Neuen Repetierer....aber welchen ???

Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
3.072
Gefällt mir
1.980
Es ist doch nicht unwahr das sich beide Waffen im nicht verriegelten Zustand abschlagen lassen ?
 
Mitglied seit
3 Jan 2015
Beiträge
74
Gefällt mir
1
Bei gezieltem Schuss auf Wild und nicht ganz verriegeltem Verschluss, bedeutet das in der Praxis nicht eine detonierende Ladung bei sich öffnendem Verschluss, sondern abspringendes Wild durch das klackende Geräusch des schließenden Systems.

Guillermo
....genau das ist das eigentliche Problem. Ich habe das einmal auf einer Drückjagd beim Nachbarschützen erlebt. Er war vorher noch sehr stolz auf seine neue R8. Dem sind dann insgesamt 3 Stücke abgesprungen, weil es nur "Klack" und nicht "BUMM" gemacht hat. Nachher hat er laut über die Waffe, die Munition und den Büchsenmacher geschimpft...bis wir ihm zeigen konnten, daß das Problem beim Steuermann lag....

Das kann bei der SR30 konstruktionsbedingt nicht passieren.

Wmh!
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
60.106
Gefällt mir
11.521
Ich kenne auch kein 98er System oder eine Klon wo man das System nur halb verriegelt anfasst und es nicht von allein zuschnappt.
Nur das Teil von B. bleibt unverriegelt ohne, daß man es merkt.
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
8.634
Gefällt mir
5.110
Immer wenn ich das Gefühl hab, ich brauch einen neuen Repetierer, kauf ich mir einen 98er.... das hat jetzt sicher schon ein dutzend mal gut geklappt.... zwischendurch hab ich das Gefühl, ich brauch einen neuen Repetierer, dann kauf ich mir einen Mannlicher-Schönauer,... das klappte mindestens eben so oft...

:cool:

Gruß

HWL
 
Mitglied seit
12 Mai 2013
Beiträge
72
Gefällt mir
1
Ich nehme hier immer gern ein Beispiel auf.
Drückjagd"reise". Man trifft sich zum Quatschen auf dem Hotelzimmer und befummelt die Jagdwaffen aus Interesse.
Einer hat eine Blaser mit Handspannsystem, diese nimmt ein andere Jäger auf und schlägt an und will die Waffe testen.
Sagt der Besitzer gelassen: Pass nen bisschen auf, da ist noch ne Patrone drin.
Schuld ist ganz klar die Waffe mit ihrer Handspannung, denn ihr fehlt offenbar die doppelte Idiotensicherung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 20525

Guest
Neuer Repetierer? Ich überlege gerade, in meine Mauser 77 einen neuen Lauf einlegen zu lassen und gleichzeitig auf ein anderes Kaliber umzusteigen. Bisher hatte ich .30-06, liebäugele aber mit der 8x57IS, die ich in anderen Büchsen habe. Der Grund dafür, lieber einen neuen Lauf einbauen zu lassen, ist einfach der: Ich habe mich an die Handhabung der 77 gewöhnt (trotz des Stechers unmittelbar vor der Sicherung). Aber sonst könnte ich mir durchaus auch eine preiswerte Büchse amerikanischer Herkunft als neuen Repetierer vorstellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 20525

Guest
Voraussetzung für die evtl. 8x57IS wäre natürlich, daß andere Umbaumaßnahmen möglich sind (z.B. Verschluß, Magazin). Aber 7x64 wäre sicherlich problemlos möglich (hoffe ich wenigstens):what:
 
Oben