Neue Pulsar Geräte Axion und Thermion

Anzeige
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
591
Gefällt mir
105
Jo, eine WBK ändert die Möglichkeiten unf die Einstellungen zur Nachtjagd. Seit dem ich mit einer geliehenen WBK draussen war bin ich (ohne) völlig frustriert...
 
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
52
Gefällt mir
0
Samstag hatte mein Kumpel das Gerät mit und war völlig begeistert davon .
Gestern kamen 1 Mitjäger und die Reviernachbarn um sich das Gerät auch mal anzuschauen .
Einer hat eine Keiler 19 pro seit ca 1 Jahr und der andere eine Flir Scout .
Beide waren total überzeugt von der Bildqualität des Axion
.
Welche Axion hattet Ihr denn dabei?

Mich interessiert vor allem, wie brauchbar die Dinger im Wald sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Nov 2001
Beiträge
223
Gefällt mir
7
Welche Axion hattet Ihr denn dabei?

Mich interessiert vor allem, wie brauchbar die Dinger im Wald sind.
Morgen,
da ich seit letzter Woche auch ein stolzer Besitzer eines Axion XM38 bin, sind meine Erfahrungen damit noch sehr dürftig. Die ersten Eindrücke bestätigen aber die ersten Tests auf der IWA. Ich muss sagen, die kleine und kompakte Form (wie ein Entfernungsmesser) sind schon genial. Hier soviel Technik reinzubekommen … Die Video- und Fotofunktion werde ich erst noch ausprobieren, ob dies besser geht als bei den "Vorgängerversionen". Gruß
 
Mitglied seit
19 Jun 2018
Beiträge
69
Gefällt mir
207
Ich lasse mir die Key zur Probe kommen und teste die mal. Hoffe die kommt morgen direkt.

Hoffe ich bekomme ein wenig Licht ins Dunkel hier...
 
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
241
Gefällt mir
10
Servus Gemeinde,

kurze Frage zu den Axions:
- Ist das AMOLED-Display den Aufpreis der XM30 gegenüber der Key XM30 mit LCOS-Display wert?
- Wie groß ist der Sprung der XM38 zur XM30?
- Ist die Key XM30 von der Leistung mit den alten Lite-Geräten von Pulsar vergleichbar?

Danke für eure Infos,

dajagabursch
 
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
181
Gefällt mir
19
Um sich ein Bild zu machen muss man durschauen, ich habe die XQ30V lite, das Axion key und die XQ38F getestet. Du wirst mit keiner Kamera mehr Strecke machen. Vom Durchblickkomfort und vom Sehfeld finde ich das Lite und die XQ38f deutlich besser als das key. Da ich aber einen sehr guten Preis für das XQ 38f bekommen habe, entschloss ich mich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Da ich meinen Waffenschrank ausgemistet habe und ich mich mittlerweile auf das Notwendige beschränke, tut mir der Mehrpreis nicht so sehr weh. Aber egal welches Gerät Du kaufst, wirst Du erstaunt sein, was nachts alles so unterwegs ist...Jede WBK ist eine Aufwertung der Ausrüstung und hilft Dir das Wild besser zu verstehen, was nicht unbedingt mehr Strecke bedeutet!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
67
Gefällt mir
58
- Ist die Key XM30 von der Leistung mit den alten Lite-Geräten von Pulsar vergleichbar?
Das wäre eher erstaunlich, da die Quantum Lite im Vergleich zur Key einen höher auflösenden Sensor, Germanium-Objektiv und Amoled Displays hat, aber am Ende hilft nur durchschauen. Ich bin auch schon gespannt darauf, eine in die Finger zu kriegen.
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
796
Gefällt mir
413
Das mit „nicht mehr Strecke machen“ will ich so nicht stehen lassen. Sehr wohl kann man das! Es seih denn andere Gründe hindern einen daran.

Meine WBK hat schon so mancher Sau das Leben gekostet, ohne wären sie bestimmt davon gekommen.
 
Mitglied seit
12 Nov 2001
Beiträge
223
Gefällt mir
7
Morgen,

meiner Einschätzung nach kommt das Key nicht in Frage - dann lieber die "Große Box" mit dem Quantum lite - ist mir von der Auflösung etc. doch zu schlecht. Ich finde den Unterschied - kann man auch anderer Meinung sein - vom 30er zum 38er ist schon spürbar. Der Preisunterschied ist dann nicht so groß. Beim XM38 - wenn man was kritisieren will, ist die doch sehr hohe Vergrößerung von 5,5. Das Sehfeld ist im Vergleich zum Helion z.b. doch wesentlich kleiner. Beim Abglasen der Umgebung muss man mit dem AXION doch erheblich mehr umherschwenken.

Gruß … ich würde meines nicht mehr abgeben....
 
Mitglied seit
1 Sep 2017
Beiträge
64
Gefällt mir
35
… Die Video- und Fotofunktion werde ich erst noch ausprobieren, ob dies besser geht als bei den "Vorgängerversionen". Gruß
Ich hatte bisher nur leihweise WBK dabei.
Mich hat die Foto- und Aufnahmefunktion eher abgelenkt.
Öfter mal versehentlich auf "rec" gekommen, Gefummel usw. bis es wieder gestoppt und gelöscht war.
Klar, dass wenn man das Gerät besitzt, die vielen Funktionen besser in den Griff zu bekommen sind.

Trotzdem finden ich den "keine Extras" Ansatz mit dem "KEY" durchaus charmant.
Man kann halt den Jagdkameraden nix vorzeigen, aber dafür gibt es ja extra das Jägerlatein.
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
796
Gefällt mir
413
Das ist ja genau das, was ich schon gesagt habe.. es kommt auf den Einsatzzweck an. Das Key ist sicherlich gut für den Waldeinsatz. Eine Grundvergrößerung von über 4 oder 5.5 Fach wird im Wald schon recht "eng" vom Sehfeld her. Auf kleineren Wiesenstücken oder im Feld ist das sicherlich gar nicht so schlecht. Klein und kompakt.
 
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
181
Gefällt mir
19
Das mit „nicht mehr Strecke machen“ will ich so nicht stehen lassen. Sehr wohl kann man das! Es seih denn andere Gründe hindern einen daran.

Meine WBK hat schon so mancher Sau das Leben gekostet, ohne wären sie bestimmt davon gekommen.
Klar macht man mit WBK eine größere Strecke...ich habe mich auf die unterschiedlichen Modelle bezogen. Jede WBK ist besser als keine.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben