Niederwildjagden 2020/21

Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
533
Dann fang ich mal wieder mit der Eröffnung des Fadens an.

Hatten gestern bei bestem Wetter die erste Niederwild-Treibjagd für dieses Jahr. Wir waren 20 Jäger und 9 Hunde. Die Streckentipps gingen stark auseinander, ich persönlich hatte auf etwa 30 Stück getippt, lag hier aber weit daneben.

Insgesamt lagen am Ende des Tages 124 Feldhasen, 4 Fasane und 1 Iltis auf der Strecke.
Screenshot_20201009_094329_com.android.gallery3d.jpg

Konnte selbst 12 Hasen und einen Fasan beitragen, hat gestern Lust auf mehr gemacht. 💪🏻🌿
Lg und WMH
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
3.666
Dann fang ich mal wieder mit der Eröffnung des Fadens an.

Hatten gestern bei bestem Wetter die erste Niederwild-Treibjagd für dieses Jahr. Wir waren 20 Jäger und 9 Hunde. Die Streckentipps gingen stark auseinander, ich persönlich hatte auf etwa 30 Stück getippt, lag hier aber weit daneben.

Insgesamt lagen am Ende des Tages 124 Feldhasen, 4 Fasane und 1 Iltis auf der Strecke.
Anhang anzeigen 136530

Konnte selbst 12 Hasen und einen Fasan beitragen, hat gestern Lust auf mehr gemacht. 💪🏻🌿
Lg und WMH

WMH zur Strecke, von solchen Streckenzahlen sind wir hier leider weit, sehr weit entfernt.
D.T.
 
Registriert
5 Jun 2015
Beiträge
1.081
Alle Achtung, dort scheinen Feld und Flur noch einen guten Lebensraum zu bieten.
Gruss und Waidmannsheil, DKDK.
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
1.855
Da legst dich nieder. Ich glaube 12 Hasen dürfte so ungefähr meine Gesamtstrecke der letzten 20 Jahre sein. Aber gut, mehr hätte ich bei meinem Einsatz fürs Niederwild auch kaum verdient.
 

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
797
Das ist Mal eine schöne Strecke, Waidmannsheil!
Wir hatten letztes Jahr auch gut Hasen, dann schlug eine Seuche dazwischen..
 
Registriert
24 Aug 2015
Beiträge
63
Alle Achtung, dort scheinen Feld und Flur noch einen guten Lebensraum zu bieten.
Gruss und Waidmannsheil, DKDK.

Ich denke eher die Herren haben Ihre Hausaufgaben bei der Raubwild Jagd gemacht. Seitdem wir dies seit 7 Jahren intensiviert haben, und die erste 4 Jahre nur beobachtet haben, konnten wir die letzten 3 Jahre wieder das Niederwild bejagen. Strecke der letzten Jagd vor der Steigerung der Raubwild Jagd lag bei 5 bis 8 Kreaturen. Nun liegen wir wieder im Schnitt bei 50. Und das bei nahezu gleichbleibendes Revier Strukturen.
 
Registriert
26 Jul 2002
Beiträge
1.492
Hallo Hasenhahn,
zwei Fragen:
wo wurde diese super Strecke getätigt?
auf welcher Fläche wurde die Strecke getätigt?
Gruß rotfuchs2
 
Registriert
2 Apr 2019
Beiträge
533
Weidmannsdank!
@Der Zuagroaste: es hätten auch noch mehr sein können, aber ich ließ die Schrote einige Male im Lauf um zum Beispiel 2 Junjägern auch noch ein paar erlegen zu lassen. Und daneben geschossen hab ich natürlich auch auf zwei😅

@Haddo1987: Hausaufgaben werden gemacht, Luft nach oben gibt es aber immer noch deutlich, wenn ich unser Revier mit ein paar anderen in der Umgebung vergleiche.

@rotfuchs2: Unser Revier liegt im östlichen Niederösterreich, bejagt wurden in etwa 220 Hektar.
Lg und WMH
 
Registriert
26 Jul 2002
Beiträge
1.492
[QUOTE="

@rotfuchs2: Unser Revier liegt im östlichen Niederösterreich, bejagt wurden in etwa 220 Hektar.
Lg und WMH[/QUOTE]

Bezirk Mistelbach und Umgebung????
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Die Erpel sind durchgefiedert. Heute galt es ihnen: Die Reviermannschaft und Teilnehmer der Brauchbarkeitsprüfung. An unseren Weiher war ein DJT in Einsatz und machte seine Arbeit sehr gut.
Strecke 30 Enten bei ca. 15 Teilnehmern.
Kommen noch welche oder war es das schon?
621e66ab-c5d7-4519-a66d-40f9271c9870.JPG
Strecke 30 Stockenten
e501980e-760a-4060-8586-06715342d704.JPG
Für die Schiedsrichter: Coronaregeln wurden eingehalten, das hier ist eine Familie
IMG_8707.JPG
Vorne im Bild das ist ein gerupfter Erpel ;)
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
1.855
Sauber, Waidmannsheil. Wenn man noch fotografieren kann kommen auch noch Enten! Bei 30 Enten muss man es dann aber auch nicht bis zum letzten weiter ausreizen.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Sauber, Waidmannsheil. Wenn man noch fotografieren kann kommen auch noch Enten! Bei 30 Enten muss man es dann aber auch nicht bis zum letzten weiter ausreizen.
So ist es! Kaum sagt man "huup-huup-juup" kommen doch noch welche. Aber wir sind zufrieden mit dem was liegt. Vor 15 oder 20 Jahren erlegten wir 150 Stück im Jahr. Auf unseren 39 Fischteichen, wovon wir nur 3 bejagen sind auch wesentlich mehr Jungenten hochgekommen. Den Bach mit 3,5 km Länge gehen wir nur ein- bis zwei Mal im Jahr ab.
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
1.855
Meine ersten Jagdtage im September waren durch massive Veränderungen im Watt geprägt. Priele wurden vertieft und unzählige Tonnen Schlick aus der Elbvertiefung haben die Wattenlandschaft in der Elbmündung auf den Kopf gestellt. Die Enten waren zahlreich da, sind aber nicht da geflogen wo ich stand. Dafür hat sich dieses Jahr die Stimmung besonders bei mir eingebrannt, außerdem war ich mit dem aktuellen Hund meines Vaters die ersten Male alleine im Watt. Für ein Dutzend Enten hat es bei 3 Jagdtagen dann doch gereicht. War es vieleicht die letzte gemeinsame Jagd mit meinem alten Herren? Die Beine machen nicht mehr mit wofür sie ein Leben lang gebrannt haben.20200907_075705.jpg20200907_074924.jpg20200906_082352.jpg20200906_082345.jpg20200906_075319.jpg20200906_073658.jpg
 
Registriert
5 Jun 2015
Beiträge
1.081
@ Der Zuagroaste, so ist das mit den/uns "Alten", wir freuen uns aber, wenn unsere "Jungen" es mit Freude und Engagement weiter machen. Erst folgen wir langsamer werden, dann stellen wir uns irgendwo hin, warten auf das, was kommt, schliesslich lassen wir es uns berichten und erzählen, wie wir es erlebt haben. Das ist der Welten Lauf und der ist häufig so schlecht nicht. Geniesse das gemeinsame Jagen in vollen Zügen.
Gruss, DKDK.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
69
Zurzeit aktive Gäste
206
Besucher gesamt
275
Oben