielleicht überlegst Du Dir das nächste Mal zuvor, was Du überhaupt mitteilen willst ... :rolleyes:

Bernhard
 
Mitglied seit
26 Apr 2017
Beiträge
343
Gefällt mir
339
#79
Ach? Vermeidbares Tierleid? Wie wäre es dann, wenn ihr ganz einfach nicht mehr auf die Jagd gehen würdet? Nur weil es offenbar euer Vorstellungsvermögen übersteigt, dass man auch mit Vollmantelmunition eine Augenblickswirkung erzielt, macht ihr euch hier wichtig? So, und nochmal für euch zum mitmeisseln: Vollmantelmunition ist jagdlich zulässig, ob euch persönlich das nun passt oder nicht. Ich habe damit schon mehrere Rehe problemlos und ohne irgendeine Nachsuche erlegt. Ansonsten würde ich das nicht machen. Kümmert ihr euch um euer eigenes Revier und macht euer Handeln nicht zum arroganten Maßstab für andere. Ihr "Super-Waidmänner" !

Sauber mit 7,62x54R VM erlegt:

Anhang anzeigen 128553

Ich denke wohl mindestens das thema wird sich nach Durchsetzung des neuen BJG erledigt haben, aber wir werden sehen.

Kalr ist VM tödlich, aber sie wurde dafür entwickelt langsam zu töten, wenig zu verletzen und vorallem kampfunfähig zu machen und nicht schnell.
Ansonsten hätte wohl auch niemand Extra Jagdgeschosse entwickelt.
 
Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
226
Gefällt mir
116
#83
§1 Abs 3 BJG: "Bei der Ausübung der Jagd sind die allgemein anerkannten Grundsätze deutscher Weidgerechtigkeit zu beachten."
Ich denke damit ist der Einsatz von Vollmatelgeschossen auf Schalenwild verboten. Es ist nämlich allgemein anerkannt, dass es sich dabei um Jagdfrevel und Tierquälerei handelt. Auch wenn es in Einzelfällen gut gehen mag....
 
Mitglied seit
1 Feb 2017
Beiträge
299
Gefällt mir
279
#84
Auch du wirst irgendwann dein Waterloo mit den VM erleben[...]
Das ist allein deshalb schon ein Totschlagargument, weil jeder von uns, irgendwann einmal, mit irgendeinem Geschoss, sein persönliches Waterloo erleben wird oder bereits erlebt hat. Es gibt keinen 100% effektiven Jäger.

Mauser-Jäger muss es mit sich abmachen, ob ihm das Geschoss und seine Wirkung ausreicht. Blind zu prophezeien, das wäre gegen die deutsche Waidgerechtigkeit, etc. ist Rückzugsgefecht und zeigt nur Hilflosigkeit.

Manche würden das sogar als Argument aufgreifen, die Zertifizierung von Munition zu untermauern.
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.783
Gefällt mir
2.733
#86
Du hast einen Abschussplan für Schwarzwild ?
Du unterliegst mit Deiner Jagd keiner Abschussplanung fürs Rehwild?
Es gibt aber Bundesländer, da ist das so.... :unsure:

(dieses Geplänkel um die Vollmantelmunition ist so was von wie nur was absolut lächerlich! Jeder Nachsuchemann kann davon berichten, was mit "Jagdmunition" so abläuft...)
 
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
456
Gefällt mir
667
#87
Also ich lese hier nur "Mimimimimimi !"

Es scheint für einige Waidmänner hier eine völlig neue Erfahrung zu sein, dass jemanden deren persönliche Meinung genau "Null" interessiert, wenn es sich um ein fremdes Revier handelt.

Und zum Thema "keine Vollmantelmunition auf Schwarzwild":
Dann seht euch mal den Überläufer an, der hat sich diese Frage auch durch den Kopf gehen lassen. ;)
 

Anhänge

Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.273
Gefällt mir
450
#88
(dieses Geplänkel um die Vollmantelmunition ist so was von wie nur was absolut lächerlich! Jeder Nachsuchemann kann davon berichten, was mit "Jagdmunition" so abläuft...)
"Hören, sagen" argumentierte der RA. Das muß ordentlich gemeldet werden von diesen " Erfindern des Waidwerks". Dann wird man schon sehen, ob das so weiter geht.
 
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
456
Gefällt mir
667
#90
Nein, habe ich nicht im Angebot.

Aber ein Kitz mit Schuß ins Haupt auf 80m kann ich bieten:

Na ja, habe ich wieder rausgenommen, ist für euch edle Waidmänner vermutlich zu abstoßend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben