Neuer Pickup muss her

Anzeige
Mitglied seit
29 Okt 2013
Beiträge
147
Gefällt mir
119
oh shit, wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich dachte es wäre der F150 Raptor. Ist aber wohl das Rangerchassis und nicht vom F150 ... und 156 Kw sind auch nicht grad der Bringer 😩
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.540
Gefällt mir
9.586
3,5l, 6 Zylinder ist für einen Ami traurig.

Im Ram oder Chevy werkelt noch ein 8 Zylinder, der passt zwar nicht ins aktuelle politische Konzept, ist aber nicht traurig.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.540
Gefällt mir
9.586
Ich finde es traurig. Ansonsten könnte man sich noch die 450 PS sparen, in einem Herkunftsland in dem 100km/h schon als schnell gelten.

hierzulande gibts ja auch noch Geländewagen mit 5l V8
 
Mitglied seit
14 Dez 2018
Beiträge
713
Gefällt mir
1.540
Immer dieses downsizing.
F150 Raptor wäre was für mich aber dann den von 2010 mit dem 5.7 Shelby-Motor.
RAM mit Hemi ginge auch.
Ich bleib erst mal bei meinem GC ZJ mit 5.2, der tut es und mit LPG sogar finanziell tragbar.
Less then 4 Liters are a softdrink, not an engine size.
 
Gefällt mir: cast
Mitglied seit
14 Dez 2018
Beiträge
713
Gefällt mir
1.540
Ach, diese Spassbremsenargument. Ich fahre noch einen Mustang, mit LPG und inzwischen über 500tkm drauf...als meinen Firmenwagen 😏
 
Mitglied seit
20 Feb 2014
Beiträge
109
Gefällt mir
15
Guten Morgen Mitjäger,

ich beabsichtige in Kürze meinen ersten Pickup zu erwerben. Bislang habe ich für die Jagd immer "normale" Allrad SUV genutzt, habe daher mit Pickups wenig Erfahrung und benötige mal Eure Hilfe.
Werden soll es ein Nissan Navara N-Guard mit Hardtop und Automatik.
Wohnen tue ich in der Lüneburger Heide, also gemäßigte Wetterverhältnisse.
Abstecher in bergige Schneeregionen höchstens einmal im Jahr zum Skifahren und Rodeln.
Fahrzeug ist gleichzeitig das Hauptfamilienauto.
Laufleistung 25-30tkm jährlich.

Jetzt zu meinen Fragen:
  • Wie fahren sich Pickups bei Nässe und im Winter? Sollte man bei schwierigen Witterungsverhältnissen zusätzlich Gewichte auf die Ladefläche packen?
  • Als Bereifung hatte ich mir "Pirelli Scorpion AT Plus" mit Straße/Gelände 60/40 und Schneeflockensymbol gedacht. Sollen über das ganze Jahr gefahren werden. Ist das sinnvoll oder unbedingt Sommer- und Winterreifen? Was fahrt Ihr auf Euren Pickups? Mit welchen Reifen habt Ihr im Jagdbetrieb gute Erfahrungen gemacht?
Bitte nur echte Erfahrungen und keine Vermutungen mitteilen.

Ich danke Euch im Voraus.

Waidmannsheil
SirGandalf
 
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
3.704
Gefällt mir
4.454
Ich fahr einen L200 aus letztem Jahr so wie du als Hauptfamilienauto für Urlaube, zur Jagd und zum in die Arbeit fahren. Komme aus Ostösterreich also ungefähr gleiche Geografische Lage wie du.
Zum Navara kann ich nix sagen nur zu den Reifen. Ich hab seit Anfang gleich den Yokohama Geolander G15 in 265/60 drauf. Das ist auch ein Ganzjahresreifen mit Schneeflocke. Er ist nicht laut, funktioniert auf Wegen auch wenns Nass ist, griff jetzt auch sehr gut im Skiurlaub sowohl bei Neuschnee als auch im Matsch. Bei Regen im Sommer muss man hald in engen Kurven aufpassen, sonst kann ich derweilen noch nix negatives darüber berichten. Ich bin zufrieden. Laufleistung pro Jahr. ca. 18000km.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben