Norwegen -- ein tolles Land für Jäger und Angler

Anzeige
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.345
Gefällt mir
41.627
#1
Ein längst überfälliger Faden, wie ich finde.
Zumal unser tømrer nicht nur sehr gute Beiträge, sondern auch tolle Fotos postet.
Aber auch andere waren natürlich schon dort.
Es gab auch schon das eine oder andere.
Deshalb hier mal zusammengefasst.

Eine große Bitte: Kein persönlichen Scharmützel,
sonst hängt gleich an Schloß dran.

Remy
 
Mitglied seit
24 Nov 2013
Beiträge
1.713
Gefällt mir
558
#3
Ein tolles Land für Jäger ? Ich hab im März ne Truppe Norweger getroffen. Wie ham die von unseren Wildbeständen geschwärmt. Selbst für die Elchjagd fahren die Jungs gern rüber nach Schweden.

Klar die Hühnerjagd im Hochland hat was.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.536
Gefällt mir
1.665
#4
Ich will im August nach sommarøy zum Heilbutt-angeln. Viele tolle Sachen gehört von Norwegen. Hoffe das gibt was...
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
7.281
Gefällt mir
5.670
#5
Gilt für alle skandinav. Länder. Nicht nur wegen des bei uns in Dtl. nicht vorkommenden Elch- und Bärwildes, sondern auch wegen des bei uns schon seit vielen Jahrzehnten so gut wie ausgestorbenen Birk- und Auerwild.
Jagen war ich noch nicht dort oben (in Schweden), aber angeln schon vier mal. Monatskarte für Preise, da bekommst du bei dt. Anglervereinen vielleicht gerade mal zwei gezapfte Bier im Vereinsheim.
Nix mit "acht Jahre warten bis du einen Hecht fangen darfts und das eh erst ab 16 oder 18". Nach der ersten Woche haben wir die gefangenen Hechte wieder zurückgesetzt, weil wir auch mal einen anderen Fisch essen wollten und konzentrierten uns in der zweiten Woche mehr auf Barsch und Zander (Nedre Dalälven/Västmanland ca. 25-30km nördl. von Sala, Heby).
Wird in Norwegen und Finnland nicht viel anderst sein.
Jagd in Skandinavien auf Elch (vor dem Löshund) und Auerwild, in Norwegen auch Rentierjagd, ist aber immer noch ein Traum.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.008
Gefällt mir
923
#8
Ein tolles Land für Jäger ? Ich hab im März ne Truppe Norweger getroffen. Wie ham die von unseren Wildbeständen geschwärmt. Selbst für die Elchjagd fahren die Jungs gern rüber nach Schweden.

Klar die Hühnerjagd im Hochland hat was.
Meine Erfahrung beschränkt sich bis jetzt auf zwei mal Hühnerjagd im Hochland (je 3 Tage). Klar, gelaufene Kilometer pro kg Wildbret darf man hier nicht rechnen :D

Ja, in Deutschland haben wir wahnsinnige Wilddichten aber halt auch Siedlungsdichte. Was mich wahnsinnig fasziniert hat, war auf einen Hügel zu steigen und auf der anderen Seite nichts zu sehen außer noch mehr Hügel - keine Stromleitung, keine Strasse, kein Haus. Oder in anderen Worten: Da oben gibt es noch Wildnis, dieses Gefühl bekommt man in Deutschland nicht.

Ich glaube, mir wird es gefallen wenn ich erstmal Anschluss gefunden habe... bis dahin wird eben geangelt: Jahreskarte für die Oslomarka (300 km² Wald, Seen und Flüsse) kostet ca. 60 Euro :love:
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
940
Gefällt mir
860
#9
Ich bin sicher, Du wirst willkommen sein. Aber mach nicht den Fehler,
den viele Deutsche hier in Schweden gemacht haben. Die Sprache nicht
lernen wollen aber das Meiste besser wissen. Es sind schon Einige
wieder zurückgefahren und sagten, sie wären nicht willkommen gewesen.
Ich bin jetzt schon 45 Jahre in meiner neuen Heimat und war immer und
überall willkommen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.964
Gefällt mir
9.756
#10
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Janteloven

Das sollte man kennen um zu verstehen wie Skandinavier ticken. Dann versteht man warum Anschluß schwierig sein kann.

Als Urlauber hinfahren zeigt einem nie die Realität. Macht aber trotzdem Spaß, wegen der Natur und der Ruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.008
Gefällt mir
923
#11
Sprache ist schon in Arbeit und zum Glück macht mein Arbeitgeber da Druck. (y)

Besser wissen tu ich gar nix, bin eher der "life long learning" Typ... wüsste jetzt auch nichts, wo ich den Norwegern was beibringen könnte, außer vielleicht beim Sauenärgern mit kleinen, weißen Hunden :LOL:

@cast Ja, es ist eine seltsame Mischung zwischen "du sollst nicht denken, dass du besser bist" und "wir sind besser als alle Nicht-Skandinavier", die ich auch bei meiner Freundin bemerke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
940
Gefällt mir
860
#12
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Janteloven

Das sollte man kennen um zu verstehen wie Skandinavier ticken. Dann versteht man warum Anschluß schwierig sein kann.

Als Urlauber hinfahren zeigt einem nie die Realität. Macht aber trotzdem Spaß, wegen der Natur und der Ruhe.
Das " jantegesetz " beruht auf einem Missverständnis. Und gilt nur für
Leute mit schlechtem Selbstvertrauen. Es wird immer gesagt, die Umgebung
würde so denken. In Wirklichkeit sind es die eigenen Begrenzungen, die
auf die Anderen als Ansicht über " mich" übertragen werden.
Wenn man sich um Jante nicht kümmert und seinen Weg geht landet man
dort wo der Neid der Umgebung anfängt. Und das kann auch Spass machen,
Denn nach einiger Zeit schlägt der Neid in Bewunderung um, weil man
offensichtlich was geleistet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.891
Gefällt mir
859
#13
Gilt für alle skandinav. Länder. Nicht nur wegen des bei uns in Dtl. nicht vorkommenden Elch- und Bärwildes, sondern auch wegen des bei uns schon seit vielen Jahrzehnten so gut wie ausgestorbenen Birk- und Auerwild.
Jagen war ich noch nicht dort oben (in Schweden), aber angeln schon vier mal. Monatskarte für Preise, da bekommst du bei dt. Anglervereinen vielleicht gerade mal zwei gezapfte Bier im Vereinsheim.
Nix mit "acht Jahre warten bis du einen Hecht fangen darfts und das eh erst ab 16 oder 18". Nach der ersten Woche haben wir die gefangenen Hechte wieder zurückgesetzt, weil wir auch mal einen anderen Fisch essen wollten und konzentrierten uns in der zweiten Woche mehr auf Barsch und Zander (Nedre Dalälven/Västmanland ca. 25-30km nördl. von Sala, Heby).
Wird in Norwegen und Finnland nicht viel anderst sein.
Jagd in Skandinavien auf Elch (vor dem Löshund) und Auerwild, in Norwegen auch Rentierjagd, ist aber immer noch ein Traum.:)
Also ich fahr schon jahrelang rauf. Jagen und fischen. 30 km von der norwegischen grenze entfernt
 
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
2.253
Gefällt mir
2.868
#15
Fürchte ich auch. GsD mit Versicherung. Vielleicht lässt es sich umbuchen. Bin sonst das zweite Jahr auf Entzug.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben