Neubürger

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#1


schöne "Neue Welt"
nun haben wir "echte Bambis" und das Accessoires für Westernfilme auch bei uns :roll:
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
245
Gefällt mir
152
#2
Ich glaube, hier wären ein paar zusätzliche Infos sicher interessant.

Weißwedelhirsche in Deutschland ? Finnland und Tschechien - ja, ist bekannt. Aber bei uns?

Wobei, immerhin war zunächst die US-Jagdmode da und dann, fast schon konsequent, auch das dazugehörige Wild... :trophy:
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#3
#2:
Ich glaube, hier wären ein paar zusätzliche Infos sicher interessant.
Weißwedelhirsche in Deutschland ? Finnland und Tschechien - ja, ist bekannt. Aber bei uns?


Infos kann ich dir dazu nicht geben. :sad:
Am besten die Verkehrswacht und die andern Unterzeichner kontaktieren :roll:



 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
4.970
Gefällt mir
516
#4
Tja einfach ein Bild aus dem Netz...ohne nachzudenken. Bei uns hat eine Jagdgenossenschaft auf Facebook für ihre zu vergebende Jagd geworben. Auch mit Weißwedel.... Die Bilderbezeichnung im Netz ist auch bei Bildern die zum Verkauf anstehen nicht immer richtig. Fand mal ein "Schneehasenbild": Weißer Wiener saß vor einer Almhütte im Schnee :)
 
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
492
Gefällt mir
866
#5
Sollte mich trotzdem nicht wundern, wenn es so wäre..... der Goldschakal ist auch im Anmarsch, und man weiß noch nicht so recht wie man damit umgehen soll..... ich sag nur ,, Refugees welcome ,, ....holt die Teddybären raus, zum zu werfen :lol:.....
ho61,
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
245
Gefällt mir
152
#6
Wobei die es schwer hätten, via naturalis über den Atlantik. Und aus Tschechien - ihrem Neubürgerhabitat - scheinen sie nicht so recht weg zu wollen. Da macht man es anderen schon leichter.

Von daher - Weißwedel-Jagd wieder abblasen. Wird wohl doch auf Bilderdatenbank-Theorie hinaus laufen. :razz:

Apropos - Goldschakal. Sollen ja zuletzt sogar in Schleswig-Holstein und Bayern gesichtet worden sein. Wie sieht das in der Lausitz aus, Hoppel ? Oder machen die großen Grauen da kurzen Prozess mit den "Goldenen" ? :twisted:
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
24.000
Gefällt mir
959
#7
servus

Ich glaube, hier wären ein paar zusätzliche Infos sicher interessant.

Weißwedelhirsche in Deutschland ? Finnland und Tschechien - ja, ist bekannt. Aber bei uns?

Wobei, immerhin war zunächst die US-Jagdmode da und dann, fast schon konsequent, auch das dazugehörige Wild... :trophy:
Nandus würden sich auf dem Schild auch gut machen ;)

:bye:
 
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
492
Gefällt mir
866
#8
Wobei die es schwer hätten, via naturalis über den Atlantik. Und aus Tschechien - ihrem Neubürgerhabitat - scheinen sie nicht so recht weg zu wollen. Da macht man es anderen schon leichter.

Von daher - Weißwedel-Jagd wieder abblasen. Wird wohl doch auf Bilderdatenbank-Theorie hinaus laufen. :razz:

Apropos - Goldschakal. Sollen ja zuletzt sogar in Schleswig-Holstein und Bayern gesichtet worden sein.
Wie sieht das in der Lausitz aus, Hoppel ? Oder machen die großen Grauen da kurzen Prozess mit den "Goldenen" ? :twisted:
..... bei uns sind bisher noch keine bestätigt worden , wahrscheinlich werden sie schon vorher von den Grauen eleminiert bevor sie unsere Gegend erreichen, auch aus anderen Jägerschaften ist mir da nichts bekannt. Was bekannt ist , das der Graue den hiesigen Bestand der Elbebiber um fast 80 % dezimiert hat , sehr zur Freude der Waldbesitzer, Teich- und Landwirte..... Das Rudel auf der Königsbrücker Heide hätte sich demnach sogar darauf spezialisiert, dazu kommen die Rudel in der Ruhlander Heide , oder Oberlausitzer Heide, und das Rudel im Rohatsch bei Guteborn das sich neu gebildet hat. Jetzt sind die ,,Grünen Fantasten,, am Jammern , und auch die sogenannten ,, Experten,, wissen da nicht so recht weiter , .... ja , wer die Geister rief....;-).....ich kann da nur :lol:.....
ho 61
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.680
Gefällt mir
266
#10
Ob der Herr Forstamtsleiter, oder die Herren Deuerling und Riedel das Plakat, bzw. das abgebildete Wild jemals vorher gesehen hat ??

Dass der Naturschutz das Totfahren von Eidechsen durch Plakate mit Krokodilen zu verhindern sucht, ist nur eine Frage der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben