Nilgans, jagen, verwerten und Rezepte

Anzeige
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
1.910
Gefällt mir
2.026
#20
Ich hatte vorhin das ältere Fluggerät noch einmal abgeschätzt, für noch ein Stück älter
befunden und dann zusammen mit dem Fett einer vormals glücklichen Gans, etwas Beifuß
und Salz knapp zwei ! Stunden im Schnellkochtopf gequält und abkühlen lassen. Ergebnis:
das Fleisch fällt vom Knochen, die Brust hält gerade noch zusammen, auf das Gebiss kann
morgen verzichtet werden. Aufwärmen, etwas Salz noch dran, Klöße basteln, gut ist.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben