Neuer Drilling?

Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
1.250
Gefällt mir
621
#17
Meine Erfahrung beschränkt sich jetzt nicht nur auf den Drilling, ist andererseits auch noch nicht so riesig.
Habe diverse gebrauchte Waffen gekauft, die in einem vernachlässigten Zustand waren. Dann aufgefrischt, z.B. neu brünieren lassen, Schaft ersetzt, Montage, ...
So werden manche "alte Schiesseisen" wirklich Dein eigenes. Bei Barbour Jacken ist das ähnlich (erst durch das eigenhändige Einwachsen des Stoffes, wird es wirklich Deine, macht heute wohl keiner mehr).
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.004
Gefällt mir
5.963
#18
Bei Barbour Jacken ist das ähnlich (erst durch das eigenhändige Einwachsen des Stoffes, wird es wirklich Deine, macht heute wohl keiner mehr).
Auch wenn es OT ist: Ich schon.

Würde mir das Projekt auch mit einem Büchsenmacher meines Vertrauens durchsprechen.
Einen alten Sauer als (gute) Grundlage suchen und dann unter der Prämisse, dass ein wirklich guter Drilling mit abgenommenem Glas als gut liegende Flinte zu fungieren hat, herrichten lassen.
Es werden ja auch genügend 98er neu und sehr gelungen wieder aufgebaut von denen am Ende nur noch das System übrig ist.
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.135
Gefällt mir
1.069
#21
Habe diverse gebrauchte Waffen gekauft, die in einem vernachlässigten Zustand waren. Dann aufgefrischt, z.B. neu brünieren lassen, Schaft ersetzt, Montage, ...
So werden manche "alte Schiesseisen" wirklich Dein eigenes.
Das lohnt sich aber nur bei seltenen und / oder wertvollen Stücken. Ein Pre-WW-II SS-Drilling in einem heute noch gängigen Kugelkaliber (also nicht 9,3x72R) ohne Rostnarben und ohne größere Abnutzungserscheinungen am/im System mit Läufen in brauchbarem Zustand wäre so ein Kandidat, bei dem sich das Aufarbeiten lohnen würde, ebenso ein Hahndrilling. Bei Nachkriegs-Standardware ist teures Aufarbeiten Blödsinn, weil die Kosten so eines Projekts in keinem angemessenen Verhältnis zum Preis einer neuwertigen Gebrauchtwaffe stehen, bei der man allenfalls noch auf Schwenkmontage umrüsten und/oder den Schaft der Länge nach an die eigenen Körpermaße anpassen muss.

Bedenke: schon ein komplett neuer Schaft ist teurer als ein ganzer neuwertiger Standarddrilling!
 
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
2.116
Gefällt mir
114
#22
Kaufe Dir ein anständiges Werkzeug, das Aussehen sollte zweitrangig sein .... folglich einen Blaser D99 !!!

Gruß aus der Eifel
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
1.854
Gefällt mir
1.534
#25
Suchen, suchen, suchen, irgendwann kommt schon der passende...

Ging mir auch so, dann stand er nach 2 Jahren erfolgloser Suche in egun - in Wunschkaliber und Wunschglas.

http://egun.de/market/item.php?id=7589195

1000 Euro für Einstecklauf drauf und ich hätte meine Wunschwaffe für ncihtmal die Hälfte des Budgets... wenn ich Depp nicht das Ende verpasst hätte, da das Internet im Exil mal wieder streikte...
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.135
Gefällt mir
1.069
#27
Suchen, suchen, suchen, irgendwann kommt schon der passende...

Ging mir auch so, dann stand er nach 2 Jahren erfolgloser Suche in egun - in Wunschkaliber und Wunschglas.

http://egun.de/market/item.php?id=7589195

1000 Euro für Einstecklauf drauf und ich hätte meine Wunschwaffe für ncihtmal die Hälfte des Budgets... wenn ich Depp nicht das Ende verpasst hätte, da das Internet im Exil mal wieder streikte...
Das kommt davon wenn man immer bis zur letzten Minute wartet mit dem Bieten. Jetzt freut sich eben wer anders über einen kompletten Drilling mit Premiumglas zum Neupreis der Montageteile.
 
Mitglied seit
23 Feb 2019
Beiträge
153
Gefällt mir
175
#29
Wer weiß, wie viel der andere Interessent geboten hätte?
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
6.135
Gefällt mir
1.069
#30
Das war nicht die letzte Minute, das war der letzte Tag...
Manchmal mach ich es so, dass ich mein Höchstgebot schon drei oder vier Tage vor Auktionende abgebe und dann stumpf nicht mehr reingucke bis die Auktion vorbei ist. So war ich auch völlig überrascht als ich meine F3 in Quasi-Neuzustand für 2.160 € bekommen habe.

@Phantom: so einen Drilling bekommt man immer wieder für kleines Geld. Schau mal genau hin: der hatte schon einmal einen inneren Schaftriss, darauf deutet die zusätzliche Querverschraubung hin. Brünierung und Schaftholz sind auch nicht mehr schön. Also doch nicht so schlimm dass ein anderer gewonnen hat...
 
Oben