Neues zum Thema Insektensterben !!

Anzeige
Mitglied seit
16 Jul 2001
Beiträge
2.290
Gefällt mir
97
Nachtrag: mit Korrektur;
"die Mädchen, die brauchen die Straße für den Verkehr...", also so bestimmte...
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.524
Gefällt mir
1.838
Mit dem Unterschied der Straßenverkehr ist unverzichtbar.
In meiner Jugend waren die 25 km nach Passau eine kleine Weltreise, welche meine Eltern mit uns Kindern vielleicht 5-6 mal gemacht haben um eine Tante zu besuchen oder mal was spezielles zu kaufen. Heute fahren wir mind. einmal die Woche nach Passau und es ist nicht umsonst der Straßenverkehr gemessen an Kilometern in 30 Jahren fast verdreifacht worden (!)

Ich bezweifle daher sehr stark, ob mehr als die Hälfte des Verkehrs "unverzichtbar" sind...
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
362
Gefällt mir
521
wieso soll der Straßenverkehr "unverzichtbar" sein? Laufen, tragen geht doch auch so. :cool:

-------

seit der Fluß hier ausgebaut wurde, Buhnenfelder angelegt, Niedrigwasser- und Kieslaichgebiete angelegt wurden, sieht man hier Eisvogel, Haubentaucher und einiges mehr. Darf man sagen "leider" auch den Kormoran. Ob das zufällig zeitgleich mit dem Flußausbau einherging?

"Wieviele Arten sind denn im angesprochenen Zeitraum neu entstanden?", fragte mal der große Naturfilmer der BBC. Zitat Kalchreuther, Die Sache mit der Jagd.
klar 83.000.000 lassen sich auch mit Pferdekarren und dem Fahrrad Versorgern;):p
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
362
Gefällt mir
521
In meiner Jugend waren die 25 km nach Passau eine kleine Weltreise, welche meine Eltern mit uns Kindern vielleicht 5-6 mal gemacht haben um eine Tante zu besuchen oder mal was spezielles zu kaufen. Heute fahren wir mind. einmal die Woche nach Passau und es ist nicht umsonst der Straßenverkehr gemessen an Kilometern in 30 Jahren fast verdreifacht worden (!)

Ich bezweifle daher sehr stark, ob mehr als die Hälfte des Verkehrs "unverzichtbar" sind...
Meine Vorfahren haben in Höhlen gewohnt ging auch im Sommer Kühl im Winter auch :D:giggle:
 
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.524
Gefällt mir
1.838
Meine Vorfahren haben in Höhlen gewohnt ging auch im Sommer Kühl im Winter auch :D:giggle:
Du zeigst doch gerade sehr deutlich, warum das meiste reine Heuchelei ist!
Weil man PERSÖNLICH eben nicht mehr vom gewohnten "Lebensstandard" abrücken möchte - aber alle anderen sollen dann etwas machen.

Mein Vater erzählt Geschichten von Eisblumen an den Fenstern und der Außenmauer im Schlafzimmer in seiner Jugend. Damals wurde im großen Bauernhaus nur die Küche und die Stube geheizt - alles andere war kalt. Heute werden 400 qm Wohnfläche so warm gehalten, daß ich im Winter mit T-Shirt durchs Haus laufe. Ob das sein muss...
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
6.674
Gefällt mir
5.984
Mein Vater erzählt Geschichten von Eisblumen an den Fenstern und der Außenmauer im Schlafzimmer in seiner Jugend. Damals wurde im großen Bauernhaus nur die Küche und die Stube geheizt - alles andere war kalt. Heute werden 400 qm Wohnfläche so warm gehalten, daß ich im Winter mit T-Shirt durchs Haus laufe. Ob das sein muss...
Eisblumen an den Fenstern kannte ich auch noch. Das Bett war nur nach vorherigen Einsatz einer Blechwärmflasche "bewohnbar".
Tja da sind die Mädels nach einem Stress von selbst wieder hergekrochen wenn es kalt war.
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
362
Gefällt mir
521
Ein großer Teil des Verkehrsaufkommens ist überflüssig, Windkraftanlagen zur Zeit aber nicht.
Da hast du natürlich recht wenn wir den Deutschen Anteil an co2 von 0,004% reduzieren wollen.
nur wenn wir es schaffen den Anteil von Deutschen co2 zu reduzieren auf 0,003% wird es möglich ein den Klima Wandel zu Stoppen und endlich die Erderwärmung umzukehren(y)(y)(y)(y):p:p
Auch das Kunststoffproblem werden wir Deutschen lösen. Wenn die von uns eingebrachte Homöopathischen Massen an Einkaufstüten, endlich verboten werden, ich würde sagen 100.000,-€ für eine Tüte sind zu wenig eine Mio. und Lebenslage Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung würden angemessen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
362
Gefällt mir
521
Du zeigst doch gerade sehr deutlich, warum das meiste reine Heuchelei ist!
Weil man PERSÖNLICH eben nicht mehr vom gewohnten "Lebensstandard" abrücken möchte - aber alle anderen sollen dann etwas machen.

Mein Vater erzählt Geschichten von Eisblumen an den Fenstern und der Außenmauer im Schlafzimmer in seiner Jugend. Damals wurde im großen Bauernhaus nur die Küche und die Stube geheizt - alles andere war kalt. Heute werden 400 qm Wohnfläche so warm gehalten, daß ich im Winter mit T-Shirt durchs Haus laufe. Ob das sein muss...
das muß VERBOTEN werden ich würde alle die mehr wie 8m² Wohnfläche haben enteignen wer diese dann auch noch im Winter beheizt gehört eingesperrt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben