Neue Hochsitze braucht das Revier

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
27.327
Gefällt mir
911
Genau so !!! (y)
Alles Punkte, die der gegebenen Situation angepasst, die bestmögliche jagdpraktische Tauglichkeit einer Ansitzeinrichtung voraussetzen.
Hätte ich einen Zweitnick, hätte ich das weitestgehend so beschrieben.
Ausnahme 4.: An was merkt das Wild, ob eine Kanzel ohne Fensterklappen besetzt ist oder nicht.
Anmerkung: von diesem "Kanzelchen" habe ich inzwischen 22 Rehe erlegt, wahrscheinlich nicht schlau genug.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.547
Gefällt mir
213
Genau so !!! (y)
Alles Punkte, die der gegebenen Situation angepasst, die bestmögliche jagdpraktische Tauglichkeit einer Ansitzeinrichtung voraussetzen.
Hätte ich einen Zweitnick, hätte ich das weitestgehend so beschrieben.
Ausnahme 4.: An was merkt das Wild, ob eine Kanzel ohne Fensterklappen besetzt ist oder nicht.
Anmerkung: von diesem "Kanzelchen" habe ich inzwischen 22 Rehe erlegt, wahrscheinlich nicht schlau genug.
Es könnte ja sein (rein theoretisch natürlich), dass jemand auch andere Erfahrungen als du gesammelt hat ;)
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
797
Gefällt mir
588
Guten morgen allerseits,

mir wurde gestern aus dem Nichts heraus ein kleiner PKW-Anhänger offeriert (so was in der Art)
Das Teil hat bereits hinten eine Abstützung montiert und vorn ein Stützrad.

Ich gedenke jetzt, daraus eine mobile Ansitzkanzel zu fertigen, die man mittels einer Scherenliftfunktion am Aufstellungsort noch etwas in die Höhe bringt.

Als Grundgestell sind mir dann entweder eine Motorradbühne, bzw. ein Pflegebettgestell in den Sinn gekommen. Den elektrischen bzw. hydraulischen Antrieb kann man ja sicher durch einen manuellen Gewindespindelantrieb ersetzen (der dann mit nem Akkubohrer bedienbar ist)

Daher meine Frage:
Hat das jemand schon mal probiert und hat Erfahrungswerte?
Sind die angedachten Grundgestelle überhaupt so wetterfest dass sie das aushalten (Rost)
von oben sind sie durch den Aufbau geschützt, an der Seite kann bei Bedarf ja ebenfalls ein Schutz angebracht werden (Gummimatte oä.)

Horrido
Fitsch
Wie wäre es mit einem leichten Kanezelbox in Winkeleisen in den Ecken geführt und die Hubfunktion per HiJack.
Gegen anrosten und Klappern helfen Kunststofflaufflächen die man aufkleben kann (IGUS)
Gegeg kippeln und schwanken, in jeder Ecke ein Spannseil/Kette zwischen Kanzelbox und Rahmen des Anhängers das sich in der obersten position spannt. Gleiche Länge könnte man mit einem Spannschloss einstellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
servus

dann hast nur GLÜCk ghod oder Hosndroud draf gnoglt
weder noch... aber schon so manchen Jagdsteig gegraben, auf dem alle wohlauf unterwegs sind.

Wie wäre es denn, wenn man einfach schaut, wo man hintritt?
Einem HansguckindieLuft ist es noch niemals wohl ergangen....

Und wer im Winter unterwegs ist, der darf auch gerne (s)einen Bergstock mitnehmen
 
Mitglied seit
17 Mai 2011
Beiträge
745
Gefällt mir
158
IMG_20181020_131516.jpg
"Serienproduktion" immer nach dem gleichen Schema.... Brauche noch ca. 15 Stk. bis Dezember...

Immer aus Einwegpaletten.
- Boden zu Gewehrauflage 100cm
- Sitzbrett zu Boden 45cm
- Breite außen 90cm (+/-)
- Höhe Gewehrauflage von 230 bis 260cm, jenachdem was die Paletten hergeben
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
3.848
Gefällt mir
814
Immer aus Einwegpaletten.
- Boden zu Gewehrauflage 100cm
- Sitzbrett zu Boden 45cm
- Breite außen 90cm (+/-)
- Höhe Gewehrauflage von 230 bis 260cm, jenachdem was die Paletten hergeben
Sind bei uns begehrtes Heizmaterial, also die Paletten.
Mal schauen ob ich nächstes Frühjahr mal ein paar abstauben kann bevor sie zu Brennholz werden.
 
Mitglied seit
1 Feb 2015
Beiträge
962
Gefällt mir
175
Streit um 16 solche Teile im Landkreis Bernkastel Wittlich:

Anhang anzeigen 59301
Meine Oberschenkel brennen :LOL:

Das Bauamt Wittlich ignoriert mutmaßliche Baurechtsverstöße durch Jäger rund um die Wälder der Gemarkung Enkirch, nähe Berghof.

Während im Hambacher Forst Baurechtsverstöße von Umweltschützern durch ein massives Polizeiaufgebot verfolgt werden, zeigt die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich mutmaßlichen Baurechtsverstößen durch hiesige Jagdpächter gegenüber, kein Interesse an der Durchsetzung geltendem Rechts. ... Tatsächlich bauen Jäger und Jagdpächter riesige Hochstände mit einer Fläche von bis zu 16 Quadratmeter. ...
In einem Schreiben vom Bauamt, welches wir am 05.07. 2018 erhalten haben, heißt es;
Zitat: „ Nach fachlicher Beurteilung der Hochsitze in diesem Jagdbezirk werden diese bis zum 31.03.2023 vorübergehend geduldet.“ ... Kommentar Liberty for Animals:
"Dürfen Jäger und Jagdpächter – quasi als Waldbesetzer der anderen Art – alles?" ...
usw.: ich wollt's nicht weiter verlinken :rolleyes: - kann jeder selber leicht googeln...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
956
Gefällt mir
507
Naja, es gibt Baurechtsverstöße und Blödheit. Man munkelt, bei der Verbindungsbrücke im Hambacher Forst, von der der Journalist tödlich gestürzt ist, seien die Trittbretter von UNTEN an die Holme genagelt gewesen...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben