Neue Munition PRVI/PPU GROM Bleifrei

Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
3.223
Gefällt mir
284
#91
Ich vermute, dass die nicht gross anders reagiert/wirkt als die normale Grom, ausser sie hätten da auch am Mantelmaterial etc gross was geändert.

Und 7x64 gibt es ja mittlerweile auch!😁 Mal schauen, wo ich da was kriegen kann!
 
Mitglied seit
20 Jul 2017
Beiträge
30
Gefällt mir
25
#92
Horrido Argos,

Ich nutze die Z-GROM als 30-06 aus meiner Marlin X7 seit Mitte 2017. Ich habe eine Streuung von ca. 3 cm bei 5 Schüssen hintereinander.

Am Wild zeigte sich bis jetzt folgendes Bild.
7 Stücke Rehwild. Entfernung Zwischen 30 und 120 Meter. Immer Ausschuss und viel Schweiss am Anschuss.
Bei zwei Stücken hatte ich leichte Hämatome am Ein und Ausschuss. Aber alles ok.

5 Stücke lagen im Knall, 1 hatte 30 Meter das andere 10 Meter Flucht.
Alle Treffer in der Kammer.

Das Bild stammt von einem Schmalreh heute morgen. Lag auch im Knall, werde Bilder hochladen wenn ich es aus der Decke schlage.

1 Sau von 65 KG wurde beschossen. Bumm und um. Ohne nennenswerte Wildbretentwertung.

Waidmannshail

Gruss

Sascha
 

Anhänge

Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
1.304
Gefällt mir
565
#93
Jo, wenn da die passende Geschwindigkeit hinter steckt, ist die echt gut. Nur halt vielleicht nicht gerade das richtige für ne 308 mit 46er Lauf.
 
M

MeierHans

Guest
#94
...Das Bild stammt von einem Schmalreh heute morgen. Lag auch im Knall, werde Bilder hochladen wenn ich es aus der Decke schlage...
Woher kommt der Panseninhalt links an den Rippen?

Vom Aufbrechen oder war der Pansen offen wegen Splitterwirkung?
Das kleine Loch auf der linken Seite knapp über dem Brustbein deutet ja auf Splitter hin.
 
Mitglied seit
20 Jul 2017
Beiträge
30
Gefällt mir
25
#95
Woher kommt der Panseninhalt links an den Rippen?

Vom Aufbrechen oder war der Pansen offen wegen Splitterwirkung?
Das kleine Loch auf der linken Seite knapp über dem Brustbein deutet ja auf Splitter hin.
Nein keine Splitterwirkung. Das Stück ist direkt am Weinreb in sich zusammen gesackt, und hat sich beim niedergehen einen Metalhering der Rebbefestigung einverleibt. 😤
Bei keinem der Stücke welche ich oben beschrieben habe gab es Splitter.

Gruss

Sascha
 
Mitglied seit
31 Aug 2013
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#97
Ich hole das Thema mal hoch.

Gibt es schon mehr Erfahrungen, evtl. mit der 8x57 und vielleicht auch schon als Drückjagd Laborierung?

Würde mich freuen, wenn jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte.

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
26 Apr 2017
Beiträge
271
Gefällt mir
229
#98
Ich war gestern damit auf dem Schießstand. Ergebniss, naja, nicht das was ich von meiner Waffe gewohnt bin. einmal ~3+cm einmal ~4cm Streukreis mit jeweils 4 Schuss. (300 WM)

Das mMn ist auf jeden Fall zu viel für Raubzeug + Raubwild auf Entfernungen über 100m.

Wirkung kann ich noch nichts zu sagen. Werde Sie im Waldrevier auf Dauer auf Reh, Rot und Schwarzwild testen. und evtl. dann für die Dj nehmen.

Nett ist das sie ohne Treffpunktverlagerungmit der GMX zusammen schießt, die lag auf 100m grade 2cm tiefer, die fliegt bei mir Loch an Loch. Habe Sie jetzt so eingeschossen das die GMX 2 cm hoch und die Z-Grom ~4cm hoch fliegt auf 100,

Also Falls die Wirkung passt werde ich beide mitnehmen und dann je nach Stand und Freigabe entscheiden was ich lade.
 
Oben