Nachbau der MP5 sorgt für Aufregung

Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.109
Gefällt mir
4.288
#92
Ja so änderten sich die Zeiten. Meine erstes eigenes Spielzeuggewehr war ein DDR GST Luftgewehr mit Plaste Schaft.
Ich war damals 9 oder 10 mein Onkel hat mir dann die lasche ausgeleierte alte Feder gegen eine sogenannte RT Feder getauscht, mit der war dann auch ein 20mm Kieferbrett kein Problem mehr.
Wir Jungs haben uns nach der Schule dann an der Müllkippe getroffen zum Ratten schießen. Gewehr kam in einen alten Kartoffelsack und wurde mit dem Kälber-Strick an der Fahrradstange festgebunden musste bis zur Kippe 4,5km durchs Dorf fahren.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2017
Beiträge
568
Gefällt mir
567
#94
...und in meiner Jugend ging es des Öfteren mit dem einschüssigen KK-Gewehr meines Grossvaters in eine Kiesgrube. Daran hat sich seinerzeit niemand auch nur im Geringsten gestört (einmal kam eine Polizei-Streife vorbei; als sie sahen, das wir nur mit einem alten KK-Gewehrchen spielten, wünschten sie uns viel Vergnügen und zogen von dannen).

Mache so etwas in der heutigen Zeit; da stünde innert Kürze ein "Überfall-Kommando" um die Grube - die KK-Büchse würde eingezogen/vernichtet und ein Strafverfahren gäbe es natürlich auch noch obendrauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Sep 2020
Beiträge
20
Gefällt mir
26
#95
Naja, soweit ich weiß (das ist jetzt nur mein Stand und stellt keine Gewähr) kommen da mehrere Faktoren ins spiel.

Ob es jetzt eine Spielzeugwaffe ist oder nicht sei dahingestellt. Denn auch eine Spielzeugwaffe "kann" Strafrechtlich gewertet werden (Anscheinswaffe).
Hier mal dazu ein schöner Bericht vom Bußgeldkatalog.
https://www.bussgeldkatalog.net/softair/#:~:text=Nach dem Waffengesetz sind Softair,gilt eine Altersfreigabe ab 18.

Dort wird finde ich gut erklärt wie, was, und warum.

Auch wird dort darauf eingegangen was im Artikel ja beschrieben steht, das wenn die Energie zwischen 0,5 und 7,5 J hat eben die Softair nicht geladen und Zugriffsbereit transportiert werden darf und das so eine Softair eben dem Führungsverbot unterliegt wenn keine WBK vorhanden ist in der sie eingetragen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.109
Gefällt mir
4.288
#96
...und in meiner Jugend ging es des Öfteren mit dem einschüssigen KK-Gewehr meines Grossvaters in eine Kiesgrube. Daran hat sich seinerzeit niemand auch nur im Geringsten gestört (einmal kam eine Polizei-Streife vorbei; als sie sahen, das wir nur mit einem alten KK-Gewehrchen spielten, wünschten sie uns viel Vergnügen und zogen von dannen).

Mache so etwas in der heutigen Zeit; da stünde innert Kürze ein "Überfall-Kommando" um die Grube - die KK-Büchse würde eingezogen/vernichtet und ein Strafverfahren gäbe es natürlich auch noch obendrauf.
Opas Tesching gab es erst mit 12 da bin ich in die GST eingetreten um an 22lfb ran zu kommen als ich die dann hatte musste mein Onkel wieder ran und das Patronenlager aufreiben damit die lfb geladen werden konnten.
Bei der GST wurden wir dann an einem der Kalaschnikow nachempfundenen kk Maschinengewehr (KK-MPi 69) ausgebildet.
Hat schon Spaß gemacht, wenn der Befehl kam mit kurzen Feuerstößen auf die Mannscheibe feuer frei.
https://de.wikipedia.org/wiki/KK-MPi_69
Heute besteht ja leider schon Terror Gefahr, wenn ein Kind mit einer 6 mm Softair spielt diese Spielzeuge mit ihren 0,5J sind ja mittlerweile auch schon gefährliche Maschinenpistolen, bin mal gespannt, wann sie unter`s Kriegswaffen Kontrollgesetz fallen.;)

Munter bleiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.735
Gefällt mir
13.196
#97
Irgendwo kann ich jetzt da keine Unwahrheit erkennen
Wirklich nicht?
Wo war die Maschinenpistole?
Wo war ein Originalnachbau?


Das sind zwei essentielle Fehler und der gesamte Aufbau dient einer reisserischen Übertreibung.
Da lag ein Spielzeug, welches so ähnlich aussieht wie eine Maschinenpistole.
Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr oder auch nur eine Bedrohung.

Es gabe keine Kriegswaffe - was eine Maschinenpistole zwingend ist- und es gab auch keinen Originalnachbau einer Kriegswaffe. Entsprechende Verstöße sind nicht benannt worden.

Es gab auch keine Munition, was das "geladen" dann auch relativiert. Der unkundige wird das mit den Geschossen und kalten Gasen auch nicht verstehen. Er meint mit "geladen" und "Maschinenpistole" etwas anderes.

Die Schlagzeile Mann hat Spielzeugpistole im Opel liegen macht eben auch nicht viel her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.183
Gefällt mir
6.153
#98
Am besten du organisierst dir so eine "Spielzeugpistole" hängst dir die um und fahrst vor die nächste Polizeidiensstelle und beginnst dort zu "spielen". Ein netter Herr wird dich dann vor Ort aufklären.........
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.553
Gefällt mir
1.299
#99
Am besten du organisierst dir so eine "Spielzeugpistole" hängst dir die um und fahrst vor die nächste Polizeidiensstelle und beginnst dort zu "spielen". Ein netter Herr wird dich dann vor Ort aufklären.........
Auch dann wird er es nicht kapieren...
Dann ist eben der Gesetzgeber schuld, der völlig unberechtigterweise und unbegründet ein Luftdruckgewehr zur Waffe erklärt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.109
Gefällt mir
4.288
Auch dann wird er es nicht kapieren...
Dann ist eben der Gesetzgeber schuld, der völlig unberechtigterweise und unbegründet ein Luftdruckgewehr zur Waffe erklärt hat.
Ich versuche es nochmal wo du gerade wieder schreibst.
Geht immer noch um die Kinder, die sich mit Opas Luftpistole aus dem Schuppen erschossen haben.


Das ist interessant, hat man nix von in den Medien gehört im Netz hab ich auch nichts gefunden, hast du da mal genauere Informationen zu.
Würde mich mal interessieren wie der Opa bestraft wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.603
Gefällt mir
2.490
Weder handelt es sich um eine Maschinenpistole noch um einen Originalnachbau einer HK MP5k
Es ist und bleibt ein Co2 Luftgewehr was einer MP5k nachempfunden ist.
Auf den ersten Blick aber schon.
Natürlich nur für die dumme Allgemeinheit.
Der aktive WuH Forist mit JS hätte das Teil sofort als schlechten CO2 Nachbau identifiziert.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.109
Gefällt mir
4.288
Mich würde mal interessieren wie viele Menschen so Jährlich durch Luft, Co2, Softair oder ähnliche "Waffen" zu Schaden oder sogar zu Tode kommen und wie viele durch Fahrräder E-Roller oder ähnliche gefährlichen Fahrzeuge wie 25kmh Roller die ja schon mit dem kleinen "Führerschein" geführt werden dürfen.
 
Oben