Neues Pard 007

Anzeige
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
189
Meist sind die witzigen Sachen weniger legal ;)
Schon klar, aber dann brauche ich mir auch kein Pard / Sytong aufs Okular setzen. Wenn dunkel dann dunkel... Und wer soll einem auf dem Hochsitz damit ans Bein pinkeln wollen. Ist ja kein verbotener Gegenstand. Beim abbaumen wird das Teil abgeschraubt und fertig.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.983
Schön dass ihr immer so sorgsam darauf achtet, dass ihr in einem öffentlichen Forum schreibt. :rolleyes:

Bei mir ist der Strahler legal. :p
 
Registriert
8 Sep 2018
Beiträge
96
Weil die Marge höher ist, ihr Zulieferer nur das Sytong liefern kann, sie nicht wildern wollten gegen das Diycon. Möglichkeiten gibts viele, die Qualität ist dabei das unwahrscheinlichste.

Ansonsten soll Sytong mal was vergleichbares zum 007S bringen, ansonsten bleiben sie halt uninteressant.
Kann mir kaum vorstellen, dass Frankonia nicht ans Pard kommen kann :rolleyes:
 
Registriert
17 Jul 2021
Beiträge
103
Ich nenne ein Z6i 2.5-15x56 mein Eigen und wollte jetzt gerne ein Pard/Sytong anschaffen...
Hab allerdings gelesen bei Gläsern mit guter Vergütung bringt das fast nichts... Ist dem wirklich so?

Soll ich lieber ein günstiges ZF zuvor kaufen? Dachte an ein DJ Glas? Gerne Vorschläge:)

Danke
 
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
189
Ich nenne ein Z6i 2.5-15x56 mein Eigen und wollte jetzt gerne ein Pard/Sytong anschaffen...
Hab allerdings gelesen bei Gläsern mit guter Vergütung bringt das fast nichts... Ist dem wirklich so?

Soll ich lieber ein günstiges ZF zuvor kaufen? Dachte an ein DJ Glas? Gerne Vorschläge:)

Danke
Man merkt sicherlich einen Unterschied zu nen alten Glas mit nicht so guter Vergütung der Linsen wie bei den heutigen Premiumgläsern... Aber ich nutze das Pard hauptsächlich auf einem Zeiss V8 1,8-14 x 50 und es funktioniert sehr gut. Also nicht abschrecken lassen von der Aussage.
 
Registriert
3 Sep 2018
Beiträge
625
Ja 👆

das 12èr ist flexibler. Vergrößern geht immer, verkleinern nimmer...

Habe das Pard auf dem Z6i im Einsatz und es funktioniert tadellos. Stelle den Parallaxeausgleich auf 50m, da wird das Bild am schärfsten.

Auf meinem, mittlerweile verkauften, Zeiss V8 hat es auch super funktionirt.

Vorteile die schlechte Gläser durch fehlenden Vergütungen bringen, holen gute Gläser durch Parallaxeausgleich und andere Qualitäten wieder ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Mrz 2020
Beiträge
189
Eher das 12mm bei Feld/Waldrevier?

Habe das 16mm. Bei manchen Kirrungen hätte ich mir lieber das 12mm gewünscht wegen der Ausgangsvergrößerung. Aber im Feld hat man auf höhere Entfernungen eher noch eine Reserve, denn unendlich vergrößern kann man mit dem ZF nicht, denn irgendwann wird es unscharf. Denke generell mehr wie 6 Fach wird es schon eng.

Kommt also auf deine Revierverhältnisse an.
 
Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
917
Ich nenne ein Z6i 2.5-15x56 mein Eigen und wollte jetzt gerne ein Pard/Sytong anschaffen...
Hab allerdings gelesen bei Gläsern mit guter Vergütung bringt das fast nichts... Ist dem wirklich so?

Soll ich lieber ein günstiges ZF zuvor kaufen? Dachte an ein DJ Glas? Gerne Vorschläge:)

Danke
Nein, kein DJ Glas, sonst bekommst Du Bild und Absehen nicht mehr gleichzeitig scharf.
Der Parallaxeausgleich ist hier wichtig und richtig.
Probier es erstmal aus, wie das Bild wird. Soo schlecht ist es nicht, immerhin um ein vielfaches besser als ohne Nachtsichttechnik.

Vorher würde ich inzwischen sogar überlegen einfach noch einen Zusatz IR z.B. bei @Maximtac zu kaufen. Mit zusätzlichem IR kannst Du die gute Beschichtung kompensieren und bekommst ein noch besseres Bild. Lieber 150€ nochmal da investieren als in ein neues Glas.
Ich spreche hier aus Erfahrung und probiererei mit vieeeelen Gläsern.
 
Registriert
26 Apr 2016
Beiträge
917
Dann bestell Dir wirklich gleich den Zusatz IR dazu.
Dann bist Du auch auf dem Feld gut aufgestellt!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
16
Zurzeit aktive Gäste
147
Besucher gesamt
163
Oben