Neue Hochsitze braucht das Revier

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
26.851
Gefällt mir
409
Genau so !!! (y)
Alles Punkte, die der gegebenen Situation angepasst, die bestmögliche jagdpraktische Tauglichkeit einer Ansitzeinrichtung voraussetzen.
Hätte ich einen Zweitnick, hätte ich das weitestgehend so beschrieben.
Ausnahme 4.: An was merkt das Wild, ob eine Kanzel ohne Fensterklappen besetzt ist oder nicht.
Anmerkung: von diesem "Kanzelchen" habe ich inzwischen 22 Rehe erlegt, wahrscheinlich nicht schlau genug.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Aug 2013
Beiträge
1.356
Gefällt mir
98
Genau so !!! (y)
Alles Punkte, die der gegebenen Situation angepasst, die bestmögliche jagdpraktische Tauglichkeit einer Ansitzeinrichtung voraussetzen.
Hätte ich einen Zweitnick, hätte ich das weitestgehend so beschrieben.
Ausnahme 4.: An was merkt das Wild, ob eine Kanzel ohne Fensterklappen besetzt ist oder nicht.
Anmerkung: von diesem "Kanzelchen" habe ich inzwischen 22 Rehe erlegt, wahrscheinlich nicht schlau genug.
Es könnte ja sein (rein theoretisch natürlich), dass jemand auch andere Erfahrungen als du gesammelt hat ;)
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
109
Gefällt mir
37
Guten morgen allerseits,

mir wurde gestern aus dem Nichts heraus ein kleiner PKW-Anhänger offeriert (so was in der Art)
Das Teil hat bereits hinten eine Abstützung montiert und vorn ein Stützrad.

Ich gedenke jetzt, daraus eine mobile Ansitzkanzel zu fertigen, die man mittels einer Scherenliftfunktion am Aufstellungsort noch etwas in die Höhe bringt.

Als Grundgestell sind mir dann entweder eine Motorradbühne, bzw. ein Pflegebettgestell in den Sinn gekommen. Den elektrischen bzw. hydraulischen Antrieb kann man ja sicher durch einen manuellen Gewindespindelantrieb ersetzen (der dann mit nem Akkubohrer bedienbar ist)

Daher meine Frage:
Hat das jemand schon mal probiert und hat Erfahrungswerte?
Sind die angedachten Grundgestelle überhaupt so wetterfest dass sie das aushalten (Rost)
von oben sind sie durch den Aufbau geschützt, an der Seite kann bei Bedarf ja ebenfalls ein Schutz angebracht werden (Gummimatte oä.)

Horrido
Fitsch
Wie wäre es mit einem leichten Kanezelbox in Winkeleisen in den Ecken geführt und die Hubfunktion per HiJack.
Gegen anrosten und Klappern helfen Kunststofflaufflächen die man aufkleben kann (IGUS)
Gegeg kippeln und schwanken, in jeder Ecke ein Spannseil/Kette zwischen Kanzelbox und Rahmen des Anhängers das sich in der obersten position spannt. Gleiche Länge könnte man mit einem Spannschloss einstellen.
 
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
24.453
Gefällt mir
1.229
servus

dann hast nur GLÜCk ghod oder Hosndroud draf gnoglt
weder noch... aber schon so manchen Jagdsteig gegraben, auf dem alle wohlauf unterwegs sind.

Wie wäre es denn, wenn man einfach schaut, wo man hintritt?
Einem HansguckindieLuft ist es noch niemals wohl ergangen....

Und wer im Winter unterwegs ist, der darf auch gerne (s)einen Bergstock mitnehmen
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben