Neu Ansitzjacke muss her

Anzeige
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.616
Gefällt mir
1.119
#47
Und jetzt noch eine Jacke in einer peppigen Farbe, also nicht schwarz oder oliv.(y)


Und kein Loden
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
968
Gefällt mir
449
#49
Könntest du das näher erklären, aber nur wenn es nicht zuviel Mühe macht.
Füer das Gewicht und Optik der Jacke find ich sie nicht besonders warm, was mich aber am meisten stört ist das sie bei Regen einfach zu schnell durch lässt. Viele Stellen sind doppelt ausgelegt aber an den Schultern nicht und genau da lässt sie sehr schnell durch. Genau da sollte aus meiner Sicht nach gebessert werden. In Verbindung mit meiner leichten G Loft Jacke sieht das ganze besser aus, das war aber nicht die Idee beim Kauf der Jacke. Wenn ich die Pro mit meiner Weste von Hubertus vergleiche gefällt mir die Weste die aus 2 Lagen dünnerem Loden besteht, deutlich besser. Ich persönlich würde heute lieber etwas länger sparen und mir was anderes holen. Vielleicht waren aber auch die Erwartungen einfach zu hoch
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.539
Gefällt mir
6.731
#50
Der schwere Loden der Pro ist grob, das ist eine Winterjacke. Aber sie ist ungefüttert, was soll da wärmen? Das ergänzt man mit einer LIG oder schlicht mit einem dicken Pullover, aber sie ist wärmer als eine ungefütterte Plastikjacke.
Lodenjacken sind keine Regenjacken. Loden ist winddichter als ungewalkte Wolle und auch wasserbeständiger, aber eine Windstoppermembran ist 100% winddicht und Goretex wirklich wasserdicht.
Aber dafür ist eine Lodenjacke Temperaturausgleichend, man kommt weniger ins schwitzen und sie ist absolut geräuschlos.
Loden muss bei Regen entweder mehrfach gedoppelt werden, also bspw Lodenkotze mit doppelter Schulterpartie über den Lodenjanker, oder man zieht über die Jacke eine leichte möglichst dünne Regenjacke.
Gibt auch Kragen die man über die Jacke ziehen kann.

https://www.loden-friedl.de/Lodenko...ercape.html?XTCsid=knapbh2embk8b5rechslftjif4

Oder so was.

https://shop.waldkauz.net/regencape-waxcotton.html
 
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
968
Gefällt mir
449
#51
Aha eine Winterjacke die nicht wärmt !

20191210_200417.jpg
Aber danke, hab das Puzzle jetzt zusammen. Allein waer ich da nie drauf gekommen.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.604
Gefällt mir
3.563
#56
Nur noch billiger für kurze, dicke....
Bei den Hosen im Outlet ist es noch lustiger.
Die "Gamsleiten" wird zwar angeboten, ist aber in KEINER Größe zu bekommen.:rolleyes:
Die "Alpin Eco" gibts nur in Größe 60.

Und das ist schon länger so! Nicht weil jetzt grade zufällig in den letzten Stunden oder Tagen alles verkauft wurde. Ich hab vermehrt in letzter Zeit nachgesehen.
Das Outlet ist gefühlt nur dazu da, dass man reinschaut und hernach zähneknirschend aus dem normalen Sortiment bestellt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.539
Gefällt mir
6.731
#57
Die AlpinEco Hose habe ich im letzten Jahr ungefähr zu dieser Zeit in 52 bestellt, in den normalen Größen waren die ruckzuck weg.
 
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
454
Gefällt mir
298
#58
Für die 0 - +15 Grad hab ich die Pinewood Wapiti. Wird glaub ich auch nicht mehr angeboten.

Hätte ich die nicht, hätte ich vermutlich eine Softshell von Decathlon.

Wenn ich in einen höheren Preisbereich gehen würde, dann auf jeden Fall Loden!

Unter der Pinewood hab ich eigentlich immer meine 400er Woolpower an. Neuerdings auch mal Flanellhemden.

Wmh
Flo
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.734
Gefällt mir
1.232
#59
Gefällt mir: anda
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.539
Gefällt mir
6.731
#60
Mit Heizweste und dickem Pullover wirds gehen, nur leider sind die ziemlich eng geschnitten.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben