Nostalgie - was ist das?

Registriert
20 Mrz 2007
Beiträge
7.316
Doch schon, leider gibt es davon keine Bilder.
Als 10jähriger (vor 74 Jahren) aus den Euterstrichen kuhwarm direkt in den Mund gespritzt
Genau den Trick hatte meine Tante auch drauf. Da standen wir dann Schlange. Sie konnte auch mit dem Schoppenmass eine Wasserflasche ohne kleckern füllen.
Heute gilt Rohmilch ja als giftig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
228
Doch schon, leider gibt es davon keine Bilder.
Als 10jähriger (vor 74 Jahren) aus den Euterstrichen kuhwarm direkt in den Mund gespritzt
...bei mir isses noch nicht ganz so lange her (nur 40 Jahre), aber es gab dann immer Ärger von wegen möglicher Kuhscheiße an der Hose vom Hinknien:)
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.271
Ich finde es mehr als befremdl., wenn sich in einem Verkehrsmittel des ÖNV Passagiere echauffieren, wenn eine Mutter ihrem Baby die Brust gibt.
Ist doch wohl für das hungrige Kleinkind das natürlichste und gesündeste auf der Welt.
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.341
Ich hab gestern den Film vom 60. Geburtstag meines Opas rausgekramt... Das war anno '91.
Mein Gott, die hatten nix im Vergleich zu uns, aber was konnten die feiern!!! Und so hart sie gefeiert haben, so hart haben sie auch geschafft.

Im Grunde sind wir gesamtgesellschaftlich nur noch ein müder Abklatsch von denen und sollten uns was schämen.

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass diese Corona-Welle für uns alle auch eine Rückbesinnung auf das einleitet, was wirklich wichtig ist. Das gemeinsame Verbringen der Zeit, die uns gegönnt ist - und die Erkenntnis, dass das lachend besser ist als weinend und klagend.
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.341
Für mich gilt nach wie vor : Rohmilch, vor allem noch Kuhwarm, ist vielleicht nicht giftig, aber absolut ekelhaft.

MEINE MEINUNG!
Da sieht man wieder, dass du halt vom Fuße der Alb kommst und nicht von oben... :p
Wir sind als Kinder unter die Kuh druntergeflackt und haben direkt ausm Euter gesoffen...
 
Registriert
30 Jul 2011
Beiträge
1.531
Ich hab gestern den Film vom 60. Geburtstag meines Opas rausgekramt... Das war anno '91.
Mein Gott, die hatten nix im Vergleich zu uns, aber was konnten die feiern!!! Und so hart sie gefeiert haben, so hart haben sie auch geschafft.

Im Grunde sind wir gesamtgesellschaftlich nur noch ein müder Abklatsch von denen und sollten uns was schämen.

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass diese Corona-Welle für uns alle auch eine Rückbesinnung auf das einleitet, was wirklich wichtig ist. Das gemeinsame Verbringen der Zeit, die uns gegönnt ist - und die Erkenntnis, dass das lachend besser ist als weinend und klagend.
So schlecht giengs uns doch 91 nicht. Ich war da fast 50 und hatte ein recht gutes Einkommen.
Aber die Welt war eine Andere. Da hast Du schon recht.
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.341
So schlecht giengs uns doch 91 nicht. Ich war da fast 50 und hatte ein recht gutes Einkommen.
Aber die Welt war eine Andere. Da hast Du schon recht.

Ich meinte mehr die Generation als die Zeit. Die waren einfach klasse.
Einer kam mit ner Tuba, einer mit ner Quetschkommode und einer mit ner Mundharmonika und dann gings ab...
Zwischendurch haben sie dann den Frauen der jeweils anderen Kopftücher und Kittelschürzen entwendet, sich damit ausstaffiert, dann miteinander abwechselnd männliche und weibliche Parts getanzt und gejohlt wie die Besengten...
Ich werd das nie vergessen. Einer sang ein Lied über eine Ulla Trulla und der Bruder meiner Oma hat als Frau verkleidet seine Späße mit meinem Opa passend zur Musik gemacht...

Die haben halt gemacht. Find mal heut so welche...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben