'Neuer‘ Jimny kommt angeblich - als Zweisitzer

Anzeige
Registriert
22 Mrz 2016
Beiträge
2.296
7,7 Liter im Mittel.

Total aus der Zeit.(n)

Und? Auch wenn er 10 Liter säuft, wer ernsthaft mit dem Jimny Langstrecken fährt, macht auf Dauer was falsch. Und im Gelände saufen eh alle. Für den typischen Einsatz des Jimny, Jagd, Revier, Umkreisfahrt bis 20km (da sehe ich nun mal sein hauptsächliches Einsatzgebiet) fällt das nicht weiter auf. Und ja, genau dafür überlege ich, mir einen zuzulegen.

Total in der Zeit wäre zB. mein Firmenwagen, der ist zwar mit unter 2l Verbrauch angegeben... war in letzter Zeit etwas öfter flott unterwegs auf der Autobahn, wir nähern uns den 20l tatsächlichen Verbrauch.

Aber hey, der ist hipp und voll öko, auch wenn er 20 Liter säuft... Mir egal, ich zahl die Zeche nicht...
 
G

Gelöschtes Mitglied 25156

Guest
Wenn es noch ausreichend echte Alternativen zum Jimny gäbe, würden wir uns nicht über Gurken wie Niva oder Dacia unterhalten und die Händler könnten die Autos nicht überteuert verkaufen.. Das ist doch der Punkt. Zwischen G und Range für 100k und schwülstigen Plastik- SUVs ist nicht mehr viel übrig. Seinerzeit (90er) Pajero, kl. Landcruiser, Nissan Patrol, Isuzu Trooper, usw. Geländeautos mittlerer Größe, zuverlässig, bezahlbar.
 
Registriert
30 Nov 2011
Beiträge
1.997
Wenn es noch ausreichend echte Alternativen zum Jimny gäbe, würden wir uns nicht über Gurken wie Niva oder Dacia unterhalten und die Händler könnten die Autos nicht überteuert verkaufen.. Das ist doch der Punkt. Zwischen G und Range für 100k und schwülstigen Plastik- SUVs ist nicht mehr viel übrig. Seinerzeit (90er) Pajero, kl. Landcruiser, Nissan Patrol, Isuzu Trooper, usw. Geländeautos mittlerer Größe, zuverlässig, bezahlbar.

Die grossen SUV‘s kannst du vergessen! Mit meinem 2 Tonnen Jeep Wrangler 4 Türen würde man in den nassen Wiesen oder Äcker versenken dass man denken würde man sässe in einem U-Boot! Das kann man gar nicht vergleichen! Ich hatte ja schon den Wrangler bevor ich den Jimny gekauft habe. Da kann man eine ausgewachsene Schubkarre drin unterbringen bei heruntergeklappten Hintersitzen, nur man kommt nicht dort hin wo man hin will mit dem Panzer. Als ich die Sau mit dem Jimny holte die in dem nassen Acker lag, da habe ich mindestens 300 Meter Acker und danach noch einmal bergauf 300 Meter suppennasse Wiese fahren müssen. Es ist schon ein Unterschied ob man eine 90 kg Sau 600 Meter mit schlammverschmierten Stiefeln durch Acker und Wiese bergen muss und dazu noch 300 Meter bergauf oder ob man mit dem Jimny hinfährt, die Sau in den Wildkorb lädt und einfach zum Aufbrechen in die Wildkammer fährt. Und das auch noch bei Nacht im Regen? Was der neue Jimny im Gelände leistet, ist einfach toll!
 
Registriert
27 Sep 2019
Beiträge
39
Und ich würde jedem wünschen dass er auch einen bekommt insofern er einen haben will! Man wird es jedenfalls nicht bereuen!
Ich habe es auch versucht, habe mich dann aber aus „Vernunftgründen“ für einen nahezu unbenutzten FJ entschieden... Der Jimny ist mein erstes Auto das ich wirklich haben wollte und kein reiner Vernunftkauf wie die vorherigen Karren... Ich liebe diese Kiste einfach...und der 90er Jahre Flair streichelt meine nostalgische Seele 😅. Außerdem fährt er sich wirklich human (auch auf der AB). Hatte durch Beiträge aus Foren wirklich die schlimmsten Befürchtungen - nichts davon hat sich bewahrheitet. Und zum Thema festfahren, - ist mir auch schon gelungen, aber aufgrund seines Fliegengewichts, reichte bisher Muskelkraft - der Fendt musste bisher nicht ran 😁 Hoffentlich entspannt sich die Lage beim GJ irgendwann wieder 😎
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.121
Moin, ich hole mal das Thema kurz wieder hoch. Ich hatte heute mit mehreren Suzuki Händlern telefoniert um mir vielleicht einen Jimny NFZ zu reservieren.
Leider kam da die Aussage: Vom Jimny NFZ ca. 800 Stück für den deutschen Markt gebaut, für dieses und nächstes Jahr sind keine weiteren Auslieferungen geplant. Der Trick mit der Zulassung als NFZ hat wohl für Suzuki nicht geklappt. Vorhandene Fahrzeuge werden nur noch in Länder geliefert wo es keine Probleme mit dem Schadstoffausstoß gibt. Der Händler vermutet das der Jimny komplett aus dem Programm für Deutschland bzw Europa geht.
Ich habe mit dem Verkäufer meines Suzuki Händlers heute morgen gesprochen. Aktuell bekommt er 12 Stück pro Jahr.
Gute Kunden bekommen ihn schnell, andere warten.
Gebraucht hat er einen grünen stehen, laut Schild gerade rein bekommen, mit Umbereifung auf Goodrich AT. Sonst keine Info.
 
Registriert
30 Mai 2020
Beiträge
167
Ich habe mit dem Verkäufer meines Suzuki Händlers heute morgen gesprochen. Aktuell bekommt er 12 Stück pro Jahr.
Gute Kunden bekommen ihn schnell, andere warten.
Gebraucht hat er einen grünen stehen, laut Schild gerade rein bekommen, mit Umbereifung auf Goodrich AT. Sonst keine Info.
Vielen Dank fürs Nachfragen, 12 im Jahr ist zwar lächerlich aber besser als keinen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.121
BTW, das ist der größte Suzuki Händler in Hessen.
Wer weiß was andere bekommen.....
Die Händler sind mehr als angefressen. Sie könnten reichlich Autos verkaufen, wenn Suzuki liefern könnte.
Aber die Geschäfte laufen gut, als ich da war kam gerade ein Transport voll mit Swift und Ignis und lt. Verkäufer alle schon verkauft.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
Also ich weiss nicht was ihr alle gegen den Jimny habt? Ist es der Neid der Besitzlosen?......
Hallo.
Ich hätte mir zeitnah Einen bestellen können und hätte ihn auch bekommen-
Seinerzeit noch für weit unter 21 Riesen!
Und ich würde jedem wünschen dass er auch einen bekommt insofern er einen haben will! Man wird es jedenfalls nicht bereuen!
...wollte ich aber, nach zwei Tagen Probefahrt mit Vorführer nicht haben.
Ich war froh, dass ich meinen Diesler wieder zurück bekam!

Der Benziner ist und bleibt eine Krücke. 130Nm ist sackwenig. Da brauchts Drehzahlen.... Und diese wiederum gehen aufs Material.
Das sind Fakten, die man nicht wegdiskutieren kann!

Leider ist Suzuki aus dem Diesel Segment raus....

Was "Langstreckenfähigkeit" anbelangt, dazu halte ich jeden Jimny für weitaus ausreichend geeignet!
Es ist alles eine Frage der persönlichen Ansprüche.
Wer dem Jimny diese Fähigkeit abspricht, hat keinen oder nutzt die dazu gegebenen Möglichkeiten nicht konsequent aus!

Davon ab: auch in der alten Version ist der Benziner motormäßig ein Krempel und kann dem Diesler nicht das Wasser reichen!
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
Was hast Du nochmal stattdessen empfohlen? Niva? 83 PS und 129NM Drehmoment? 12 Liter Super? Ne, hast recht, das ist wirklich die modernere Alternative. Zuverlässig, hochwertig gebaut, sparsam. :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
...andererseit fängt man mit dem Niva genau dort an, wo man auch mit dem Jimny schon nängst hängen bleibt ;)

Auch hier eine Frage des persönlichen Anspruchs

Wenn man mir sagt, dass der Niva jetzt nicht grad soooo das Langstreckenfahrzeug wäre, dann glaube ich das ungesehen und würde darüber auch niemals diskutieren wollen :D:D:D

Der alte LADA Niva als Diesler?..... den hätte ich!
Sehr sicher sogar! Da wären mir auch 10l Diesel / 100Km egal.
Ab einem gewissen Einsatz rechnet man ohnehin schon mit Verbrauch / Betriebsstunde ;)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
92
Zurzeit aktive Gäste
986
Besucher gesamt
1.078
Oben