'Neuer‘ Jimny kommt angeblich - als Zweisitzer

Anzeige
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.326
Gefällt mir
1.812
#33
Das einzige was ich bei dem Thema Neuer Suzuki Jimny kritisch anmerken möchte: Ich finde es bemerkenswert, dass Suzuki um den Flottenverbrauch (und damit seine Kosten) zu senken, lieber den Neuen Jimny ohne Rückbank und somit als Zweisitzer statt als Viersitzer ausliefert (und trotzdem den Preis deutlich verteuert) anstatt an einem neuen, verbrauchsoptimierten umweltfreundlicheren Motor zu arbeiten. Auch hier wird von der Autoindustrie umweltmässig gemogelt (nicht nur VW kann das) und am Ende zahlt der Kunde die Zeche und kauft ein Auto mit zwei Sitzen statt vier Sitzen zu einem teureren Preis und ungemindert schlechten Umweltwerten. Für mich ist noch gar nicht klar, ob dieser Neue Jimny wirklich im Vergleich zum Vorläufer das bessere Modell und den deutlichen Aufpreis wert ist. Mein Jimny von 2014 jedenfalls fährt tadellos und überall - und im Bedarfsfall kann ich die Rückbank jederzeit wieder einbauen und habe einen vollwertigen Viersitzer. Ich bleibe bei meinem Jimny - gerade weil es nicht der Neue ist - und weiss, was ich daran habe.
der neue Jimmy ist eine andere Welt.

17 Jahre Differenz bzgl Technik sind überdeutlich. Nur weil der Moloch Vorgaben macht, sind die nicht sinnvoll. Ein dreizylinderturbo wäre es auch nicht.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.754
Gefällt mir
7.245
#34
Besonders im Winter auf schneebedeckter oder eisglatter Fahrbahn. :rolleyes:
Da ist ein normaler Jimny schon schneller ein Brummkreisel als mancher Besitzer sich das vorab gedacht hätte - der kurze Radstand und die Gesetze der Physik lassen grüßen. Bei einem Pickup wirds wegen der Gewichtsverteilung dann noch schlimmer.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.531
Gefällt mir
2.203
#35
Besonders im Winter auf schneebedeckter oder eisglatter Fahrbahn. :rolleyes:
Da ist ein normaler Jimny schon schneller ein Brummkreisel als mancher Besitzer sich das vorab gedacht hätte - der kurze Radstand und die Gesetze der Physik lassen grüßen. Bei einem Pickup wirds wegen der Gewichtsverteilung dann noch schlimmer.
Ein Pick Up ohne permanenten Allrad ist aus meiner Sicht eh kritisch, so lange die Ladefläche (und somit auch die Hinterachse) unbelastet ist.
Die Wendigkeit bezog ich mehr auf das „abseits der Strasse“ im Vergleich zu einem 5,20 Pick Up.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.072
Gefällt mir
2.083
#36
Ein Pick Up ohne permanenten Allrad ist aus meiner Sicht eh kritisch, so lange die Ladefläche (und somit auch die Hinterachse) unbelastet ist.
Die Wendigkeit bezog ich mehr auf das „abseits der Strasse“ im Vergleich zu einem 5,20 Pick Up.
Das wird überwertet. Ein Pickup mit Mitteldiff.,Blattfedern und Starrachse hinten hat oft eine bessere Gewichtsverteilung als mancher Kombi mit Frontantrieb.
 
Mitglied seit
13 Feb 2019
Beiträge
363
Gefällt mir
575
#37
Ich war mit einem Isuzu DMAX früher regelmässig in der Rhön und in Franken bei Schnee und Eis unterwegs. Sowohl auf der Autobahn als auch Abseits. Es gab nie Probleme. Das Fahrzeug fuhr wie auf Schienen. Da ist gar nichts gerutscht. Er war mir lediglich im Revier nicht wendig genug und insgesamt zu schwer. Ansonsten ein super zuverlässiges Fahrzeug, in dem ich mich immer sehr sicher gefühlt habe, gerade im Winter auf der Strasse.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben