Neues Dedal " Dedal-555 Generation 3+ " ?

Anzeige
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
374
Gen3+ gibt es nicht. Es ist auch nur eine Marketingbezeichnung.
Es es keine Polemik sonder der Grund warum Wärmebild so beliebt ist. Es wundert mich nicht warum Leute lieber ein Wärmebildgerät kaufen, wenn sie zum Vergleich durch eine Gen2 Röhre mit Res 57, SN 19 und Gain 6000 ohne Aufheller geschaut haben.

Das ist der Grund warum ich lieber zu einem Händler gehe dem ich vertrauen kann, der mich richtig beraten kann und mir keinen Ausschuss verkauft. Beim Jagdfux fand ich mich gut aufgehoben.
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Es gibt sogar noch ein paar mehr Serien im unteren Leistungsbereich. Technisch betrachtet gibt es Gen1, Gen2 und Gen3. Alles andere sind Marketingnamen, auch die Photonis 4G.
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Wo sibd die leistungsmäßig einzuordnen?
Auf was bezogen?

Gen1, Gen2, Gen3 sind verschiedene Technologien. Ihr Angebot klassifizieren Hersteller in verschiedene Leistungsstufen, die nach oben hin überproportional teuer werden. Hier ein Überblick:
https://actinblack.com/image-intensifiers/

Hier ein guter Vergleich von zwei Leistungslevel: https://www.falconclaw.eu/how-big-is-the-difference-between-fom-1661-and-1979/ Für Airsoft mag der Unterschied keine Rolle spielen. Bei der Jagd kann es der Unterschied zwischen "ich sehe Wild, ich sehe kein Wild" bedeuten.

Deren Vergleich zwischen Echo und Gen3 teile ich allerdings nicht. Durch Zufall konnte ich mal eine Gen3 Omni7 mit einer Echo+ und einem Reh auf der Wiese vergelichen. Während ich mit der Gen3 das Reh eindeutig ansprech konnte, war es mit der Echo+ durch das geringer Gain und vermutlich höhere Ebit nicht zu erkennen.
 
Registriert
23 Apr 2016
Beiträge
245
Also ich versteh das Schlechtreden der Röhren auch nicht wirklich. Hab letztes Jahr eine neue Photonis gekauft und bin mehr als zufrieden damit.
Vor allem hab ich mehr vertrauen in das Ding als in die Wärmebild Vorsätze. Die Einschätzung der Umgebung fällt MIR mit WBVG sehr schwer. Mit der Röhre kenn ich mich aus wie bei Tageslicht.
Benutze auch keinen Aufheller.
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Hier ein paar Datenblätter:

Gute Gen3: https://www.egun.de/market/item.php?id=12821342
Absolute oberklasse Gen3: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...geraet-wp-2455fom-ksk-egb/1629245554-168-8169

Sehr gute Echo Gen2 Röhre: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...chtgeraet-tausch-ggn-pvs14/1597085475-242-746 (Achtung: Hier muss das Gain mit 3,14 multipliziert werden, um mit den Gen3 Angaben vergleichbar zu sein

Mittelmäßige Echo Gen2 Röhre aber immer noch Leistungsmäßig über den übglichen Gen2 commercial Angeboten: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/pvs14-autogated-inkl-wilcox-j-arm/1633249965-230-386 (Achtung: Die Bilder sind bei sehr viel Licht aufgenommen)

Schlechte Gen2 Röhre: https://www.nva-uniformen.de/WebRoo...atznachtsichtger_t-ddoptics-nightpredator.jpg
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
564
Hier ein paar Datenblätter:

Gute Gen3: https://www.egun.de/market/item.php?id=12821342
Absolute oberklasse Gen3: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...geraet-wp-2455fom-ksk-egb/1629245554-168-8169

Sehr gute Echo Gen2 Röhre: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...chtgeraet-tausch-ggn-pvs14/1597085475-242-746 (Achtung: Hier muss das Gain mit 3,14 multipliziert werden, um mit den Gen3 Angaben vergleichbar zu sein

Mittelmäßige Echo Gen2 Röhre aber immer noch Leistungsmäßig über den übglichen Gen2 commercial Angeboten: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/pvs14-autogated-inkl-wilcox-j-arm/1633249965-230-386 (Achtung: Die Bilder sind bei sehr viel Licht aufgenommen)

Schlechte Gen2 Röhre: https://www.nva-uniformen.de/WebRoo...atznachtsichtger_t-ddoptics-nightpredator.jpg

Steht merkwürdiger Weise wieder drin. 🥴
Reicht der FOM als Qualitätsmerkmal alleine aus ?


https://www.egun.de/market/item.php?id=12860564
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Ich erkläre mir die Herstellung von Röhren vereinfacht so:

Bei der Herstellung von Motoren entstehen durch Fertigungstoleranzen Unterschiede in Leistung (PS) und Verbrauch (L/100km) (und Laufruhe, Ansprechverhalten, …)

Es gibt Motoren mit:
  • Wenig Leistung und hohem Verbrauch = sehr schlecht
  • Wenig Leistung und wenig Verbrauch = schlecht
  • Mittlere Leistung und mittlerem Verbrauch = mäßig
  • Hohe Leistung und hohem Verbrauch = mäßig
  • Hohe Leistung und mittlerer Verbrauch = gut
  • Hohe Leistung und geringem Verbrauch = super
Bei der Fertigung entstehen leider viele schlechte, etliche mäßige und wenig gute und selten ein super Motor. Das ist in den Datenblättern festgehalten.

Natürlich will jeder einen super Motor haben. Damit die schlechteren auch verkauft werden können, gibt es unterschiedliche Preisklassen.
  • Schlecht = billig – Bei Photonis wäre das z.B. Commercial
  • Mäßig = gehobener Preis - Echo
  • Gut = teuer – Echo+
  • Super = sehr seht teuer – 4G
Hersteller unterteilen Ihr Angebot nach Mindestleistung. Z.B. min. X PS und max. Xl/100km jetzt gibt es in jeder Kategorie Motoren, die gerade 0,1PS über der Mindestleistung und welche, die 0,1PS unter der Maximalleistung liegen.

Da der Preis überproportional zur Leistung nach oben hin ansteigt, muss jeder für sich entscheiden, was ihm die Qualität wert ist.

Das Problem ist: Hier in Deutschland wird sehr viel der Kategorie schlecht ohne Datenblatt doch recht teuer angeboten und schlecht in Stufen wie Selektierung A, B, C… unterteilt, was etwas Tolles suggeriert.

Bei Röhren sind die Kriterien:
  • Auflösung - RES
  • Rauschverhalten – SN
  • Lichtverstärkung – Gain
  • Ebit – schwierig zu erklären. Ich drücke es mal mit Detailwahrnehmung im Schatten aus
  • iA – Bildschärfe
Hinzu kommen Faktoren und Ausstattung wie
  • Bildfehler
  • Autogated
  • Manuel / Auto Gain
  • Schußfestigkeit
Jetzt komme ich ein meine Wissensgrenzen. Aber ich denke Res, SN und Gain sind neben Ausstattungsmerkmalen wie Autogated und Manuel oder Auto Gian die Hauptfaktoren. Große schwarze Flecken sollten nicht im Bild sein. Kleine Fehler, die aussehen wie Fusseln im Bild, fallen in der Praxis nicht auf und werden überbewertet.

Hier kann sicher jemand anderes mich korrigieren oder präzisieren.

In wie weit niedriges Ebit und iA praxisrelevant sind weiß ich nicht. Ich denke wenn man die Werte erreicht:
min 68 lp/mm, 2000 µA/lm, 25000 Gain, 27 SN und 190 Radiant
Ist man sehr gut aufgestellt.

Besser geht natürlich immer. Ist halt die gleiche Frage, ob meine Jagdbüche 20mm, 15mm, 10mm oder 5mm Streukreise schaffen muss.
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
564
Ich erkläre mir die Herstellung von Röhren vereinfacht so:

Bei der Herstellung von Motoren entstehen durch Fertigungstoleranzen Unterschiede in Leistung (PS) und Verbrauch (L/100km) (und Laufruhe, Ansprechverhalten, …)

Es gibt Motoren mit:
  • Wenig Leistung und hohem Verbrauch = sehr schlecht
  • Wenig Leistung und wenig Verbrauch = schlecht
  • Mittlere Leistung und mittlerem Verbrauch = mäßig
  • Hohe Leistung und hohem Verbrauch = mäßig
  • Hohe Leistung und mittlerer Verbrauch = gut
  • Hohe Leistung und geringem Verbrauch = super
Bei der Fertigung entstehen leider viele schlechte, etliche mäßige und wenig gute und selten ein super Motor. Das ist in den Datenblättern festgehalten.

Natürlich will jeder einen super Motor haben. Damit die schlechteren auch verkauft werden können, gibt es unterschiedliche Preisklassen.
  • Schlecht = billig – Bei Photonis wäre das z.B. Commercial
  • Mäßig = gehobener Preis - Echo
  • Gut = teuer – Echo+
  • Super = sehr seht teuer – 4G
Hersteller unterteilen Ihr Angebot nach Mindestleistung. Z.B. min. X PS und max. Xl/100km jetzt gibt es in jeder Kategorie Motoren, die gerade 0,1PS über der Mindestleistung und welche, die 0,1PS unter der Maximalleistung liegen.

Da der Preis überproportional zur Leistung nach oben hin ansteigt, muss jeder für sich entscheiden, was ihm die Qualität wert ist.

Das Problem ist: Hier in Deutschland wird sehr viel der Kategorie schlecht ohne Datenblatt doch recht teuer angeboten und schlecht in Stufen wie Selektierung A, B, C… unterteilt, was etwas Tolles suggeriert.

Bei Röhren sind die Kriterien:
  • Auflösung - RES
  • Rauschverhalten – SN
  • Lichtverstärkung – Gain
  • Ebit – schwierig zu erklären. Ich drücke es mal mit Detailwahrnehmung im Schatten aus
  • iA – Bildschärfe
Hinzu kommen Faktoren und Ausstattung wie
  • Bildfehler
  • Autogated
  • Manuel / Auto Gain
  • Schußfestigkeit
Jetzt komme ich ein meine Wissensgrenzen. Aber ich denke Res, SN und Gain sind neben Ausstattungsmerkmalen wie Autogated und Manuel oder Auto Gian die Hauptfaktoren. Große schwarze Flecken sollten nicht im Bild sein. Kleine Fehler, die aussehen wie Fusseln im Bild, fallen in der Praxis nicht auf und werden überbewertet.

Hier kann sicher jemand anderes mich korrigieren oder präzisieren.

In wie weit niedriges Ebit und iA praxisrelevant sind weiß ich nicht. Ich denke wenn man die Werte erreicht:

Ist man sehr gut aufgestellt.

Besser geht natürlich immer. Ist halt die gleiche Frage, ob meine Jagdbüche 20mm, 15mm, 10mm oder 5mm Streukreise schaffen muss.
Ist das der FOM ?
2000 µA/lm
 
Registriert
9 Sep 2009
Beiträge
338
Hier eine schöne Seite: www.nite-walker.com

Wenn wir in den USA leben würden, bräuchten wir uns damit gar nicht zu beschäftigen. L3 unfilmed und fertig. Hier sieht die Lage anderes aus und wegen der hohen Preise der guten Gen3 Röhren sind auch Photonis Röhren interessant.

Damit kein falscher Eindruck entsteht. Photonis 4G Röhren sind sehr sehr gut. Die Bildqualität ist auf top Niveau. Deren Einsatzgebiet sind dynamische Lichtverhältnisse mit künstlichen Lichtquellen. Hier wird ihnen eine besser Bildqualität gegenüber Gen3 Röhren nachgesagt. Jagdlich ist man allerdings im Dunkeln unterwegs.

https://www.youtube.com/embed/Zns4sqYTVDg
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben