neue Sauer 303

Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1.584
#2
Viel hohles Marketing blabla.

Aber was direkt auffällt: Kein Wort über SDs? Kein Wort wie geeignet die neue 303 ist?
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.524
Gefällt mir
1.838
#5
Das mit den SD sehen die nicht gerne - obwohl es auch bei der alten perfekt funktioniert.
Im Werk wirklich hervorragend justiert.
Daher eigentlich schade, wenn es nicht beworben wird. Aber man geht einer Fehlerquelle aus dem Weg.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#6
Die problematische 9,3 wurde gestrichen .
Das ist gaaanz traurig von dem Konzern!
Die sind nicht in der Lage einen Selbstlader zu konstruieren der mit SD funktioniert. Statt den Konstrukteuren in den Allerwertesten zu treten wird einfach das „Problemkaliber“ gestrichen.
Traurig traurig traurig!

Ein Hoch auf deutsche Ingenieurskunst und auf Waffen aus Isny.

Andere Firmen und andere Länder bekommen das gebacken, nur im Allgäu nicht.
Ich lach mich schief!
 
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.788
Gefällt mir
2.467
#7
Das ist gaaanz traurig von dem Konzern!
Die sind nicht in der Lage einen Selbstlader zu konstruieren der mit SD funktioniert. Statt den Konstrukteuren in den Allerwertesten zu treten wird einfach das „Problemkaliber“ gestrichen.
Traurig traurig traurig!

Ein Hoch auf deutsche Ingenieurskunst und auf Waffen aus Isny.

Andere Firmen und andere Länder bekommen das gebacken, nur im Allgäu nicht.
Ich lach mich schief!
Das stimmt, es ist erbärmlich. Ich mag Selbstlader. Insofern fand ich gut, dass ein Jagdwaffenbauer sowas ins Programm nahm. Zudem liegt mir die 303 und ich fand sie symphatisch.

Dann das nicht abreißende Drama um Fehlfunktionen. Glücklicherweise hatte ich mir keine geholt, das Netz ist ja aber voll mit Klagen. Dazu kommt noch, dass man den Prügel nicht ohne weiteres reinigen kann - bei einem Gasdrucklader! Skandal!

Was ich nicht begreifen kann: Mein MR308 läuft wie ein Uhrwerk. Man muss da gar nichts einstellen, beachten oder sonstwie rumfummeln. Die schießt mit jeder Patrone, egal was man reinstopft. Es geht also.

Nun gestehe ich Sauer zu, dass sie mit einem überarbeiteten Modell Tugendhaftigkeit erlangen. Wenn dafür ein beliebtes DJ-Kaliber gestrichen wird und es weiterhin keine verstellbare Abnahme für SD gibt, bleibt jedoch wenig Hoffnung auf Besserung.
 
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
143
Gefällt mir
24
#8
Finde es schon sehr interessant, wie hier Dinge bewertet werden, die keiner einziger in der Hand, gescheige denn, getestet hat!

Zumal auf der HP einstellbarer Gasdrucklader steht!
Ob der SD-fähig ist oder nicht, steht nirgendwo.
Und ob 9,3 kommt, weiß auch keiner, könnte auch Marketing sein.

Nicht immer alles so schnell bewerten, erstmal ansehen und testen!
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#9
Finde es schon sehr interessant, wie hier Dinge bewertet werden, die keiner einziger in der Hand, gescheige denn, getestet hat!
Gut, dass du genau weißt, wer welche Waffe getestet hat.
Stimmt, ich habe die nicht getestet in 9,3 mit SD.
Aber ein Bekannter!
Mit dem Ergebnis, dass nach einigen Versuchen Seitens BüMa und Sauer das Teil in 308 getauscht wurde.

Wenn man das Drama miterlebt hat, muss man (ich) nicht so blöd sein und muss mir das auch noch antuen!!
 
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
143
Gefällt mir
24
#10
Wir reden von einem neuen Modell mit überarbeitetem Verschluss!

Das die alten Modelle tlw. massive Mängel hatten, will gar keiner in Abrede stellen.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#11
Und ich rede davon, dass die Konstrukteure bei Sauer nicht in der Lage sind einen Selbstkader zu vauen, der mit SD und JEDEM Kaliber funktioniert.
Stattdessen wird dann Dady Kaliber einfach gestrichen.
Andere Hersteller sind nicht so (drücken wir es freundlich aus) „ideenlos“
 
Mitglied seit
20 Jan 2012
Beiträge
700
Gefällt mir
186
#12
............

Ein Hoch auf deutsche Ingenieurskunst und auf Waffen aus Isny.

Andere Firmen und andere Länder bekommen das gebacken, nur im Allgäu nicht.
Ich lach mich schief!
Nur mal fürs Protokoll:

Die Grundkonstruktion der 303 stammt aus Eckernförde.
Das Modell wurde dann auch in Isny noch einige Zeit von Sauerleuten technisch "weiterentwickelt". Nachdem die Sauer- Entwicklung mittlerweile quasi nicht mehr existiert sind das Altlasten mit denen man sich eben auseinandersetzen muss.

Frei nach AKK : Ist Blaser jetzt eigentlich auch noch an den 7 Plagen im alten Ägypten schuld ?
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#13
Altlasten hin Altlasten her, wenn was nicht richtig funktioniert verbessert man es, das es funktioniert (Beispiel Toll Collect) oder man macht sich zum Gespött (siehe BER Suttgart 21).

Sauer triftet in Richtung....

Und Leute, die in Deutschland die Meinungsfreiheit verbieten wollen sind wohl die Letzten die man „zitieren“ sollte!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
542
Gefällt mir
381
#14
In der aktuellen DWJ ist ein Beitrag über die neue Sauer 303 enthalten. Leider wenig Neues bzw. mehr als das was schon auf der Homepage steht. Wäre schade wenn wirklich das Thema SD komplett ignoriert worden wäre, das optionale Gewinde nur für eine Mündungsbremse?! :confused:
 
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
239
Gefällt mir
161
#15
Im aktuellen Heft, wurde die "Neue" wohl auf Herz u. Nieren getestet. Habe die neue Ausgabe noch nicht-bin aber gespannt. Die Preise der alten Version sind ja momentan absolut im Keller.
 
Oben