Namibia Nebenkosten (Präparation und Versand)

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 5841
  • Erstellt am
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 5841

Guest
Hallo Zusammen,

da man wenig Informationen zu den ganzen Nebenkosten findet, wollte ich mal durchgeben was mich der Spaß nach der Jagd noch gekostet hat.
Gerne dürfen sich noch andere beteiligen, zum Vergleichen ist das ja ganz interessant, auch damit man nicht über den Tisch gezogen wird.

Bei mir ging es um folgendes:

2x Schädel Weissschwanzgnu
2x Schädel Streifengnu
2x Schädel Hartebeest
2x Schädel Oryx
2x Schädel Springbock
1x Schädel Warzenkeiler

1x Decke Oryx
1x Decke Hartebeest
1x Decke Springbock

Alles Dip & Pack (Schädel abgekocht und geblichen, Decken gesalzen)
Die Präparation und das Verpacken der Trophäen hat 1.111€ gekostet.
Gestern ist auch die Rechnung für den Versand angekommen, diese beläuft sich auf:
795€ von Windhuek nach Frankfurt und 1005€ von Frankfurt bis vor die Haustür (Spedition, Veterinär, Einfuhrabgaben)
--> 1800€

Gewicht 57Kg, Frachtpflichtiges Gewicht 83,5Kg, 0,5m³

Macht also alles in allem (11 Schädel, 3 Felle) knapp 2900€ für Präparation und Versand.

Vielleicht ist das ganze ja für den ein oder anderen "Namibia-Neuling" interessant.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
5.334
Was ist in den 1005€ noch mit drin? Mir erschliesst sich das nicht ganz...
 
Registriert
31 Mrz 2009
Beiträge
9.162
Ich habe in 2019 folgende Lieferung erhalten (bis auf Keiler - dort nur Hauer - die Schädel abgekocht und gebleicht):

3x Oryx
1x Weißschwanzgnu
1x Streifengnu
1x Hartebeest
1x Springbock
1x Steinböckchen
1x Keiler

In Namibia war NAMSAF tätig, in Deutschland hat sich ASS um Zoll und Logistik gekümmert.
Kosten für alles (Paket war groß wie ein hoher Kühlschrank, Gewicht weiß ich nicht mehr) rund 1500,- €.
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
10.651
wenn ich das so lese, macht man lieber eine Erntejagd (ohne Trophäenmitnahme) mit schönen Fotos oder Videos. Da kann man sich auch noch eine post production mit Filmmusik leisten oder fast einen Kameramann mitnehmen.
 
Registriert
1 Aug 2007
Beiträge
1.497
Wir haben für 7 Antilopen (Schädel, Hörner) die wir mitnahmen, in Namibia beim Präperator(Hunters Pride) inkl sendefertige Verpackung
632.- € bezahlt und bei ASS nochmal
832.- €

also knapp € 1.500.-
Kamen Ende Sept 2019 fast ein Jahr genau nach unserer Reise.
In perfektem Zustand.
Wennst dann noch drei Kopf - Schulter Präperate davon machen lässt ,bist nen guten 10er los.
 
G

Gelöschtes Mitglied 5841

Guest
Wir haben für 7 Antilopen (Schädel, Hörner) die wir mitnahmen, in Namibia beim Präperator(Hunters Pride) inkl sendefertige Verpackung
632.- € bezahlt und bei ASS nochmal
832.- €
also knapp € 1.500.-
Kamen Ende Sept 2019 fast ein Jahr genau nach unserer Reise.

Verhältnismäßig passt das ja ganz gut zu den Kosten von mir und Lüderitz, je nachdem um welche Antilopen es sich dabei handelt :)

Bei mir ist es ja knapp das doppelte bei 11 Schädeln und 3 Decken.
In Namibia war ich im Februar 2020, eintreffen dürfte die Sendung jetzt innerhalb der nächsten Wochen, also auch knapp 1 Jahr nach der Reise

Präpariert wurden die Schädel bei "Trophaendienste" und verschickt über "ASS"
 
Registriert
1 Aug 2007
Beiträge
1.497
Viel zu viel! Eher für alle drei zusammen, vielleicht ein bisschen mehr, je nachdem welche Wildarten! OK, wenn man Büffel, Giraffe und Elefant montieren lässt :unsure:

Hier mal ein Beispiel:

https://tierpraeparator.de/lohnarbeiten/afrika/preisliste

Wie auch immer,diese Kopf- Schultertrophäen sind "Once in a lifetime" Erinnerungen.Da gibts nur die Präperatoren die für Deutschland Goldstandard setzen.
Das sind Kröker,Schenk und bestimmt noch zwei ,drei andere .
Aber die Luft wird dann dünn.
Heute mal aktuell abgerufen ,zumal ein Bekannter sich für
Eland,Kudu,Oryx interssiert .
4,5 -5.000.- € tutti
Darin sind auch enthalten,Mwst,Kiste +Transport (nach München),alleine diese Faktoren machen fast 1.000.- aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Jan 2002
Beiträge
3.518
Wie auch immer,diese Kopf- Schultertrophäen sind "Once in a lifetime" Erinnerungen.Da gibts nur die Präperatoren die für Deutschland Goldstandard setzen.
Das sind Kröker,Schenk und bestimmt noch zwei ,drei andere ...

Leider geht die Fa. Schenk gerade den Bach hinunter. Ich würde dort keine Aufträge mehr hinschicken, die sind sehr bald pleite!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
138
Zurzeit aktive Gäste
377
Besucher gesamt
515
Oben