Ökojäger unter Verdacht

Anzeige
Registriert
27 Apr 2009
Beiträge
13.190
Dann ist der Rest ok ?.....

Welcher Rest?

Ich habe nur eine mögliche Erklärung dafür geschieben, wie es sein könnte, dass Alttiere mit voller Spinne in die Vermarktung kommen, ohne dass es tierschutzrechtliche Bedenken gäbe, WENN zuvor auch ihre Kälber erlegt wurden. Es ist auch denkbar, dass ein Erleger von so einer Dublette das Kalb zur Eigenverwertung behält und nur das Alttier in die weitere Vermarktung gibt, was für Außenstehende ohne Kenntnis der Interna einen falschen Eindruck vermittelt, ganz besonders dann, wenn man unbedingt etwas zum Kritisieren finden MÖCHTE! ;)
 
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
3.500
Man kann gespannt sein, ob diesmal etwas relevantes nachgewiesen werden kann.
Diese Tricksereien lassen nichts gutes ahnen, wer sich so verhält, macht sich verdächtig.
Einer staatlichen Behörde ist so etwas absolut unwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Jan 2006
Beiträge
4.782
Der Nationalpark teilt mit ... Anhang anzeigen 81211

".. .Schließlich korrigiert die Nationalparkverwaltung einige im Exkursionsartikel gemachte Aussagen und teilt mit: »Nicht korrekt ist, dass 'die Vertreter des BJV bekräftigten, dass sie die Anschuldigungen des Vereins für haltlos erachten' sowie dass 'alle Exkursionsteilnehmer bestätigten, dass der Nationalparkverwaltung keinerlei Fehlverhalten nachgewiesen werden könne'«. Richtig sei, so der Nationalpark, »dass der BJV vor dem Hintergrund von zwei Strafanzeigen, die aktuell zu dem Thema Fallwild am Königsee gestellt wurden, den laufenden Ermittlungen nicht vorgreifen wird«. ..."

https://www.berchtesgadener-anzeige...mittlungen-nicht-vorgreifen-_arid,496887.html
Im Gegensatz zur Miller revidieren sie falsche Aussagen. Edit: noch dazu, wo die BJV-Abordnung die Darstellung der Miller nicht gerade unterstützt. Dass sie sich aus einem laufenden Verfahren raushält ist nur recht und klug...

Achja: oben stehen noch offene Fragen...😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
3.500
Im Gegensatz zur Miller revidieren sie falsche Aussagen. Edit: noch dazu, wo die BJV-Abordnung die Darstellung der Miller nicht gerade unterstützt. Dass sie sich aus einem laufenden Verfahren raushält ist nur recht und klug...
Achja: oben stehen noch offene Fragen...😉
Dass die oben zitierten öffentlichen Behauptungen in einer offiziellen Pressemitteilung des Nationalparks (einer STAATLICHEN Behörde !) FALSCH waren, ist NACHGEWIESEN.

Bezüglich der Hinweise von Frau Dr. Miller wird noch ermittelt, wir werden ja sehen, ob da was relevantes bewiesen werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Jan 2006
Beiträge
4.782
Dass die oben zitierten öffentlichen Behauptungen in einer offiziellen Pressemitteilung des Nationalparks (einer STAATLICHEN Behörde !) FALSCH waren, ist NACHGEWIESEN.
Dehalb wurde sie ja richtiggestellt. Soll nicht sein, ist peinlich, passiert tagtäglich im Pressewesen. Ändert aber nix am Sachverhalt.
Bezüglich der Hinweise von Frau Dr. Miller wird noch ermittelt, wir werden ja sehen, ob da was relevantes bewiesen werden kann.
Naja, dass sie Gams als Rotwild ausgewiesen hat ist auch nachgewiesen. Auch, dass es nicht "Dutzende" waren
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Nov 2010
Beiträge
3.500
Jetzt kommt Schwung in die Angelegenheit und sie geben keine Interviews mehr ...

"Das tote Wild vom Königssee
Aufruhr am Königsee wegen toter Hirschkälber

Die Schneeschmelze im Frühjahr brachte sie zum Vorschein: mehrere tote Hirschkälber, die im Winter verhungert sind - mitten im Nationalpark Berchtesgaden. Tierfreunde wie Wildverbände sind empört, manche erheben schwere Anschuldigungen."

https://www.br.de/mediathek/video/d...o0XOXOnMeLU2bbXTa5bHeQT-b9ILUUOb-TzOw3uZCUBFA


Mein Gott wie oft willst die Geschichte von der Expertin die Gams von Rotwild nicht unterscheiden noch aufwärmen?
Jetzt wird es doch gerade erst interessant !
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Mai 2018
Beiträge
3.811
Mein Gott wie oft willst die Geschichte von der Expertin die Gams von Rotwild nicht unterscheiden noch aufwärmen?
 
S

scaver

Guest
ich würde ja immer Kalb zusammen mit Alttier vorzeigen und gemeinsam vermarkten. Egal wie, bei dem Hype, der gerade herrscht sollte es besonders für die Forstliche Jagd eine unabhängige Kontrollpflicht Alttier Kalb geben, gibts für Wölfe, Bären und Luchse in anderen Ländern auch. Da die Forstämter sich ja jedes Stück vom Privatjäger vorzeigen lassen und gegebenenfalls auch Falsch kräftig bestrafen, sollte Tier/Kalb auch immer einwandfrei nachgewiesen werden. Wenn nicht wird gelogen. Aber wen interessiert es schon.
sca
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.378
Leute,man muß schon mächtig mit dem "Klammerbeutel" gepudert worden sein ,um irgendwelche Ausreden am zentralen Krepieren von Kälbern das Wort zu reden ! Jeder,der nur einen Funken von Rotwild und dessen sozialen Beziehungen versteht ,weiß das. Daß hungernde Kälber/übrigens auch andere kranke Tiere Gewässer aufsuchen,ist auch bekannt,zumal die noch geballt vor Ort auftraten. Wer dann noch weiß ,welche STRATEGIE im betreffenden Bereich vorherrscht,müßte 1 und 1 zusammenzählen können ! Leider opfern ein Teil unserer Mitmenschen traurigerweise lieber freiwillig ihren Verstand und unterstützt damit verurteilenswerte Vorgänge .Die Gründe sollten bekannt sein !
 
Registriert
20 Mai 2018
Beiträge
3.811
Leute,man muß schon mächtig mit dem "Klammerbeutel" gepudert worden sein ,um irgendwelche Ausreden am zentralen Krepieren von Kälbern das Wort zu reden !
Wieviele Rotwildkälber sind eigentlich zentral krepiert? Gibts da verlässliche Quellen mit Foto wo die "unzähligen" Opfer der Pösen Förster aufgebahrt sind?
Aber bitte etwas belastbareres als von einer Dame die Gams und Rotwild nicht unterscheiden kann.
Wer sich als Jäger von der Miller vor den Karren spannen lässt muss auch mächtig mit dem Klammerbeutel .......................
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Mrz 2018
Beiträge
665
Leute,man muß schon mächtig mit dem "Klammerbeutel" gepudert worden sein ,um irgendwelche Ausreden am zentralen Krepieren von Kälbern das Wort zu reden ! Jeder,der nur einen Funken von Rotwild und dessen sozialen Beziehungen versteht ,weiß das. Daß hungernde Kälber/übrigens auch andere kranke Tiere Gewässer aufsuchen,ist auch bekannt,zumal die noch geballt vor Ort auftraten. Wer dann noch weiß ,welche STRATEGIE im betreffenden Bereich vorherrscht,müßte 1 und 1 zusammenzählen können ! Leider opfern ein Teil unserer Mitmenschen traurigerweise lieber freiwillig ihren Verstand und unterstützt damit verurteilenswerte Vorgänge .Die Gründe sollten bekannt sein !
Gut, das Spiel beherrsche ich auch:
Vor jetzt fast einem Monat kam nur ein paar Meter von der Reviergrenze entfernt ein einzelnes Kitz zusammen mit einem älteren Bock (hatte ich vorher noch nie erlebt). Geiß war keine in der näheren Umgebung (Gelände dort ist relativ übersichtlich).
Unabhängig davon hat ein Kollege am selben Abend auch ganz in der nähe der Reviergrenze zum selben Nachbarn ein weiteres einzelnes Kitz beobachtet. Jeder, der sich nur ein bisschen mit der Bindung zwischen Geiß und Kitz zu dieser Zeit auskennt sollte doch dann 1 und 1 zusammenzählen können und wissen, was da im Nachbarrevier (Lodenjockel-Fraktion!) abgeht und das allein genügt mir, diesem Nachbarn und eigentlich auch allen anderen BJV-Jägern auf einer öffentlichen Plattform das vorsätzliche Begehen einer Straftat zu unterstellen.

Merkst du was? Das ist lächerlich! Genauso lächerlich wie dein oder Frau Millers Gefasel.
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.378
Wieviele Rotwildkälber sind eigentlich zentral krepiert? Gibts da verlässliche Quellen mit Foto wo die "unzähligen" Opfer der Pösen Förster aufgebahrt sind?
Aber bitte etwas belastbareres als von einer Dame die Gams und Rotwild nicht unterscheiden kann.
Wer sich als Jäger von der Miller vor den Karren spannen lässt muss auch mächtig mit dem Klammerbeutel .......................
Also,Bilder gibts da und Zahlen auch. Informiere Dich erstmal ,bevor Du ungewollt Schwachsinn von Dir gibst !!! Ich laß mich in keinster Weise vor irgendwelche Karren spannen,dafür bin ich bekannt !!!! Ich bewerte Tatsachen aufgrund meiner Kenntnisse und meines wiss. und praktischen Wissensstandes !
 
Registriert
18 Mrz 2018
Beiträge
665
Also,Bilder gibts da und Zahlen auch. Informiere Dich erstmal ,bevor Du ungewollt Schwachsinn von Dir gibst !!! Ich laß mich in keinster Weise vor irgendwelche Karren spannen,dafür bin ich bekannt !!!! Ich bewerte Tatsachen aufgrund meiner Kenntnisse und meines wiss. und praktischen Wissensstandes !
Dann bewerte doch mal deine Verwendung von Satzzeichen aufgrund deiner Kenntnisse und deines wiss. und praktischen Wissensstandes.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben