Munitionsversand zum Beschussamt

Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Hi,
wie kann man kostengünstig und legal Munition zum Beschussamt versenden?

Bitte um Angaben von Praktikern welche Versandwege zu welchen Preisen arbeiten.

Danke
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.590
Wenn du einen guten Draht zu deinem Büxner hast, versende über diesen gegen Erstattung seiner Versandkosten! Der darf das noch ganz normal über DHL. Ich meine sogar, dass es die üblichen Portokosten sind.
 
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.118
Kann man, aber schon seit einigen Jahren ist Munition und Waffentransport für Privatkunden vom Versand- und Transport ausgenommen.

Aber wo kein Kläger da kein Richter.

Ich schrieb GESTZESKONFORM! Ich werde garantiert nicht meine Zuverlässigkeit wegen 5 Beschusspatronen aufs Spiel setzen!

Ja ich hab nen guten Kontakt zu meinem Büchsner. Der würde das sicher auch für mich machen. Nur würde mich mal interessieren welche (LEGALE!!) Wege mir als Privatperson offen sind.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.590
@Brackenmann

Ganz ehrlich? Ich hatte wenn ich mich recht erinnere vor 2 Jahren mit dem legalen Privatversand von Munition zum Beschussamt auseinander gesetzt. Nach Recherche in den einschlägigen Versand- und Transportbedingungen aller mir bekannten großen Versandunternehmen, schließen diese den Munitions- und Waffenversand für Privatkunden explizit aus.

Die Versandgebühren von "Spezialversendern" sind gerade im versenden kleinster Munitionschargen für das Beschussamt völlig überzogen.

Bei einem Gespräch mit meinem Büxner haben wir zufällig dieses Thema angeschnitten und er bot mir darauf hin an, für mich, gegen Erstattung der Versandkosten, diese zum Beschussamt zu schicken. Kosten waren Standardportokosten (soweit ich erinnere). Dauerte halt nur ein bisschen länger, weil er erst sammelt (auch Büchsen für Neubeschuss) bevor er an das Beschussamt versendet.

Mein Tipp, spar dir Recherezeit, Geld und Nerven und verschicke gesetzeskonform über den Büxner!!!
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
Registriert
27 Okt 2020
Beiträge
253
Ich würde da auch streng nach Richtlinien gehen. Ggf. wird Sprengstoff beim Versand detektiert? Großer Aufstand , Meldung Polizei an Behörde.....Man kann nie so dumm denken wie es kommen kann......
 
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
807
Von der DEVA kannst du die Patronen direkt abholen lassen. Ich hatte mich Mal damit beschäftigt und das wäre der weg den ich gegangen wäre.
War glaub sogar günstiger als über einen speziellen Kurier.
 
Registriert
5 Feb 2017
Beiträge
322
Wenn ein Versanddienstleister Munitionsversand ausschließt, macht es das illegal im Sinne eines Verstoßes gegen ein Gesetz oder lediglich zu einem Verstoß gehen die AGB? Und da mir doch eher das 2. gegeben scheint, wo ist das Problem mit der Zuverlässigkeit?
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
Wenn ein Versanddienstleister Munitionsversand ausschließt, macht es das illegal im Sinne eines Verstoßes gegen ein Gesetz oder lediglich zu einem Verstoß gehen die AGB? Und da mir doch eher das 2. gegeben scheint, wo ist das Problem mit der Zuverlässigkeit?
Überlassen von Munition an Unberechtigte.... (ist mir da im Sinn... was man selbst und für sich persönlich daraus macht, beibt Jedem selber überlassen).
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
128
Zurzeit aktive Gäste
454
Besucher gesamt
582
Oben