Nachrüsten Hausken 224 auf 224 extrm

Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.941
Feinerer Draht im Geflecht bewirkt eine um Potenzen größere Oberfläche als bei den Topfschwämmen ...

Da die die Edelstahlwolle nur eine Dicke von 30 µ hat, beträgt die Oberfläche von einem Liter Edelstahlwolle ( 8 Kilo ) ca. 67 m².

Die gleiche Oberfläche hat auch 8 Kg Draht mit einem Durchmesser von 60 µ. Bei größeren Drahtstärken geht die Oberfläche enorm zurück, siehe Tabelle.

Wenn Du von Potenzen schreibst, ist das also min. Faktor 100. Ich nehme mal an, das es Dir so rausgerutscht ist. Viel mehr daneben liegen kann man nicht.

Bleibt also nur noch der Faktor der Komprimierung. Das Gewebe kann den Raum nur ca. zur Hälfte ausfüllen, mehr geht nicht rein. Die Wolle sollte sich auf das gleiche Gewicht komprimieren lassen, hat aber dann mehr Oberfläche und sollte daher besser dämpfen.

Also, woran liegt's denn jetzt wirklich das es nur mit dem Draht gut funktioniert ? Oder kann es mit der Wolle nicht funktionieren weil Topfschwämme sooooo günstig sind ?

__Gewebe.jpg__Wolle.jpg
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
2.064
@Snaggles Stahlwolle ist ja was völlig anderes als die von dir verlinkten Topfschwämme! Darauf bezog ich mich, möglicherweise habe ich dich falsch verstanden.
In Bezug auf Wolle und die Größe der Oberfläche hast du natürlich Recht.
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
2.064
Ich meinte schon die "Edelstahlwolle" des verlinkten Topfschwamms. Habe noch welche da und die Dicke mit der Mikrometerschraube gemessen, 0,03 mm bei einer Breite von ca. 2 mm.
Dann gebe ich gerne zu, mich diesbezüglich ziemlich verschätzt zu haben! Bin von von deutlich mehr als 0,03mm Dicke ausgegangen. Danke für die Aufklärung!
 
Registriert
24 Jun 2017
Beiträge
2.941
SW2.jpg

Habe mich auch verschätzt, ist nur ca. 0,5 Millimeter breit.

Funzt aber auch wunderbar. Es wird eine Kammer gefüllt / gestopft und wenn voll in das Rohr geschoben. Dann kommt die nächste Kammer. Kostet je Dämpfer knapp 'nen Euro. Wichtig ist zu Beginn zwei Wichlungen Gewebe damit nichts in den Schusskanal gelangt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.625
160 € Aufpreis vom 224 zum 224 xtrme ist schon üppig, da kann man auch etwas basteln.
 
Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
920
Sieht auch gut aus.
Eine Objektive Messung, egal welcher Lösung, wäre sehr interessant jedoch für Privatpersonen schwierig.

Ich gehe davon aus, dass die Schalldämpferhersteller auf die Lösung mit dem Geflecht als Band gekommen sind, um es schnellstmöglich zu montieren. Durch die Flexibilität geht es weitaus einfacher, als mit Fliegengitter.

Das mit dem Fliegengitter hatte ich ja schon ausprobiert und war sehr mühsam.
Vor allem wenn man noch die alte Version mit den dünnen Lamellen hat.
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
8.527
Ich habe mir jetzt auch mal die Ausgabe 4/21 eines Waffenmagazines gekauft, in dem 80 Schalldämpfer getestet wurden.
Die Erkenntnisse die gewonnen wurden sind nicht wirklich neu:
Volumen vor der Mündung ist durch nichts zu ersetzen, die altbekannten guten Hersteller liegen vorne (insbesondere wenn es um Dämpfung zu Länge und Gewicht geht) und mit Edelstahlgeflecht wird der FRP massiv verringert.

Wer Geld sparen will kauft sich einen zerlegbaren Dämpfer und rüstet selbst nach.

An zerlegbaren Dämpfern kenne ich die Hausken, Roedale, Recknagel, SIW... wer ist sonst noch geeignet?
 
G

Gelöschtes Mitglied 8792

Guest
Das Material das dem Original entspricht , wird im Internet als Gestrick oder Edelstahlgestrick bezeichnet. Es bietet gegenüber Topfschwämmen eine größere Oberfläche , und die Wärmeaufnahme wird besser.
Das gibt es in rund oder flach . Kostet aber auch ein paar Euro. Deshalb auch der Preisunterschied zwischen den zwei Versionen.
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.634
So, heute hatte ich aufgrund des Dauerregens schön Zeit, meine SD etwas zu "frisieren".
Ich habe meine Hausken
- JD 224 (Bj 2015)
- JD 184 (Bj 2016)

und den neuen SD meiner Frau
- JD 184 MKII (Bj 20)

mit den Edelstahlgewebe von @nic_am_strand gefüllt.
War zwar ein wenig blöd zu handhaben (vor allem die kleinen Metallsplitter vom Schneiden sind lästig) und ich habe mich zweimal in den Finger mit dem dünnen Draht gestochen, aber das Ergebnis sieht optisch zumindest vielversprechend aus. Der Praxistest wird heute Nachmittag im Revier durchgeführt.

Auffallend ist bei den beiden JD184, daß offenbar die Kammern reduziert wurden - ob aus Kostengründen oder weil es tatsächlich besser ist??? Der neue 184er war auf alle Fälle inkl. Gewebe nur um 9 Gramm schwerer als mein alter ohne.

Bin auf alle Fälle gespannt auf das Ergebnis nach dem Essen, wenn ich die Dinger Probeschieße - Treffpunktabweichung vermute ich eigentlich nicht!
 

Anhänge

  • DC9300B4-8F6A-477B-9DCC-E6C57AD15848.jpeg
    DC9300B4-8F6A-477B-9DCC-E6C57AD15848.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 49
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.532
So, heute hatte ich aufgrund des Dauerregens schön Zeit, meine SD etwas zu "frisieren".
Ich habe meine Hausken
- JD 224 (Bj 2015)
- JD 184 (Bj 2016)

und den neuen SD meiner Frau
- JD 184 MKII (Bj 20)

mit den Edelstahlgewebe von @nic_am_strand gefüllt.
War zwar ein wenig blöd zu handhaben (vor allem die kleinen Metallsplitter vom Schneiden sind lästig) und ich habe mich zweimal in den Finger mit dem dünnen Draht gestochen, aber das Ergebnis sieht optisch zumindest vielversprechend aus. Der Praxistest wird heute Nachmittag im Revier durchgeführt.

Auffallend ist bei den beiden JD184, daß offenbar die Kammern reduziert wurden - ob aus Kostengründen oder weil es tatsächlich besser ist??? Der neue 184er war auf alle Fälle inkl. Gewebe nur um 9 Gramm schwerer als mein alter ohne.

Bin auf alle Fälle gespannt auf das Ergebnis nach dem Essen, wenn ich die Dinger Probeschieße - Treffpunktabweichung vermute ich eigentlich nicht!
Meine Waffe hat wegen des Mehrgewichts etwas tiefer geschossen.
 
Registriert
5 Dez 2013
Beiträge
302
Auffallend ist bei den beiden JD184, daß offenbar die Kammern reduziert wurden - ob aus Kostengründen oder weil es tatsächlich besser ist??? Der neue 184er war auf alle Fälle inkl. Gewebe nur um 9 Gramm schwerer als mein alter ohne.
Auch mein JD224 (aus 2016) hat nun nachdem 2021 das Innenleben getauscht wurde weniger Kammern :unsure:

Mit dem Gewebe klingt er auf jedenfalls deutlich leiser wie vorab (y)
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.618
Ja von MKI auf MKII (2017 gab es den Modellwechsel) wurde das Innere Design geändert. Vergleichs Tests gibts aber soviel ich weiß nicht.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
123
Zurzeit aktive Gäste
290
Besucher gesamt
413
Oben