Neue Hochsitze braucht das Revier

Anzeige
Mitglied seit
14 Dez 2014
Beiträge
1.877
Gefällt mir
862
Evtl. hat er Angst das zurück geschossen wird. So entstanden die Schießscharten der Burgen.
Späßle.;)
Im ernst. Wir haben auch einige Restbestände mit zu kleinen Fenstern. Man gewöhnt sich dran und mit der Zeit ist es nicht störend.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
12.106
Gefällt mir
21.302
Kann man machen, aber je nach Kanzelgröße muß man drauch achten, dass sich die Fensterflügel beim öffenen nicht in Gehege kommen.

Auch wenn wir keine Giraffen bejagen ;), bin ich immer noch der Meinung, dass durch große Fenster, die Bewegungen des Jägers (am Tage) leichter durch das Wild wahrgenommen werden.

Remy
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.918
Gefällt mir
1.610
Kann man machen, aber je nach Kanzelgröße muß man drauch achten, dass sich die Fensterflügel beim öffenen nicht in Gehege kommen.

Auch wenn wir keine Giraffen bejagen ;), bin ich immer noch der Meinung, dass durch große Fenster, die Bewegungen des Jägers (am Tage) leichter durch das Wild wahrgenommen werden.

Remy
Nach außen-oben geklappt kommen sich die Flügel nicht ins Gehege.
Man braucht allerdings Feststeller, die man bei nach außen-unten geklappt nicht braucht.
Dafür geht das schließen wieder umständlicher.
Herausnehmbare Scheiben lassen sich auch dann putzen
Kann das Wild nicht durch und durch äugen, können die Luken durchaus größer sein.
Wenn man sich nach Größe vorhandener Fenster richten will, sind allerdings Nachteile inkauf zu nehmen.
Frohes Bauen und Basteln wünscht S.H.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
12.106
Gefällt mir
21.302
Nach außen-oben geklappt kommen sich die Flügel nicht ins Gehege.
Frohes Bauen und Basteln wünscht S.H.

Stimmt, aber das ist nicht so unseres.

Vielen Dank, die nächste Kanzel steht in den Startlöchern, 22 mm Schaltafeln, 1,25 x 2,50m ist das Ausgangsmaterial...... die gleichen die wir auch bei der Karre verwendet haben.

Karre-03.JPG
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
2.941
Gefällt mir
2.683
Nach außen-oben geklappt kommen sich die Flügel nicht ins Gehege.
Man braucht allerdings Feststeller, die man bei nach außen-unten geklappt nicht braucht.
Dafür geht das schließen wieder umständlicher.
Herausnehmbare Scheiben lassen sich auch dann putzen
Kann das Wild nicht durch und durch äugen, können die Luken durchaus größer sein.
Wenn man sich nach Größe vorhandener Fenster richten will, sind allerdings Nachteile inkauf zu nehmen.
Frohes Bauen und Basteln wünscht S.H.
Moin!
Wir putzen verschmutze die drei kleinen Fensterscheiben von aussen per Anlegeleiter.
Die kl. Vorhänge, hängen innen an den Fenster, da äugt nichts durch.

Horüdo
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
4.881
Gefällt mir
10.640
Wir putzen die Scheiben indem wir die Fenster nach innen klappen....:p:ROFLMAO:

Geht ganz einfach.

Remy
Auf deinen Bildern sehe ich deutlich, dass die Fenster in hochgeklappten Zustand so eng an die Wand liegen das die eigentliche Innenseite des Fensters nicht zuganglich ist. Diese kann dann nicht geputzt werden.

Wenn du nun an der gleichen Stelle eine Oeffnung schneidest und mit einer Luke verschliessbar machst, kannst du mit einer von aussen angelehnten Leiter die Luke erreichen, sie oeffnen und nun auch ganz einfach die Fenster von ihrer Innenseite putzen.


Guter Tipp?

tømrer
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
12.106
Gefällt mir
21.302
@Hesse1987

Sehr schön,

hab nur eine klitzkleine Anmerkung, wenn Du das verschiebbare Auflagebrett ein wenig länger läßt, dann kannst Du es besser benutzen, denn Du Dich mal diagonal ausrichten mußt.

Brett - Kopie.jpg
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben