"Neue" Jagdliteratur gesucht

Anzeige
Registriert
12 Mai 2002
Beiträge
5.046
Die Berichte von Busdorf sind mittlerweile 100 Jahre alt und haben daher mMn nur noch historischen und kaum noch praktischen Wert. Allerdings spannend zu lesen.
Die heutigen Kommunikations- und Mobilitätsmöglichkeiten erlauben eine ganz andere Art von Wilderei.
Den gewilderten Hirsch mit Pferdefuhrwerk aus dem Wald zu holen....das waren noch Zeiten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
Kurzes Update nach 1/3: Das Buch fängt an sich mit der jagdlichen Wirklichkeit in der ehemaligen DDR zu beschäftigen. Ab hier macht es wirklich Spaß zu lesen. Schöne Charakterstudien zu Genossen.
 
Registriert
1 Aug 2007
Beiträge
1.473
die zwei "Alaska"bücher von Ullrich Dau sind ein Muss für jeden Nordamerika-Jäger.
Was das heisst im Küstengebirge auf die Jagd zu gehen,Nebel ,Sümpfe,Schneetreiben und womöglich wochenlanger Regen bei Zeltunterkünften und dabei den Spaß nicht zu verlieren um fast jedes Jahr wiederzukommen.Alle Achtung .
Da sind Afrikajagden ein harmloser Freizeitspaß.
Dazu toll geschrieben,ich konnte die Bücher im Osterurlaub nur sehr schwer aus der Hand legen.
Absolut lohnens und lesenswert.
Alaska.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Jun 2009
Beiträge
401
die zwei "Alaska"bücher von Ullrich Dau sind ein Muss für jeden Nordamerika-Jäger.
Was das heisst im Küstengebirge auf die Jagd zu gehen,Nebel ,Sümpfe,Schneetreiben und womöglich wochenlanger Regen bei Zeltunterkünften und dabei den Spaß nicht zu verlieren um fast jedes Jahr wiederzukommen.Alle Achtung .
Da sind Afrikajagden ein harmloser Freizeitspaß.
Dazu toll geschrieben,ich konnte die Bücher im Osterurlaub nur sehr schwer aus der Hand legen.
Absolut lohnens und lesenswert.
Anhang anzeigen 192220

Danke für den Tipp
Muss ich mir besorgen...
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Zurzeit aktive Gäste
371
Besucher gesamt
482
Oben