Nachbau der MP5 sorgt für Aufregung

Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
852
Gefällt mir
963
#76
Vergessen wir nicht unseren Patienten in seinem Opel Astra. Für den geht es einzig und allein darum, die unterdurchschnittliche Größe seines Fortpflanzungsorgans zu kompensieren...

Spaß mit Waffen haben? Wenn es um sportliche Leistung, Jagdnutzung und Handwerkskunst geht, kann ich grundsätzlich noch folgen. Wobei die Waffe für mich immer nur Mittel zu Zweck ist.
Beim Nachbau von Kriegswaffen als Spielzeug bin ich raus.
Dafür bin ich zu humorlos...
Wie langweilig bist du den, bitte?! :LOL:;)
 
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.423
Gefällt mir
497
#77
Da gibts kein Ermessen. Das Gesetz weist es den Spielzeugen zu. Es passt in keine der anderen Kategorien. Sammlerwaffe ist keine Definition unter Schusswaffen. Da wir aber weiterhin gar keine Angaben zu den Lesitungsdaten haben, kann dieses Teil auch keine Waffe sein und unter die echte Spielzeugrichtlinie fallen. Dann ist sie nicht einmal eine Schusswaffe die ein Spielzeug ist, sondern nur noch ein Spielzeug.
greift hier nicht zunächst mal das Verbot Anscheinswaffen zu führen? § 42a WaffG.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.364
Gefällt mir
12.636
#80
Wenn etwas das dem namen nach schon nur den Anschein einer Waffe hat, zu den Waffen subsummiere und Nichtwaffen mit Verboten belegt.
Das nenne ich stigmatisieren.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
1.938
Gefällt mir
1.904
#81
Wenn etwas das dem namen nach schon nur den Anschein einer Waffe hat, zu den Waffen subsummiere und Nichtwaffen mit Verboten belegt.
Das nenne ich stigmatisieren.
Das kannst Du Stigma nennen oder Hühnersuppe. Das ändert nichts.
Mit einer Anscheinswaffe kann ich ein evtl. Bedrohungspotential aufbauen was bei einer Kontrolle (um beim Beispiel zu bleiben) durch Polizeibeamte zu einer Situation führen kann die mit einer Kindertrompete auf dem Rücksitz nicht passieren würde.
So begriffsstutzig kann man doch nicht sein , oder ?
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
852
Gefällt mir
963
#83
Da wird nichts stigmatisiert, sondern nur das offene Führen verboten.
Überschrift:
> Mann mit Maschinenpistole gestoppt
> Bei der beschlagnahmten Waffe handelt es sich um einen originalen Nachbau der MP5

Absatzüberschrift:
> Geladen und schussbereit

Mit dem Artikel wird soviel negative Energie aufgebaut wie nur möglich!

Was ist das sonst wenn keine Stigmatisierung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
852
Gefällt mir
963
#85
Nachlässige Recherche mit einem Hang zur Dramatik.
Ich sehe es eher als bewusste Manipulation unserer ohnehin schon vor Angst eingenässeten Gesellschaft!

Wobei auf der anderen Seite die wirklich heiklen Fälle durch schwaches Vokabular ständig heruntergespielt werden, z.B. "Party- Eventszene"!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
2.919
Gefällt mir
3.879
#90
Nun ja, der Opa, der eine Luftpistole im Gartenschuppen hat liegenlassen, mit der ein Enkel den anderen tödlich verwundet hat (vor einigen Jahren passiert), wird das wohl jetzt anders sehen.
Das ist interessant, hat man nix von in den Medien gehört im Netz hab ich auch nichts gefunden, hast du da mal genauere Informationen zu.
Würde mich mal interessieren wie der Opa bestraft wurde.
 
Oben