Nachbau der MP5 sorgt für Aufregung

Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.777
Gefällt mir
13.186
#61
Nein sind wir nicht sondern nur den Teil der dir gefällt. So stehts wirklich im Text:
Schusswaffen sind Gegenstände, die zum Angriff oder zur Verteidigung, zur Signalgebung, zur Jagd, zur Distanzinjektion, zur Markierung, zum Sport oder zum Spiel bestimmt sind und bei denen Geschosse durch einen Lauf getrieben werden.
Genau. Und welchen andere Zweck als Spiel willst du nun diesem gegenstand zuweisen`?
Ich kann alles weitere nur negieren, aber ich bin natürlich auf deine Meinung gespannt.
Oder willst du mit der Fettung bereits negieren, dass es gar keine Schusswaffe wäre?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.777
Gefällt mir
13.186
#62
Eben:
Dass ich eine Waffe zum Spiel (z. B. Russisch Roulette) benutze, macht sie noch nicht zum Spielzeug.
Russisch Roulette mit dem Spielzeug ist aber auch was für die ganz harten ;)
Widmung, Zweckbestimmung, Geeignetheit?
ICh weiss, du musst jetzt viel rumrudern.
Aber man kann so ein Spielzeug nicht skandalisieren.
Man kann diesen Müll schreiben, der hier als "Presseartikel" verlinkt wurde, aber genau das ist das tatsächliche Problem.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.203
Gefällt mir
6.170
#65
Genau. Und welchen andere Zweck als Spiel willst du nun diesem gegenstand zuweisen`?
Ich kann alles weitere nur negieren, aber ich bin natürlich auf deine Meinung gespannt.
Oder willst du mit der Fettung bereits negieren, dass es gar keine Schusswaffe wäre?
ich brauch nichts zuweisen oder negieren, du schriebst das das Ding „Spielzeug“ ist, nach der gesetzlichen Definition ist es aber eine Schusswaffe und wenn die Journailie es so benennt hat sie traurigerweise sogar Recht.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.777
Gefällt mir
13.186
#66
Eine Schusswaffe ist ja auch unbestritten. Genauer eine die zum Spiel bestimmt ist. Also ein Spielzeug. Was gibt es denn daran zu deuteln?
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.752
Gefällt mir
1.958
#67
Früher lief sowas im Katalog unter "Freizeitwaffen", von Daisy gab es eine Winchester für 4,5 mm Rundkugeln, die hatte ein Schulfreund, war schon ein lustiges Spiel damit Kippziele beschießen, die fielen aber nicht wirklich sicher um.
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.554
Gefällt mir
1.300
#69
Eine Schusswaffe ist ja auch unbestritten. Genauer eine die zum Spiel bestimmt ist. Also ein Spielzeug. Was gibt es denn daran zu deuteln?
Jetzt bist du endlich auf der richtigen Schiene:
Von Anfang an ging es darum, dass einige hier bezweifelten, dass das Teil eine Schusswaffe ist, und sich an dieser angeblich falschen Bezeichnung des Reporters aufgeilten:

"Ich lese da ständig "Waffe".
Das kommt einem natürlich sofort schwerstens hirnrissig vor, was es auch ist."
Andere verglichen es mit einer Banane oder Holzstückchen.

Ist aber eine Schusswaffe, definitiv. Definition: Siehe oben. Ob man es zusätzlich als Spielzeug betrachtet, liegt ganz im Ermessen des Benutzers, ändert aber nicht die Einordnung als Schusswaffe und wertet die potentielle Gefährlichkeit nicht ab. Es gibt Leute, die das als Sportgerät ansehen, andere als Sammelobjekt.
Letztendlich kann man alle Schusswaffen zum Spielen benutzen. Zwischen Sport und Spiel waren schon immer die Grenzen fließend. - z.B. Silhouettenschießen, Pepper Popper usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.777
Gefällt mir
13.186
#70
Da gibts kein Ermessen. Das Gesetz weist es den Spiekzeugen zu. Es passt in keine der anderen Kategorien. Samllerwaffe ist keine Definition unter Schusswaffen.
Da aber weiterhin gar keine Angaben zu den lesitungsdaten haben, kann dieses Teil auch keine Waffe sein und unter die echte Spielzeugrichtlinie fallen.
Dann ist sie nicht einmal eine Schusswaffe die ein Spiekzeug ist, sondern nur noch ein Spielzeug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
1.047
Gefällt mir
2.846
#71
Wenn die Angabe, es handle sich um eine CO2 Waffe, stimmt dann ist eine Schusswaffe. Allerdings eine deren Gefährlichkeit dramatisch geringer als die einer Maschinenpistole / eines originalen Nachbaus der MP5 ist. Die Aufmachung des Artikels ist darauf ausgelegt den Eindruck zu erwecken der Opel-Poser habe eine scharfe Waffe geführt.

Ich wette, daß in Deutschland mehr Menschen durch Stöcke zu Schaden kommen als durch CO2 Waffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.554
Gefällt mir
1.300
#72
Die Aufmachung des Artikels ist darauf ausgelegt den Eindruck zu erwecken der Opel-Poser habe eine scharfe Waffe geführt.
Darauf fallen aber nur WuH-Foristen rein...
Und die Intentionen des armen Journalisten kann ich auch in der Fußnote nicht finden.
Es bleibt dabei: Man muss sich nicht über jeden Scheixx aufregen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.554
Gefällt mir
1.300
#73
Da aber weiterhin gar keine Angaben zu den lesitungsdaten haben, kann dieses Teil auch keine Waffe sein und unter die echte Spielzeugrichtlinie fallen.
Dann ist sie nicht einmal eine Schusswaffe die ein Spiekzeug ist, sondern nur noch ein Spielzeug.
Mit ein bisschen Sachkenntnis müsste man wissen, dass es in der angegebenen Verbindung CO2 und Stahlkugeln nur der lizensierte Umarex-Nachbau der HK5 sein kann.
und der hat nun mal eine Vo von 130 bis 150 m/sec. und wird berechtigterweise zu den Schusswaffen gerechnet.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.777
Gefällt mir
13.186
#74
Das ist deine mutmaßung
Aber auch das Teil ist Spielzeug.
Was auch immer du mit den so ershreckend bedrohlichen Angaben ausdrücken willst ist schleierhaft.
Mir ist das Geplärre aber nun zu langweilig. Neues kommt nicht.

Bleibt ein reißereischer Artiekl über ein Spielzeug. Peinlich für den Schreiber.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.073
Gefällt mir
2.090
#75
Es bleibt per Gesetz das illegale Führen einer Schusswaffe (hast Du ja langsam selbst erkannt), nicht das illegale Führen eines Spielzeugs.
Und die Definition hat nicht der Journalist festgelegt sondern der Gesetzgeber.
Auch wenn Du das noch so peinlich findest, auch Du hälst Dich an die geltende Gesetzeslage da gehe ich jede Wette.
 
Oben