Neues Pard 007

Anzeige

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.116
Ich kann Dir nicht sagen, bis zu welcher Vergrößerung. Allerdings würde ich entweder was anderes kaufen oder ein günstiges Glas mit Parallaxenausgleich dazukaufen. Ich hab mir auch so ein Ding (das alte Modell) gekauft. Am besten geht es mit einem 'Billigglas' mit Ausgleich ab 10 m. Bei einem Victory FL mit Ausgleich ab 50 m geht es, aber nicht so gut. Es wird Dir vermutlich eher weniger Freude bereiten.
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
1.976
Kann man da etwas sagen, was das konkret bedeutet? Bis zu welcher Vergrößerung könnte ich durch Glas und Pard noch sehen?
Pard hat je nach Modell eine Vergrößerung von 1,5 oder 2.
Dazu die Vergrößerung vom Glas.

Bsp. 3 fach Glas, 2 fach Pard=6.

Damit schieße ich bis 120m. Mit Pard Gen. 1

Das Bild ist sicher nicht perfekt, aber besser mehr als ausreichend zum sauberen schießen.

Scharf und detailliert ansehen kann ich mir die Sau in der Kühlung....

Edit meint noch:
Was will ich mit 12 fach Glas × 2 fach Pard = 24 fache Vergrößerung???
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Okt 2008
Beiträge
5.325
In Ösiland räumen die Jäger die Lagerbestände vom Pard 008 ab und für die Sauen brechen schwere Zeiten an.

Was mich am meisten gestört hat, dass man das Pard ungeschützt durch den Tann schleppen muss und die Optik über kurz oder lang zerkratzt wird.
Deshalb habe ich ein Verhüterli für's Pard genäht: Außen Kunststoffgewebe und innen 5 mm Moosgummi. Mit einem Griff ist es herunten und ebenso schnell wieder aufgesetzt.

IMG_1518.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
809
War heute nochmal mit dem Pard 007s draußen und muss sagen, dass ich auch hier von der grünen Folie begeistert bin. Die oft erwähnten Überblendungen werden damit wirksam abgemildert. Durch separaten IR sowieso.

Hab übrigens keine Probleme, mit einem 98er zu repetieren. So weit geht der Kammerstengel garnicht nach hinten, dass er das Batteriefach berühren würde.

Wenn man einen externen IR verwendet, bekommt man das beste Bild, wenn man den internen ganz abschaltet. Beim aktivieren des internen IR-Aufhellers wird das Bild irgendwie unschön verändert (ob der nun noch eingebaut ist oder nicht).

Hab auch mal mit meinem Zeiss Conquest probiert, welches keine Parallaxeverstellung hat. Bis 100m kommt man locker klar. Da konnte mein J..... DJ....48..... Klasse2, Sortierung 1 nicht mithalten. Bei weitem nicht.

Mit dem Hawke Endurance 4-16x50 ist es ein Traum. Funktioniert wunderbar.

544A1662-AC37-4B74-B978-2E4B9F7D8A6D.jpeg

Edit: das Bild steht mal wieder Kopf hier...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
809
...das Hawke Endurance hat allerdings einen Okulardurchmesser von 46mm. Beim Pard ist meist nur ein Adapter bis 45mm dabei.
Hab mir dann einen Rusan-Adapter besorgt. Damit der wiederum nicht wackelig sitzt, muss man einen anderen Gummiring am Pard anbringen. Der dickste, der dabei war, hat nicht gereicht. Hatte noch einen dickeren rumliegen und dann mit Gewalt den Adapter aufgebracht. Jetzt sitzt der Rusan stramm drauf.

Das ist übrigens kein Verschulden von Pard, sondern von Rusan. Die haben hier nicht die erforderliche Maßtoleranz angesetzt. Außerdem ist an der Fläche, die den Gummiring berührt, eine ungünstig starke Fase (Anschrägung) innenenseitig. Die Originaladapter haben dort eine breitere Stirnfläche und sitzen deutlich besser.

War am Ende also etwas Funmelei, bin aber jetzt sehr zufrieden. Verwende aber wirklich ausschließlich einen externen VCSEL-IR-Aufheller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.676
Es gibt für ca 30€ den 007S Adapter auch in 48mm.

Zum internen IR: Dem sein größtes Problem ist wie schon mehrfach gesagt der fehlende Diff. Aber selbst mit Diff. aus einem alten Pard, hat man nicht eine ganz homogene Ausleuchtung.
 
Registriert
11 Aug 2018
Beiträge
10
Ich hab eine Frage, habe den passenden Rusan-Adapter für das Pard und mir ist aufgefallen, dass das Pard in dem Adapter leicht wackelt/locker sitzt. Ist das normal?

Der Adapter selbst sitzt fest. Es ist eine leichte Diskrepanz in dem Verriegelungsmechanismus zwischen Pard und eben diesem.
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.676
Wechsel auf den Roten O-Ring der beim Pard bei liegt. Der ist wenige Zehntel dicker und gleicht die Toleranz aus.
 
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
809
Ich hab eine Frage, habe den passenden Rusan-Adapter für das Pard und mir ist aufgefallen, dass das Pard in dem Adapter leicht wackelt/locker sitzt. Ist das normal?

Der Adapter selbst sitzt fest. Es ist eine leichte Diskrepanz in dem Verriegelungsmechanismus zwischen Pard und eben diesem.
Genau das Problem habe ich oben beschrieben. Der rote Ring ist eigentlich immer noch zu dünn.
 
Registriert
18 Apr 2016
Beiträge
809
Es gibt für ca 30€ den 007S Adapter auch in 48mm.

Zum internen IR: Dem sein größtes Problem ist wie schon mehrfach gesagt der fehlende Diff. Aber selbst mit Diff. aus einem alten Pard, hat man nicht eine ganz homogene Ausleuchtung.
Die einzige Lampe mit homogener Ausleuchtung, ausreichend Power, ohne dunkles Loch im Zentrum und weitem „Sehfeld“, die ich kenne, ist die Sirius XTL.

Die Wraith+Wraith mit 3x-Linse hat keinen Diffusor, kann man aber gut nachrüsten und ist dann auf gleichem Niveau.

Bei beiden nervt aber das Gewicht und die Schwergängigkeit beim fokussieren.

Hab eine eigene gebaut aus dieser Lampe:

Diesem Diffusor:

Und diesem Objektiv:

Das Objektiv ist noch nicht die ideale Lösung, da es etwas Leistung schluckt.
Macht aber einen sehr breiten Strahl und fokussiert ordentlich.

Ich frage mich, warum es niemand hinbekommt, einen ordentlichen Aufheller anzubieten.

Die Maximtac-Lampen habe ich noch nicht getestet. Ist aber auf LED-Basis und braucht 9Watt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Mrz 2017
Beiträge
52
Hallo zusammen,

ein befreundeter Händler hat mir ein Pard 007s organisiert - beim Auspacken heute ist mir dann aufgefallen, dass es sich um das 850nm Modell handelt - eigentlich hätte ich die 940nm Version bestellt. Leider bekommt er diese aktuell von seinem Importeur nicht.

Wie sind denn eure Erfahrungen bezüglich Wildsicherheit? Schon mal ein Stück deshalb abgesprungen?
Für mich stellt sich nämlich nun die Frage, ob behalten oder nicht.

Sollte hier zufällig jemand eine 940er Version tauschen wollen, wäre das natürlich auch eine Option ;)
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
2.009
Ja, mehrfach Schwarzwild abgesprungen mit dem 850er. Alle Stücke haben bis jetzt sofort in meine Richtung gesichert und stellen sich dann meist spitz. Deshalb hab ich trotzdem mehr damit erlegt als nur mit normaler Optik aber wildsicher ist er nicht. Rehwild und Raubwild beobachten kannst auch knicken, da ist sofort die Bühne leer.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.116
Kann ich auch nicht bestätigen, allerdings Laserluchs. Aber das ändert ja nichts an der Wellenlänge.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
142
Zurzeit aktive Gäste
511
Besucher gesamt
653
Oben