Nachrüsten Hausken 224 auf 224 extrm

Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
882
Die MKII machen deutlich mehr Spaß beim nachrüsten :whistle:
Probeschießen ist aber wichtig und richtig. Das Mehrgewicht ändert die Laufschwingungen ggf.
War bei mir auch so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
628
Der wiederbelebte Faden ruft mir in Gedächtnis, daß ich auch noch was zum Gewebe schreiben wollte.
Ich habe meinen Recknagel SOB 2 vor zwei Wochen auch endlich mal mit dem Gewebe getuned.

Ich die feinen Drähtchen, die nach dem Schneiden überall herumfliegen fand ich extrem nervig. Ich hab einige Zeit geschüttelt, um möglichst viele davon vor dem Einbringen in den Schalldämpfer zu entfernen. Abgesehen davon war's eine Sache von 20 Minuten.

Ohne geeignete Möglichkeiten zum Messen und ohne direkte Möglichkeit zum Vergleich bleibt mir nur der subjektive Eindruck. Der SOB2 war mir im Vergleich zum JD184 Xtrm eines Freundes immer etwas lauter. Nun ist der Erstschussknall deutlich leiser und angenehmer geworden ist, gefällt mir sehr gut.

Treffpunktverlagerung weiß ich nicht, da ich gleichzeitig den Schaft gebettet und die Munition gewechselt habe und deshalb eh neu einschießen musste.

Einziger Nachteil: beim Einschießen / längeren Serien dauert's länger, bis der Dämpfer wieder abkühlt. Für's Kino also ehr nicht geeignet.

Waidmannsheil
Ratatoskr
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.597
Auch mein JD224 (aus 2016) hat nun nachdem 2021 das Innenleben getauscht wurde weniger Kammern :unsure:

Mit dem Gewebe klingt er auf jedenfalls deutlich leiser wie vorab (y)
Warum wurde da das Innenleben getauscht?

Ich behandle meine SD wirklich sehr nachlässig - die hatten beide bestimmt seit dem letzten Zerlegen über 300 Schuss drauf und es ist kein Verschleiß oder Schäden feststellbar. Einzig der Heizkörper nach der Jagd ist obligatorisch und meine selbstgeladenen Patronen haben den Brennschluss bereits im Lauf - sowohl die .30-06 als auch die .308 Win.

Nur eine Schicht mit Schmauch lag auf dem Innenleben - das habe ich mit einer Bronzebürste am Akkuschrauber entfernt, auf dem Foto kann man es am alten 184er ein wenig erkennen.
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.597
Meine Waffe hat wegen des Mehrgewichts etwas tiefer geschossen.

Meine R8 hatte die gleiche Treffpunktlage
Die Sauer 303 und die R8 meiner Frau musste ich aufgrund vom Wechsel der ZF ohnehin neu einschießen.

Die Gewehre sind alle spürbar leiser - es hat sich somit rentiert!
Subjektiv (!) empfinde ich den alten JD184 auf der gleichen Waffe sogar besser - und meine .30-06 ist mit dem frisierten JD224 top 😃
 
Registriert
6 Okt 2017
Beiträge
628
Ohne geeignete Möglichkeiten zum Messen und ohne direkte Möglichkeit zum Vergleich bleibt mir nur der subjektive Eindruck. .... Nun ist der Erstschussknall deutlich leiser und angenehmer geworden ist, gefällt mir sehr gut.
Nach nun einigen erlegten Stücken möchte ich noch einmal ein Fazit ziehen:

- beim Einschießen (2x ZFR + Vorsatz + mit/ohne Schalli) und dementsprechend vielen notwendigen Schüssen war's etwas nervig, den Schalldämpfer zwischendurch abkühlen zu lassen. Das dauert deutlich länger bis er von heiß (gerade noch anfassbar) auf lauwarm runter gekühlt ist. Schießkino oder Stand fällt also aus.

- beim Einzelschuss auf Wild ist er nun sehr angenehm leise. Der Überschallknall ist natürlich noch da aber der Mündungsknall ist nur noch ein dumpfer Plopp, Auch der Kugelschlag ist nun schön wahrnehmbar.

Ich bin sehr zufrieden und kann den Umbau nur jedem, der einen zerlegbaren Schalldämpfer ohne Gewebe hat ans Herz legen. Vielen Dank an @nic_am_strand für die Vorarbeit und besorgen des Edelstahlgewebes.

Waidmannsheil
Ratatoskr
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Sep 2014
Beiträge
63
Jetzt auch mein Feedback über das Gewebe.

Kurz und bündig, das vermutlich best investierte Geld in letzter Zeit!👍

Nach der Montage kam vor ein paar Wochen das Testschiessen, auch mit einer neuen Ladung wiedergeladener Patronen.
Der erste Schuss mittig aber 5cm hoch, verstellt und passte. Der FRB war für mich leiser als sonst. Der Dämpfer wird gut warm und brauch etwas länger zum abkühlen durch das Gewebe.
Gestern Abend dann die Premiere, 21.30Uhr wechseln 4 Überläufer an die Kirrung. Ein langes "Pitssccchhh" unterbricht die Vogel und eine Sau liegt sauber getroffen.

Ich kann es jedem nur empfehlen der bisher nur mitgelesen hat und sich nicht traute es zu probieren.

Vielen Dank an @nic_am_strand
 
Registriert
23 Nov 2009
Beiträge
137
Servus zusammen.


Hab mir jetzt nichts alles durchgelesen.
Wo bekomme ich für meinen Hausken JD224 so eine Gewebe her, ohne das ich arm dabei werde?

Danke schonmal
 
Registriert
23 Nov 2009
Beiträge
137
Hallo nochmal.

Gab es bei euch nach dem Umbau eine Treffpunktverlagerung?

Ich konnte nicht wirklich eine feststellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.423
Kommt wohl auf die Laufstärke an, meine Waffe schoß etwas tiefer , was anhand des Gewichtszuwachses auch nachvollziehbar sein dürfte.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
68
Zurzeit aktive Gäste
290
Besucher gesamt
358
Oben