Neue Hochsitze braucht das Revier

Anzeige
Mitglied seit
1 Jul 2014
Beiträge
51
Gefällt mir
14
Moin,
wir haben auch einen neuen Sitz im Revier.
Hier ein Video vom Aufstellen.



https://vimeo.com/user97171423/review/329198686/ee2824ce13



Das Gestell ist auf eine Betonplatte geschraubt, das ist eine alte Boden oder Straßenplatte.
Zwei der Anschraubpunkte sind als Scharnier dargestellt und ermöglichen das Aufklappen.
Die Platte wurde vorher ausgerichtet und ist mit ein paar Pflöcken gegen Verrutschen gesichert.
Durch den angebrachten Ausleger wird der Kraftangriffspunkt verschoben.

Die benötigte Zugkraft war viel geringer als erwartet, wir werden diese Methode wohl weiter nutzen.
 
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
127
Gefällt mir
134
Es geht auch alleine und ohne viel Hilfsmittel: An Material wurden lediglich Nägel, Bitumenplatten fürs Dach, Betonplatten für Bodenauflage und Bretter für den Sitz gekauft. Alles andere Material kommt aus dem Wald. Hilfsmittel war manuelle Seilwinde / Seile / Karabiner etc.
Bei dem Dach der zweiten Kanzel habe ich dann aber doch lieber den Jagdnachbarn um Hilfe gebeten. Aufbau ganz alleine geht, ist aber nicht zu empfehlen...
Herzlichen Dank an Herrn Anton Schmid für sein tolles Buch "Hochsitzbau einfach und praktisch" IMG_1421.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
827
Gefällt mir
436
Anhang anzeigen 73855
.... will auch mal wieder etwas in die Diskussionsrunde einbringen, .... da ich von den ständig verfaulenden Drückjagdeinrichtungen die Nase gestrichen voll hatte , hab ich aus Stahl alle neu gebaut, 26 Stück an der Zahl, einige hab ich mit Tarnnetz verblendet.....
hoppel61
Junge Junge, du machst echt keine Gefangenen wenn es um Hochsitzbau geht. Deine logistischen Möglichkeiten müsste man haben.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.298
Gefällt mir
1.003
Es geht auch alleine und ohne viel Hilfsmittel: An Material wurden lediglich Nägel, Bitumenplatten fürs Dach, Betonplatten für Bodenauflage und Bretter für den Sitz gekauft. Alles andere Material kommt aus dem Wald. Hilfsmittel war manuelle Seilwinde / Seile / Karabiner etc.
Bei dem Dach der zweiten Kanzel habe ich dann aber doch lieber den Jagdnachbarn um Hilfe gebeten. Aufbau ganz alleine geht, ist aber nicht zu empfehlen...
Herzlichen Dank an Herrn Anton Schmid für sein tolles Buch "Hochsitzbau einfach und praktisch" Anhang anzeigen 74156
Sauber!
So ähnlich bau ich meine Sitze auch!
Bodeneinstieg (Leiter unter Dach)
Baumaterial im Wald geworben
und
passt sich optisch in die Natur ein
man sieht dass das ein Jäger gebaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jul 2014
Beiträge
51
Gefällt mir
14
Moin,

ich finde es toll dass manche Jäger so viel Unterstützung beim Hochsitzbau haben.
Da muss auch kein falscher Neid aufkommen.
Es ist auch viel Arbeit die ganzen Maschinen, Fahrer und Helfer zu organisieren.

Aus diesem Grund habe ich mich zu dieser Kippmethode entschlossen.
Der zugesagte Bagger kam nämlich doch nicht.
Und er zugesagte Teleskoplader kam dann auch nicht.
Und der zugesagte Trecker mit Frontlader war dann auf einmal auch anders im Einsatz.

Wegen diesen Absagen, Wartezeiten, Zweiflern und im Stich lassen, hat sich der Aufbau fast 5 Monate verzögert.
Die Kanzel stand so lange Zuhause im Weg...

Diese Methode lässt sich wirklich leicht umsetzen da am Boden vormontiert wird und nur ein "kleines" Zugfahrzeug benötigt wird.

Aufgestellt haben wir den Hochsitz mit drei Mann, und einem Trecker der 60 PS Klasse.
 
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
1.055
Gefällt mir
3.656
20190507_180615.jpg
...... wieder mal etwas für die Diskussionsrunde, ;)..... hab mich mal an die Unterbauten für die letzten beiden geschlossenen Kanzeln für mein Revier gemacht, dann ist alles neu.....
hoppel61
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
10.810
Gefällt mir
15.686
Deine Unterbauten sind massiv und sicher, (Winkel 120 ?) aber für die meißten unerschwinglich, allein Dein Schweißgerät kostet mehr, als alle unsere Hochsitze zusammen.

Außerdem sollen bei uns die nachfogenden Generationen gefälligst selber bauen.


Deine Unterbauten stehen dann im Museum, mit dem Kommentar: Vor über 300 Jahren wurde diese barbarische Jägerei abgeschafft, einige Monumete dieser Zeit sind aber immer noch sichtbar. :LOL::LOL::LOL:



Remy
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
3.953
Gefällt mir
922
Deine Unterbauten sind massiv und sicher, (Winkel 120 ?) aber für die meißten unerschwinglich, allein Dein Schweißgerät kostet mehr, als alle unsere Hochsotze zusammen.

Außerdem sollen bei un die nachfogenden Generationen gefälligst selber bauen.


Deine Unterbauten stehen dann im Museum, mit dem Kommentar: Vor über 300 Jahren wurde diese barbarische Jägerei abgeschafft, einige Monumete dieser Zeit sind aber immer noch sichtbar.

Remy
Warum den heut so bissig?
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben