Ökologische Jagd

Anzeige
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
726
Ich geh da gar nicht hin, und kenne wie gesagt eine große Zahl unterschiedlichster Jäger, die das genauso halten. Was Deiner Stichprobe die Grundlage entzieht.
Ich kenne auch eine große Zahl von Jägern, die da nicht hingehen. Auf der anderen Seite ermöglicht ein Presseausweis und die damit verbundenen Gespräche einen anderen Einblick, wie wenn man gar nicht erst hingeht und nur Leute kennt, die ähnlich denken, wie man selber. Ich gehe dort aber hin, um gezielt Leute kennenzulernen, die NICHT so sind wie ich.
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.786
Gefällt mir
9.165
Ich kennen nicht nur Leute, die so sind, wo hätt ich das gesagt? Und ich bin mir anscheinend im Gegensatz zu Dir auch bewußt, daß ich nur einen Ausschnitt kenne. Darum werd ich auch keineswegs behaupten, daß alle so sind wie die, die ich kenne (obwohl das schon ein ganz schöner Querschnitt ist, aber hallo).
Es gibt die Typen, die Du beschreibst, keine Frage. Aber eben auch sehr viele, die ganz anders sind. Nicht mehr und nicht weniger.
 
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
726
Es ist nicht wichtig, wen Du auf der Messe siehst, sondern wie repräsentativ diese Stichprobe für die Gesamtheit aller Jäger ist.
Stochastisch gesehen ist das völlig korrekt. Darum geht es aber auch nicht. Auch ein Forum ist statistisch gesehen nicht repräsentativ. Ebenso wenig, wie eine Hegeshow, ein Landesjägertag oder sonstige Zusammenkünfte. Entscheidend ist vielmehr, was sich im Laufe der Jahre aus zahlreichen Begegnungen, Beobachtungen und Erfahrungen aus dem eigenen Umeld an Eindrücken ergibt und Schlussfolgerungen ableiten lässt.

Ginge es um statistische Repräsentativität, bräuchte man keine Debatten und Gespräche mehr. Jagd ist auch keine Wissenschaft.
Den Leuten zuhören, sie beobachten, schauen, was sie in den Revieren treiben, aufs Maul schauen reicht in unserer Zunft völlig aus. Es ist wichtig, den Leuten aufs Maul zu schauen, ihnen aber nicht nach dem Munde zu reden. ;)
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
23.237
Gefällt mir
6.563
Wenn Du nur dein Umfeld betrachtest, dann solltest du vielleicht, wenn Deine Haltung daraus resultiert, Dein Umfeld wechseln. ;) Oder es doch mit Stochastik probieren.
 
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
726
Ich kennen nicht nur Leute, die so sind, wo hätt ich das gesagt? Und ich bin mir anscheinend im Gegensatz zu Dir auch bewußt, daß ich nur einen Ausschnitt kenne. Darum werd ich auch keineswegs behaupten, daß alle so sind wie die, die ich kenne (obwohl das schon ein ganz schöner Querschnitt ist, aber hallo).
Es gibt die Typen, die Du beschreibst, keine Frage. Aber eben auch sehr viele, die ganz anders sind. Nicht mehr und nicht weniger.
Völlig d´accord, aber es ist eben auch eine Frage der persönlichen Einschätzung und der tendenziellen Entwicklungen. Wenn ich vom "Hobbyjäger" des gezeichneten Bildes spreche, weis ich auch, dass es viele gibt, die nicht so sind. Welchem Bild die Mehrheit aber eher gerecht wird, ist für mich keine Frage. Und welchen Typus die Jagdindustrie / Jagdschulen bevorzugt als Kunden umwirbt, bzw. mitgestaltet, auch nicht.
 
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
7.520
Gefällt mir
1.882
Ich kenne auch eine große Zahl von Jägern, die da nicht hingehen. Auf der anderen Seite ermöglicht ein Presseausweis und die damit verbundenen Gespräche einen anderen Einblick, wie wenn man gar nicht erst hingeht und nur Leute kennt, die ähnlich denken, wie man selber. Ich gehe dort aber hin, um gezielt Leute kennenzulernen, die NICHT so sind wie ich.
Messenbesuch ist kein Privileg der BJV/LJV, ich kenn auch viele aus den ÖJVReihen. Mich selber hats da noch nie hingezogen, ich könnte mir das aber vorstellen, wenn ich ein Hightechgerät erwerben will wie ein NZG und möglichst viele Vergleiche ziehen will.
Du schreibst vom Presseausweis - bist Du Journalist?
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.952
Gefällt mir
24.521
ch könnte mir das aber vorstellen, wenn ich ein Hightechgerät erwerben will
Vergiss es. Ich wollte vor 15 Jahren ein neues Fernglas kaufen, hatte Geld eingesteckt und bin nach Hannover zur Pferd und Jagd gefahren. Um 10 war ich da drin, um 12 bin ich genervt und ohne Glas weggefahren. Jeder konnte alles besser, die Dame von Swarowsky sagte, dass Ihr Glas um Längen besser sei als Zeiss. Der Verkäufer eines anderen Herstellers fragte warum ich denn so viel Geld für ein Zeiss ausgeben wollte, seine wären für das halbe Geld genauso gut:unsure:
Gekauft habe ich 2 Wochen später ein neues Zeiss 10x56 zu einem sehr guten Preis (ca. 70% des Katalogpreises ), damit bin ich immer noch zufrieden.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.071
Gefällt mir
2.076
Vergiss es. Ich wollte vor 15 Jahren ein neues Fernglas kaufen, hatte Geld eingesteckt und bin nach Hannover zur Pferd und Jagd gefahren. Um 10 war ich da drin, um 12 bin ich genervt und ohne Glas weggefahren. Jeder konnte alles besser, die Dame von Swarowsky sagte, dass Ihr Glas um Längen besser sei als Zeiss. Der Verkäufer eines anderen Herstellers fragte warum ich denn so viel Geld für ein Zeiss ausgeben wollte, seine wären für das halbe Geld genauso gut
Ja so ist das im Leben. Jeder bewirbt sein eigenes Produkt. Was hätte die Dame von Swarovski denn sagen sollen ? Nehmen Sie lieber eins von Zeiss, die sind günstiger ?
Auf einer Messe kannst Du die Dinge selbst in die Hand nehmen und Dir ein Bild machen.
Nicht mehr und nicht weniger.

Messenbesuch ist kein Privileg der BJV/LJV, ich kenn auch viele aus den ÖJVReihen.
Meiner Meinung nach gehörten die Landesforsten ( RLP ?) vor ein paar Jahren selber zu den Austellern bei der Wild und Hund in Dortmund.
Passt dann wohl doch nicht ganz das Klischee.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.186
Gefällt mir
6.159
Treffen sich zwei Jäger und philosophieren über ihre Ausrüstung sagt der eine:
„Mei Zeiss zoagt so guat, das i übers ganze Tal ume gsegn hab wiast du dei Oide in der Jogdhitten am Tisch gschnakselt host“ sagt der andere drauf: „siagst, hättst a Swarovski kaft, hättst gsegn das dei Oide war“
 
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.503
Gefällt mir
555
Du schreibst vom Presseausweis - bist Du Journalist?
Da bin ich mal auf die Antwort gespannt.
Zumindest ist die Schreibe unseres Mitforisti B. in doch recht kurzer Zeit erkennbar professioneller geworden oder zum schon immer beherrschten Stil zurückgekehrt. Der früher hier angeschlagene Ton ließ sich ja nur mühsam, auch von einem high potential, durchhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
7.503
Gefällt mir
555
Meiner Meinung nach gehörten die Landesforsten ( RLP ?) vor ein paar Jahren selber zu den Austellern bei der Wild und Hund in Dortmund.
War es nicht HessenForst, die ihre überteuerten Verkaufsjagden promoteten?
Nach Dortmund kommen auch viele Jäger aus dem Nachbarkönigreich. Eine meist zahlungskräftige Laufkundschaft.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben