Neues Pard 007

Anzeige
Registriert
6 Jun 2011
Beiträge
75
Warum? Das Problem ist ja, dass die Gläser so konstruiert sind, dass IR-Licht nicht auf die gleiche Ebene fokussiert wird, in der auch das Absehen liegt.
(Hat man eine Parallaxeverstellung, verschiebt man die Linsen so, dass die beiden aufeinander liegen. )

Hah! Danke für die Erklärung. Ich hatte esbis heute nicht ganz begriffen warum die Parallaxe so verschoben ist.
Beim Röhren NSG ist es ja auch so, dass sich bei einschalten des IR Strahlers der Focus ändert.
Danke!!
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
Aber nur, wenn das Okluar so kontruiert ist, dass der Augenabstand entsprechend zunimmt . . .


41375272wl.jpg



Ja, genau.... :whistle:


PARD NV007

41375361kb.jpg


Den Bajonettverschluss habe ich nicht mitgemessen, weil mein ZF Okkular einen Teil hineinragt.
Es ergeben sich noch einige mm + am Okkular des PARD, zur hier gemessenen Länge.

Insgesamt dürfte meine geschätze Länge beim neuen Pard aber in etwa hinkommen. Ein paar mm rauf oder runter machen das Kraut nicht fett

Und wenn nicht... dann nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
751
Optimal wäre die Konstruktion, wenn die Eyebox des Pard Okulars ca. 10cm vom Okular des Zielfernrohres entfernt liegt und dann immernoch ein paar Zentimeter Luft zum Pard-Okular übrig bleiben. Schwieriger Satz... müsste mal ne Skizze machen 😂
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.095
Aber nur, wenn das Okluar so kontruiert ist, dass der Augenabstand entsprechend zunimmt . . .
Ist aber nicht Sinn der Sache, sondern dass man in erster Linie Luft von okular zum Schaftende bekommt und damit nicht verkrampft schiessen muss oder sich mit einer Krücke wie schaftverlängerung behelfen muss.
Optimal wäre die Konstruktion, wenn die Eyebox des Pard Okulars ca. 10cm vom Okular des Zielfernrohres entfernt liegt und dann immernoch ein paar Zentimeter Luft zum Pard-Okular übrig bleiben. Schwieriger Satz... müsste mal ne Skizze machen 😂
Genau so.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.804
Ist aber nicht Sinn der Sache, sondern dass man in erster Linie Luft von okular zum Schaftende bekommt und damit nicht verkrampft schiessen muss oder sich mit einer Krücke wie schaftverlängerung behelfen muss.

Genau so.
Ich frage mich häufig, ob die Schreiber überhaupt ein Pard haben und nutzen.

Keine Schaftverlängerung in 308 und 3006 aus recht leichten Waffen ohne SD, kein verkrapftes schießen und 1kein blaues Auge.

Was mache ich falsch?

Ob das neue kürzere Pard was bringt, hängt davon ab, ob man mit dem Auge weit wegbleiben kann. Wenn man an die Augenmuschel ran muss,.... ist es kein Vorteil.
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
8.891
Ist aber nicht Sinn der Sache, sondern dass man in erster Linie Luft von okular zum Schaftende bekommt und damit nicht verkrampft schiessen muss oder sich mit einer Krücke wie schaftverlängerung behelfen muss.

Genau so.
Ich hab meine 007-V1 genau aus dem Grund wieder abgegeben. Mit Brille war mir der Augenabstand zu gering. Reine Kopfsache.

Derzeit hab ich noch keine Info über den Augenabstand beim Neuen, das alte war mit 2cm angegeben. Und das hängt an der Vorgaben an die Entwickler. Und ob das Okular"Copy-and-Paste" ist oder nicht.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Registriert
7 Aug 2019
Beiträge
1.171
Ob das neue kürzere Pard was bringt, hängt davon ab, ob man mit dem Auge weit wegbleiben kann. Wenn man an die Augenmuschel ran muss,.... ist es kein Vorteil.

Das Stimmt,

bei Modellupdate nv007 zu nv007a wurde durch OLED Display das Abstand bereits ein wenig erhöht mehr ist dort kaum was rauszuholen solange man auf ein Display schaut, ggf. anders konturierte Linse könnte helfen.
 
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
751
Ich frage mich häufig, ob die Schreiber überhaupt ein Pard haben und nutzen.

Keine Schaftverlängerung in 308 und 3006 aus recht leichten Waffen ohne SD, kein verkrapftes schießen und 1kein blaues Auge.

Was mache ich falsch?

Ob das neue kürzere Pard was bringt, hängt davon ab, ob man mit dem Auge weit wegbleiben kann. Wenn man an die Augenmuschel ran muss,.... ist es kein Vorteil.
Es geht natürlich mit dem alten Pard, mit dem Modell A auch noch besser.
Aber als Enthusiasten wollen wir natürlich das bestmögliche und diskutieren zurecht, wie dann eine optimale Konstruktion aussehen würde. Komme so, wie es ist, auch klar. Die Schaftverlängerung ist nicht immer unbedingt nötig. Da kommt es aber auch immer auf die individuelle Schaftlänge und Zielfernrohrposition an. Auch Körperbau usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.366
Das Problem ist doch ehr... viele haben es noch gar nicht probiert.

Beim neuen Pard werden einige dann sicher maulen, dass sie den Bildschirm nicht mehr richtig sehen, weil der so weit weg ist.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
...

Beim neuen Pard werden einige dann sicher maulen, dass sie den Bildschirm nicht mehr richtig sehen, weil der so weit weg ist.
Hallo

Das steht zu befürchten, denn die Augenmuschel hat ja ihren Sinn ;)
Und der Blick auf den PARD Monitor ist ein anderer als der ins ZF Okkular!

Wer etwas durchs Schlüsselloch sehen will, bleibt auch keine 10cm davon weg. Kennen wir doch noch aus der Kindheit, oder nicht ? ;)

Ich bin mit dem Auge dran, an der Muschel vom NV007 . Man muss sich das nur passend machen und vor dem Schuss kräftig einziehen, so dass der Impuls die Schulter wegdrückt und nicht gegen die Schulter schlägt.
Ab und zu schrammt mal auf de Nase, aber das ist erträglich
 
Registriert
6 Feb 2017
Beiträge
53
Weiß jemand schon ob die bestehenden Rusan-Adapter etc. vom alten Pard nun am neuen Pard passen oder nicht?

Würde hier ja schon mal diskutiert aber hat es inzwischen mal jemand selbst ausprobier
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Zurzeit aktive Gäste
462
Besucher gesamt
577
Oben