NTV "Komm in mein Leben "

Anzeige
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.433
Gefällt mir
2.861
#16
Zum Gruße,
@Schlumpschütz hat völlig recht , ich würde allerdings nicht mehr von Jagdgegnern reden - das wären solche, denen man mit einer sachlichen Diskussion näherkommen könnte - bringen wir's aber mal auf den Punkt - die Medien "züchten" keine sachlichen Diskussionen, sie wollen Jagd f e i n d e, wie i c h die Extremisten nenne - und Jagdgegner haben wir doch schon längst nicht mehr.
 
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.419
Gefällt mir
357
#17
Kann man gut sehen. Vielen Dank an die Jägerin, da mit Echtnamen mitzumachen!!
Eingangs stellt der Reporter die Frage: Wer von den beiden ist der größere Naturfreund?
Das wird gar nicht in dem Film beantwortet. (Das geht streng genommen auch gar nicht. Wie will man das skalieren?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Jan 2014
Beiträge
179
Gefällt mir
21
#18
Ach Leute, die Tierschutztussi war doch im Grunde ganz ok. Da gibt es ganz andere Kaliber. Einige haben ein ganz schön dünnes Fell.
 
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
1.091
Gefällt mir
56
#20
...Einblick darin gewährt was der Jäger eigentlich alles in seinem Revier für die Hege tut (das Wort "Hege" kommt sowieso viel zu wenig vor wenn über Jagd berichtet wird)....
Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen....

Welche Jagdvideos laufen am besten? Welche Artikel der WuH und co. werden am meisten disktutiert, was am Stammtisch und auf dem Schießstand besprochen, womit beim Schüsseltreiben geglänzt?

Wohl kaum mit "ich hab die längste Hecke angelegt"...
 
Mitglied seit
13 Okt 2017
Beiträge
128
Gefällt mir
140
#21
Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen....

Welche Jagdvideos laufen am besten? Welche Artikel der WuH und co. werden am meisten disktutiert, was am Stammtisch und auf dem Schießstand besprochen, womit beim Schüsseltreiben geglänzt?

Wohl kaum mit "ich hab die längste Hecke angelegt"...
Know your audience !!! Spreche ich mit einem Jagdgegner für den wir Jäger nur "Lustmörder" sind, muss ich keinen Fokus auf Trophäen und Schießen legen. Sondern probiere ihm zu erklären, dass dies nur ein Teil der Jagd ausmacht. Einem gleichgesinnten Jäger muss ich nicht von der Jagd überzeugen, mit ihm kann ich mich über Trophäen, Kaliber und den letzten Bock den ich gestreckt habe unterhalten (macht auch mehr Spaß gebe ich zu). Klingt vielleicht Schizophren ist aber so. Wenn ich eingeladen bin, einer Jagdgegnerin (und Veganer) meine Welt zu erklären, setzte ich die nicht vor alte Trophäen und sage male die an. Was soll dabei überhaupt rauskommen ? Glaubt man echt, dass die dann sagt toll, tote Tiere die male ich jetzt pink und silber an und bastele daraus ein Schlüsselbrett ? Wie gesagt ich würde rausfahren ihr das Revier zeigen mit allem was dazu gehört, auch gerne einem gemeinsamen Ansitz. Aber wie gesagt, wahrscheinlich war die ganze Sendung sowie so "scripted reality" bzw. bewusst zu recht geschnitten......
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
3.300
Gefällt mir
961
#22
Da möchte ich mich meinem Vorschreiber anschliesen, allerdings erwarten wir zuviel von unseren Vertretern bei solchen Gelegenheiten. Schlieslich haben wir es da nicht mit PR Profis zu tun. Zumindest hat "unsere" Jägerin, freundlich und tolerant, ein Bild abgegeben das nicht das schlechteste war, Waidmansdank dafür.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben