Neues Auto für den richtig großen Jäger

Anzeige
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
1.055
Gefällt mir
194
#1
Ich hab leider gerade meinen Jagdwagen (Terrano II) nach nur einem Jahr aufgeben müssen.
Zu eng war er eh, aber noch auszuhalten weil nur kürzeste Strecken.

Da mein Alltagsauto (Passat Kombi) auch so langsam aber sicher auf die 250.000km zusteuert überlege ich nun einen für alles zu besorgen.

Anforderungen:
Ich muss reinpassen
Familientauglich (Mama, Papa, Kleinkind und Grundschulkind müssen passen ... auch noch in zehn Jahren)
Jagd-/Geländetauglich mit hoher Bodenfreiheit - heißt normale Kombis mit Allradantrieb reichen nicht
>Euro 6 wäre recht wichtig, da wir in unserer Stadt auch noch hohe NOx Werte haben (direkt neben einem großen Busbahnhof LOL)
Benziner wäre OK aber Diesel ist mir lieber.
Soll möglichst ab Kauf noch zehn Jahre halten und nicht viel mehr 20.000 € kosten

Der Passat erfüllt die Familienanforderung perfekt und hat viel Platz.
Leider geht der auch mit guten Winterreifen im Revier garnicht, setze schon auf den normalen Feldwegen überall auf.
Der Terrano konnte im Revier dank der Reifen überall hoch und durch.

Was ich bisher probiert habe:
Amarok mit Hardtop, erfüllt alle Anforderungen, aber zu teuer, selbst gebraucht.

Mitsubishi L200, erfüllt die Anforderungen, aber es gibt selten Gebrauchte. Hält der 10 Jahre? =Baugleich Fiat Fullback
Der L200 ist dank 20% LJV Rabatt neu so teuer wie ein 90.000km Amarok mit vergleichbarer Ausstattung

Subaru Forrester neu hat viel Platz aber ist zu teuer.

Opel oder GM hab ich mir geschworen nie wieder zu kaufen, zu groß das Leid aus alten Tagen.

Alle anderen Pickups von Nissan, Toyota, Renault und Ford sind zu klein für mich.
Das gleiche gilt für Duster, X-Trail, Kadjar, Koleos, Kangoo, RAV4, Landcruiser, Yeti, alte Jimny, Range Rover, Land Rover Defender, Mercedes ML, Terrano, Patrol, BMW X, Pajero, alle Jeeps, Lada Niva

Es sind wirklich viele die zu klein sind.

Tiguan und neuen Jimny kann ich super fahren aber sie erfüllen die Familienanforderung nicht wegen zu engen Rücksitzen oder zu kleinem Kofferraum.
Ist vielleicht interessant für andere die so groß sind.
Suzuki Jimny neu gibt’s bald nicht mehr 😕

Fällt euch vielleicht ein Auto ein was ich noch nicht bedacht habe?
 
Mitglied seit
17 Mai 2013
Beiträge
772
Gefällt mir
27
#3
Einen gescheiten Tipp hab ich zwar nicht, aber was mich wundert ist dass der LandCruiser zu klein ist, der Passat aber nicht :oops:
Wie lang bist du denn, nur so aus Neugierde?
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.308
Gefällt mir
1.854
#4
@Mightytall,

rein interessehalber: wie ist ein Mensch gebaut, der nicht in den (aktuellen) Range Rover passt aber in einen (aktuellen) Jimny?

Ich habe den Range ein paar Jahre gefahren und das Teil ist eine Burg. Da muss man schon King Kongs Bruder sein um da nicht reinzupassen. ... und ich habe als Backup einen aktuellen Jimny, der dagegen im Innenraum ein echter Winzling ist.

Um auch ein wenig konstruktiv zu sein: was ist mit dem Suzuki Vitara? Der ist ja auf der Rückbank ein gutes Stück größer als ein Jimny.

Ein gebrauchter (soweit verfügbar) Skoda Karoq Scout könnte möglicherweise auch eine Alternative sein.


Grosso
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.991
Gefällt mir
10.334
#5
Mazda CX5 mit Allrad und Anhängerkupplung, junge gebrauchte um 18.000€ Diesel und Benziner möglich und Japaner sind langlebig! Ersatzteile aber nicht die billigsten.
Da passen hinter einen Großen Fahrer immer noch normale Erwachsene!
 

Westwood

Moderator
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
338
Gefällt mir
438
#6
Hallo Mightytall,

was für Ausmaße hast du denn?
Ich bin schlanke 196 cm Groß und stell ca. 135kg auf Schuhgröße 49.
In die meisten der von dir genannten Fahrzeuge passe ich aber relativ entspannt rein. (Außer die Kleinen Geländewagen)
Den neuen Jimmny, so schön er auch ist, kannst du als großer Kerl leider vergessen. Ich hab in einmal spaßeshalber ausprobiert und hab die gleich Platzprobleme wie im alten. (zu schmal, zu kurz... einfach zu klein)

Allerdings die Navara`s und co, die ich kenn und mit denen ich bisher gefahren bin, waren Platztechnisch nie ein Problem :oops:
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
431
Gefällt mir
499
#7
Mitsubishi L200, erfüllt die Anforderungen, aber es gibt selten Gebrauchte. Hält der 10 Jahre? =Baugleich Fiat Fullback
Der L200 ist dank 20% LJV Rabatt neu so teuer wie ein 90.000km Amarok mit vergleichbarer Ausstattung
L200 hält locker 10 Jahre. Wir hatten mehrere L200 (nacheinander) in der eigenen Firma.
Aktuell als Fiat Fullback da günstiger und mit Flottenrabatt.
Geländemäßig bieter der L200 am meisten von allen Pickups.
Vorderachse abschaltbar,Mitteldiff mit zuschaltbarer Sperre, Sperrdifferential hinten.
Wir haben die 180 PS Variante mit 6-Gang Schaltgetriebe. Automatik würde ich von abraten.
Dazu Allterrain-Reifen. Fahrzeug hat bis auf Automatik- Vollausstattung.
Das ganze für 20600 € netto als Neufahrzeug.
Ich kann darin bequem fahren (192 cm/110 kg).
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
646
Gefällt mir
428
#8
Wie sieht es mit dem L200 in der 2. Reihe aus. Passt da ein Kindersitz hinter den Papi?
Ich würde auch den Mazda CX5 mal zur Probe sitzen.
Der Benziner hat noch einen anständigen Saugmotor und holt sich sein Drehmoment nicht aus der Drehzahl. Diesel bin ich noch nicht gefahren.
 
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
646
Gefällt mir
428
#10
Hast du beim Passat den Sitz ausgebaut und sitzt auf der Rückbank?
Ich bin unter 190 und fühle mich in unserem Firmen-Passat schon erdrückt.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
367
Gefällt mir
147
#12
Ich bin mit dem Mitsubishi Outlander ganz zufrieden.
Fahre die zweite Generation und kann eigentlich nicht über mangelnden Platz nicht klagen.
Und der aktuelle dürfte ja nicht geschrumpft sein.
Bei mir passen Frau, zwei kleine Kinder und Jagdklamotten für zwei Jäger für ein langes Wochenende gut rein.
Den gäbe es auch als Plug-In Hybrid, was wohl die wahrscheinlichste Antriebsart ist, mit der du in zehn Jahren noch fahren darfst....
Euro 5 ist schliesslich erst 2011 für alle Neuzulassungen Pflicht geworden und jetzt schon bald von Verboten betroffen. Knapp über acht Jahre danach!
Der Skoda Kodiak ist auch mit sehr viel Platz gesegnet.

Gruß,
Blechhase
 
Mitglied seit
24 Mrz 2013
Beiträge
1.055
Gefällt mir
194
#13
Also ich hab den 2007er Passat Kombi, Sitz ist nicht in der hintersten Einstellung.
Trotzdem bin ich mit dem Kopf neben der B-Säule und wenn ich ganz grad sitze berühren die Haarspitzen den Dachhimmel.
Kein Schiebedach, Schiebedach nimmt immer locker 5cm Kopffreiheit.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben